Horky11

  • 2 Antworten
    • Horky11
      Horky11
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2011 Beiträge: 58
      Hausaufgabe 1

      Frage1:
      Ich spiele schon immer gerne Karten, früher Rommé.
      Ein Freund von mir er zelte mir das man auch mit Kartenspielen ein kleines Taschengeld für sich erspielen kann und schon war die Begeisterung bei mir gewegt.

      Frage2:
      Achte manch mal nicht auch meine Start Hände und spiele daher zu viele Hände wo ich dann auch verliere.
      Lasse mich zu oft auf Badbids ein. Setzt meist zu wenig.

      Frage3:Es heist nur bestimmte Hände zu spielen. Durch die aus Wahl der Start Hände hat man eine höhere schongs zu gewinnen.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hallo Sebastian, willkommen hier in unserem NL Einsteiger Kurs.

      Die Auswahl der Starthände ist wirklich wichtig, ein großer Teil unseres Vorteils gegenüber den Fischen kommt aus dieser Auswahl, von daher würde ich dir raten, dir für den Anfang uns Starting Hands Chart auszudrucken und dich wirklich daran zu halten ;) .

      Du hast recht damit, das Tight bedeutet, das wir wenige ausgewählte Hände spielen, die meist auch einen Equityvorteil gegen über den Händen haben, die die Fische so callen. Aber wofür steht der zweite Teil des Begriffes?