thepapillon

    • thepapillon
      thepapillon
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2008 Beiträge: 473
      Hallo,

      ich heiße Michael, bin 33 Jahre und komme aus der Nähe von Kaiserslautern. Ich habe bisher hauptsächlich SNG's und ab und zu ein paar MTT's gespielt. Mich reizt es aber schon lange auch das NL Chashgame zu lernen. Bisher hat immer ein wenig die Motivation gefehlt, ich hoffe der Kurs kann da ein wenig nachhelfen.

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      In erster Linie will ich mir etwas zum Gehalt dazuverdienen und finanziell ein wenig unabhängiger werden. Nebenbei macht das ganze auch noch viel Spaß und sorgt regelmäßig für den benötigten Nervenkitzel. Ausserdem ist es für mich eine tolle Möglichkeit vom Alltag abzuschalten.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Ich beobachte zu wenig die Gegner und konzentriere mich mehr auf die Stats. Ich spiele auch wenn ich müde bin, aber dazu gibt es derzeit keine echte Alternative. Negativserien ziehen mich runter und wenn es zu gut läuft, werde ich oft übermütig.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Ich spiele nur eine gewisse Auswahl an Starthänden, diese aber aggressiv. Dabei versuche ich möglichst nur gegen einen Gegner zu spielen, mit dem Ziel ihn mit meinen starken Händen spätestens bis zum River All-In zu bekommen. Das bedeutet aber keinesfalls stur nach einer Linie zu spielen, sondern auch mal die Hand aufgeben zu können, wenn man merkt das man geschlagen ist. Man sollte also jederzeit die Kontrolle behalten.
      Die Spielweise funktioniert, weil mit der engeren Auswahl an Starthänden eine Verstrickung in unangenehme Situationen vermieden werden kann. Spiele ich eine größere Range, werde ich einfach häufiger von besseren Händen dominiert.
  • 14 Antworten
    • Pascal
      Pascal
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2011 Beiträge: 875
      Hi Michael und willkommen im No Limit Anfängerkurs,

      denke was Motivation und Grundlagen zu No Limit sammeln angeht bist du hier im Kurs goldrichtig =)
      Wie kommst du eigentlich zu dem nick? "the" ist ja englisch und "papillon" eher französisch? goggle wirft mir noch einen seltsamen kleinen Hund aus aber die Neugier ist geweckt :D


      Wünsche dir auf jeden Fall viel Spass und Erfolg im Kurs,

      Pascal
    • thepapillon
      thepapillon
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2008 Beiträge: 473
      Hallo Pascal, vielen Dank erstmal. :)

      Zu deiner Frage bzgl. meines Nicknames. Da gibt es einen Film namens Papillon aus den 70ern mit Steve McQueen. Der hatte es mir damals echt angetan, ich habe ihn bestimmt 20 mal gesehen. Auf der Suche nach einem Nickname liess ich mich durch ihn inspirieren. Da Papillon allgemein recht beliebt zu sein scheint, ist er leider oft vergeben, dass nächstnaheliegene "lepapillon" ebenso. Also einfach mal zwei Sprachen gemischt und einen Nickname gefunden, der fast immer frei ist. ;)

      Gruß
      Michael
    • Pascal
      Pascal
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2011 Beiträge: 875
      Hi

      ja der Film war auch das erste was mir in Erinnerung kam, komme allerdings eher auf 2 als 20 mal gucken bei mir müsste ihn aber noch irgendwo auf DVD rumliegen haben
      bin ja schon beruhigt das es nichts mit diesem seltsamen Hund zu tun hat :D

      Grüße,

      Pascal
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi Michael, auch von mir ein herzliches Willkommen in unserem Einsteiger Kurs.

      Also, ersteinmal finde ich deine Definition von Tight Aggressiv recht gute gelungen.

      Du solltest dich beim Pokern aber nicht davon beeinflussen lassen, ob es gut oder schlecht läuft. Klar, das ist nicht so einfach, aber es bringt einfach nichts auf Tilt weiter zu spielen, daher solltest du, wenn du merkst, dass du nicht mehr dein A-Game spielst auch lieber eine Pause einlegen, als auf Tilt zu zocken.

      Schreib auf jeden Fall mal, wie es so bei dir läuft ;) .
    • thepapillon
      thepapillon
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2008 Beiträge: 473
      Ja, herzlichen Dank SpeedyBK. Ich werde versuchen deinen Ratschlag umzusetzen, auch wenn das nicht immer so leicht ist. Ich muss gestehen, dass ich diese Woche bis auf eine NL-Session nur SNG's gespielt habe. Dafür habe ich mich aber mit der NL-Theorie beschäftigt und brav meine Hausaufgaben gemacht. :)

      Hausaufgaben Lektion 2:

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum? (Würdest du bestimmte Hände anders spielen? Hast du Schwierigkeiten mit bzw. Fragen zur Spielweise einer bestimmten Hand?)

      Eine Abweichung vom Starting Hand Chart wäre Gegnerspezifisch. In Position könnte man gegen besonders loose Gegner seine Calling Range erweitern und gegen besonders tighte Gegner die Stealing Range. Der loose Gegner trifft selten den Flop, da er viele Hände spielt und wir können mit unserer Continuation Bet häufig den Pot am Flop gewinnen. Natürlich sollte man wissen, dass unser Villain auch foldet, wenn er am Flop nicht trifft. Der tighte Gegner in den Blinds wird nur mit einer engen Range callen, wenn wir versuchen seine Blinds zu stehlen, daher die breitere Stealingrange.
      Eine weitere Abweichung wäre mit QQ+ aus früher Postion möglich, in der Hoffnung, dass nach einem geraist wird um zu 3-betten. Hier steigt natürlich die Gefahr eines Multiwaypots.
      Limpt ein tighter Spieler in früher Position und die Spieler in den Blinds sind auch relativ tight, könnte man sich überlegen aus später Position mit einer breiteren Range einen Raise zu bringen. Der Raise sieht nicht mehr nach einem reinem Blindsteal aus und da der frühe Limper häufig auf Setvalue callt, können wir oft das Geld am Flop mitnehmen, da er sein Set nur selten trifft.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat. ( Bitte poste deine Hand in unseren Handbewertungsforen und füge dem Post einen Link zu der Hand in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich bei.)

      PokerStars - AKo, NL $0.01/$0.02
      PokerStars - QQ, NL $0.01/$0.02

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo? (Du kannst dies entweder manuell berechnen oder dazu einen Equity-Calculator wie z.B. das PokerStrategy.com Equilab verwenden.)

      Meine Equity mit AKo gegen die Top-5%-Range beträgt 46,3%



      Uploaded with ImageShack.us
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Kurz und bündig: Aufgaben zur Lektion 2 gelesen und abgehakt, weiter mit Lektion 3.
      Du hast dir vor allem zu Frage 1 gut Gedanken gemacht.
    • thepapillon
      thepapillon
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2008 Beiträge: 473
      Hausaufgaben Lektion 3:

      Frage 0: Downloade und installiere das Equilab.

      erledigt!

      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53? (Tipp: Das Equilab unterstützt dich bei dieser Aufgabe.)

      Vor dem Flop habe ich eine Equity von 51%. Nach dem Austeilen der ersten drei Gemeinschaftskarten sinkt meine Equity auf 26%.

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren? (Denk daran, deine Entscheidung kurz zu erklären; es reicht nicht, einfach nur "Fold" oder "Call" zu posten!)



      War mir nicht sicher, ob hier die ganze Hand analysiert werden sollte, oder nur das Spiel am Turn. Ich mache einfach mal alles.
      Der Preflop Raise auf 4BB ist Standard und würde ich deshalb genauso machen.
      Der Flop sieht recht gefährlich aus und ist zudem auch noch drawlastig. Da wir hier selbst nichts getroffen haben und gegen zwei Gegner spielen checke ich hier ebenfalls.
      Den Turn würde ich auch anspielen, aber nur 2/3 vom Pot setzen. Wir haben immer noch nichts, ausser einen Draw und blähen hier den Pot unnötig auf. Betten würde ich aber auf jeden Fall auch, da wir so Informationen über die Hände der Gegner bekommen und auch Geld in den Pot wandert, für den Fall das am River der Flush ankommt. Wie gespielt würde ich den Reraise dann aber callen, da da wir hier 4,1/1 Pot Odds bekommen und somit die perfekten Odds für unseren Draw haben.

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten. (Bitte poste deine Hand in unseren Handbewertungsforen und füge dem Post einen Link zu der Hand in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich bei.)

      PokerStars - JJ, NL $0.01/$0.02
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi!

      Bist du dir sicher, dass wir bei Frage 2 die perfekten ODds für unseren Draw haben? Wie kommst du darauf?
    • thepapillon
      thepapillon
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2008 Beiträge: 473
      Also nach dem Austeilen der Turnkarte habe ich noch 46 Karten. Von diesen 46 Karten helfen mir 9 weiter und 37 nicht. Meine Odds sind demnach 37/9=4,11. Mein Pot ist am Turn 0,25$ groß. Hero bettet 0,22$ und BU raist auf 0,44$. 0,25$+0,22$+0,44$=0,91$. Für einen Call muss ich noch die 0,22$ nachzahlen, die BU mehr bezahlt hat. Ich habe also Pot Odds von 0,91$/0,22$=4,14.
      Die Pot Odds sind also minimal besser also die Odds. Mit einem Call habe ich dann wohl langfristig eine Equity von 0, was wohl auch einen Fold rechtfertigt. Asse und Juben gebe ich Hero hier nicht als Outs, da BU möglicherweise eine Straight getroffen hat.

      Habe ich irgendwo einen Denkfehler? =)
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Ja, einen kleinen, aber feinen.
      Was gibst du denn BU für eine Range, mit der seine Spielweise Sinn macht? Hat das Einfluss auf unsere Outs?

      Auflösung entweder durch dich oder nach deiner nächsten Antwort :)
    • thepapillon
      thepapillon
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2008 Beiträge: 473
      Ich denke, dass er entweder am Flop eine starke Hand hatte oder spätestens der Turn ihm eine starke Hand gebracht hat. Ich gebe ihm eine Range von 22-66 und vielleicht noch Hände wie A4, 45s, 56s. Was wir am River also nicht sehen wollen ist eine 3:club: und eine 6:club: , denn die würden uns den Flush bringen und BU eventuell ein Full House. Wir ziehen uns also 2 Outs ab.
      Somit hat Hero nur noch 7 Outs. Die Odds betragen nur noch 5,6:1 und wir sollten folden.

      Hab ich Recht?
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Mit den Outs schon, die Entscheidung ist aber nicht generell so.
      Das ist eben genau der inhalt von Lektion 3 :)

      Hat was mit den Implied Pot Odds zu tun.
      Wir brauchen hier 5,6:1, bekommen aber an Pot Odds nur 4,1:1.
      Jetzt stellt sich eben die Frage, wieviel noch fehlt.

      x:1 ist immer Potsize : Einsatz, somit wäre die benötigte Potsize bei 5,6:1

      5,6:0,22 = 1,23
      Drin sind schon 0,91.
      Es fehlen also noch 0,32.

      Der Pot ist am River (wenn wir mitgehen) $1,13 groß. Gehen wir hier davon aus, dass BU am River nochmal setzen wird, wird er wahrscheinlich mind. halbe Potsize = $0.56 bringen. Damit lässt sich der Call rechtfertigen.

      Wenn wir also davon ausgehen, dass BU hier auf einer guten Hand sitzt, seh ich das auf jeden Fall im Bereich des möglichen, dass er uns auch auszahlt, wenn wir den Flush treffen.
    • thepapillon
      thepapillon
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2008 Beiträge: 473
      Vielen Dank noch mal für die Erläuterung. Hatte den Artikel mit den Implied Odds zwar gelesen und auch gedacht ich hätte ihn verstanden, aber nur lesen reicht oftmals doch nicht. Ich habe mir eben noch mal Stift und Papier genommen und ein wenig herumgerechnet und nun kann ich behaupten, dass ich es kapiert habe. Deine zusätzliche Erklärung hat mir dabei noch mal sehr geholfen. Hab aber auch einen kleinen Fehler entdeckt. Ich muss die benötigten Pot Odds nicht mit dem zu bringenden Einsatz teilen, sondern multiplizieren um auf das korrekte Ergebnis zu kommen. ;)
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Stimmt allerdings :s_confused:
      Aber wenn du die generelle Idee dahinter begriffen hast wars ja nicht so verkehrt