stoeppy

    • stoeppy
      stoeppy
      Gold
      Dabei seit: 30.12.2008 Beiträge: 83
      H@llo @ll,

      mit Baujahr 64 schließe ich mich mal der Altherrenriege hier im Kurs an, und hoffe dabei den gleichen Wohlfühlfaktor zuerleiden wie bei meinem zweiten Hobby dem Alt Herren Fußball.

      Dabei bin ich bei Ps.de seid 12.2008 und habe wie wohl auch viele andere am Anfang einige varianten ausprobiert um die zu finden die mir am bestem liegt. Erst SSS, lang lang ist es her, mit wenig erfolg. Danach zu den sng,s gewechselt und dort mehr oder weniger durch den FirstDeposit Bonus auf Party und FT breakeven gegrindet.

      Mitte 2009 habe ich bei Stars mit den DON,s begonnen und diese als winning player bis hoch zu den 20ger gespielt. Leider, Fuuuuuuuuuuu Stars, wurde diese Variante des Pokerns eingestampft.

      Zusätzlich zu den DON winnings hatte ich 2 recht nette cashes im MTT bereich, so das mein BR schon recht üppig ist.

      Zur Zeit spiele ich die 7$ sng bei Stars.

      Da ich ein Freund des betreuten lernens bin, mich die Grundlagen des Cash Games reizen, ich immer wieder mal versucht habe bss zu spielen und glaube postflop spiel auch in sng,s gebrauchen zu können jetzt mein Start im Anfängerkurs.

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Kurz und knapp GELD
      + den damit verbundenem Spaßfaktor

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Der Umgang mit der Varianz, damit verbunden der Tiltfaktor.
      Das, für mich, abstrakte denken in Ranges.
      Die Faulheit Hände ins HB Forum zustellen.

      Außerdem mein mangelnder kommunikations Wille, obwohl ich ein sehr fleißiger Forum, Coaching und Video Nutzer bin, bis dato unter 50 Beiträgen meinerseits
      (lese halt lieber als das ich selber schreibe).

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      "tight" bedeutet, daß man nur gut spielbare Hände spielt und alle anderen Hände wegwirft. "tight-Aggressiv" spielt man dann, wenn man seine spielbaren Hände dann auch eben aggressiv durchsetzt, häufig durch bet-raise. Dies funktioniert weil man damit Gegner, auch welche mit einer höheren Hand eben durch diese Aggressivität zum folden nötigt.
  • 1 Antwort
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hallo Stoeppy, willkommen in unserem Einsteiger Kurs.

      Ich denke bei deinen Schwächen, also vor allem der "Faulheit" ;) ist es schon viel wert, diese zu erkennen. Grade die Handbewertungen sind ungemein wichtig um erfolgreicher Pokerspieler zu werden.

      Zum Thema Tight-Aggressiv.

      Deine Beschreibung ist soweit ganz okay, allerdings musst du aufpassen, dass du nicht einfach Blind aggro bist, sondern dir immer überlegen, welche Hände auf deine Bets oder Raises callen können, und welche folden werden.