Kaelas

    • Kaelas
      Kaelas
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.673
      So - dann mache ich mich auch mal dran hier teilzunehmen - bin mir zwar nicht ganz sicher was ich erwarten soll, aber ich denke man kann nie genug üben

      Ok - jetzt hab ich auch genug Zeit den Thread mal halbwegs sinnvoll zu gestalten.

      Ich bin 26, komme aus München und arbeite im Moment an meiner Doktorarbeit in Chemie.
      Wie ich zu PS.de kam, weiß ich ehrlichgesagt schon nicht mehr, was ich aber noch weiß, ist warum ich letztendlich geblieben bin. Mich interessiert das Spiel an sich einfach...die Möglichkeiten es zu verstehen. Letztendlich ist dann auch immer der nette Nebeneffekt, dass es um Geld geht mit dabei und ich einfach gerne meine BR wachsen sehe, aber das ist letztendlich nicht soo wichtig.

      Angefangen habe ich Ende 2007 mit der SSS und das auch relativ erfolgreich. Wie man vieleicht an meiner Beitragszahl sieht, bin ich ziemlich aktiv im Forum. Wenn man jetzt noch dazu darauf hinweißt, dass diese 1600 Beiträge mit Ausnahme von etwa 1-2 Dutzend in der letzten Woche in einem Jahr zustande kamen, kann sich in etwa vorstellen, dass ich relativ forenaktiv bin. Ich würde schätzen, dass gefühlte 70% meiner Posts im Handbewertungsforum der SSS sind.
      Durch die Aktivität hab ichs damals innerhalb von nichtmal einem halben Jahr nach meinen ersten Pokererfahrungen bis zum Handbewerter für die SSS gebracht, jedoch leider durch das Studium nicht die Zeit gehabt, es intensiv genug zu verfolgen. Was dann auch dazu geführt hat, dass ich bei nichtmal 400$ BR erstmal ausgecasht habe und bis vor etwa einer Woche auch ausgecasht gelassen. Jetzt hab ich erstmal 100$ wieder eingecasht und fange zur Zeit damit an etwas "rumzuhüpfen" zwischen den Spielstilen - BSS, SnG...letztendlich macht mir beides Spaß, aber ichw erde mich erstmal an die BSS halten, da ich zur Zeit noch auf Party spiele und 25% Rake auf den Mikro-SnGs nicht schlagbar sind.

      Ich hatte damals auch ein Tagebuch (SSS [NL25] - Multitable fishing on low-limits) und werde wohl wieder eines führen, wobei..wenn ich mir die Textwand so anschaue, taugt das locker schon als Startpost für ein neues Tagebuch ^^

      Letztendlich muss ich sagen, dass ich wahrscheinlich die Handbewertungsforen auch diesmal wieder "zuspammen" werde, da ich so einfach am schnellsten lerne - ich bitte das zu "entschuldigen" :D
  • 4 Antworten
    • Kaelas
      Kaelas
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.673
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Letztendlich spiele ich wie oben schon gesagt Poker, weil mich das Spiel an sich interessiert. Ich halte mich für einen durchaus logisch denkenden Menschen (machmal etwas zuviel nachdenkend) und ich suche meistens nach Beschäftigungen die mich fordern - was letztendlich auf Poker locker zutrifft. Des weiteren ist es natürlich auch sehr nett, wenn man durch "harte Arbeit" und gutes BRM auch noch Geld dazu kriegt - egal wie wenig es auch am Anfang sein mag, man sieht einen Fortschritt und das hällt mich motiviert.


      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Mhh..schwierige Frage. Im Moment würde ich sagen meine Hauptschwäche ist, dass ich zu aggresiv spiele. Ich bins aus SnGs und von der SSS gewohnt mein Geld früh reinzukriegen und muss mich entsprechend zurückhalten da ich anscheinend (wie ich im Handbewertungsforum schon gemerkt habe) noch zu agressiv bin für die BSS und z.b. overpairs zuviel value gebe.
      Tilt hab ich bei mir nur selten gemerkt, wenn dann aber sofort nach dem move und nicht erst bei der Nachbetrachtung.


      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      TAG heißt in den meisten fällen selbst initiative zu zeigen. Man spielt relativ wenige Hände, die dafür aber realtiv agressiv. Das ganze funktioniert, weil man dadurch versucht sein Geld in den Pot zu kriegen solange man vorne ist. In den meisten fällen raist man selbst um dem Gegner für Draws nicht die nötigen Odds zu geben.
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Hi Kaelas,

      Herzlich Willkommen im Anfängerkurs :) Es wäre super, wenn du wieder einen Blog führst, dann können die anderen bei deinen Erfahrungen im Kurs mitlesen :)

      Wenn du in den HB Foren spammen willst: nur zu! Die aktive Auseinandersetzung mit den eigenen Händen und Diskussion mit anderen ist die beste Form, schnell Poker zu lernen und auch zu verstehen!

      Viel Erfolg! :s_love:
    • Pascal
      Pascal
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2011 Beiträge: 875
      Hi Kaelas,

      da Huckebein mir die Begrüßung weggeschnappt hat nur ein kurzes Wilkommen zurück im Forum von einem anderen Ex SSS Handbewerer
      und nur zu dieser positive "Spam" ist immer wilkommen =)


      Viel Spass,

      Pascal
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hallo Kaelas, willkommen in unserem NL Einsteiger Kurs.

      Deine SSS Erfahrung hilft dir sicher auch bei der Bigstack Strategie weiter. Du hast schon Erfahrung mit Swings, und allem anderen was es so rund um Poker gibt. Bei den Spieltheoretischen Punkten wird dir der Kurs sicherlich noch zusätzlich weiterhelfen.

      Da A und O als Einsteiger in die BSS sollte es sein Hände zu posten, da lassen sich Spots, in denen du zu aggro spielst schnell herausfinden.

      Ansonsten finde ich deine Definition des TAG-Styles okay, aber wie schon gesagt, zu viel Aggression ist auch nicht das wahre, aber dazu bekommst du sicherlich im HB Forum noch weitere Tips.