RaupeLH

    • RaupeLH
      RaupeLH
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2011 Beiträge: 10
      Hallo,

      mein Name ist Ina, ich bin 25, studiere zur Zeit noch BWL und bin im Moment im Praxissemester.

      Poker spiele ich eigentlich schon seit fünf Jahren. Angefangen habe ich mit Spielgeld auf Everest Poker, einfach die Rangfolge der Hände gegoogelt, angemeldet und losgespielt.

      Vor zwei Jahren sollte es dann soweit sein. Wir starteten mit Freunden unsere erste Pokerrunde und ich gewann. Den ersten Gewinn hab ich dann gleich in einen Chipskoffer investiert und ein paar ordentliche Karten und ab diesem Tag hatte ich das "Pokerfieber".
      Momentan spiele ich auf PartyPoker NL$0,1/0,2.
      So richtig erfolgreich gepokert habe ich eigentlich nie, obwohl im Freundeskreis regelmäßig abgesahnt wird (die haben wahrscheinlich noch weniger Ahnung als ich ;) ), hab ich mein Geld bisher eher mit Fußballwetten gemacht.

      Auf diese Seite bin ich gestoßen, da ich generell bei den Dingen die mich begeistern sehr ergeizig bin. Ich bin jemand der dann ständig das Bedürfnis hat sich zu belesen um alles genau und perfekt zu machen (und natürlich um bei den anderen ein bisschen klugscheißern zu können :D ). Und zum Lernen ist diese Seite ideal.

      Hausaufgaben Lektion 1:

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Ich habe schon immer gerne gespielt, egal ob Karten- oder Brettspiele. Poker passt für mich aber nicht in die Kategorie "einfacher Kartenspiele" und ich kriege fast immer einen Herzinfarkt, wenn mir jemand einbläuen will das Poker ein reines Glücksspiel und alles Zufall ist.
      Ich finde es großartig, dass das Spiel so strategisch ist und sich beim Spielen die Spreu vom Weizen trennt. Und ich liebe einfach das Gefühl, wenn ich die Nuts habe :heart: .
      Das Geld ist natürlich ein willkommener Nebeneffekt, im Moment aber eher zweitrangig. Trotzdem hoffe ich, mein Spiel perfektionieren zu können und dann irgendwann auch Geld damit zu machen. Einmal Vegas....wär das schön!

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Nachdem ich mich hier belesen habe, habe ich gemerkt, dass ich gerade vor dem Flop viele Hände falsch spiele. Auch auf solche Sachen, wie Höhe einer Bet oder allgemein Contibets, habe ich nie wirklich geachtet. Das waren bisher die größten Probleme denke ich.
      Eines, das ich immernoch habe ist, dass ich mir oft schon irgendwie denke, dass meine Hand geschlagen ist und ich aber trotzdem noch calle. Und ich bei der Gegnereinschätzung zu oft von mir selbst ausgehe, so nach dem Motto: "Also der kann doch nicht so ein gutes Blatt halten, sonst würde der doch viel höher rangehen, ich würde das ganz anders spielen...." usw.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Tight spielen heißt, wenige Hände spielen, diese dann aber sehr aggressiv, also nicht limpen sondern raisen bzw. reraisen. Sowohl pre-und postflop etc. um den höchstmöglichen Gewinn aus dieser gespielten Hand zu bekommen.
  • 3 Antworten
    • Pascal
      Pascal
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2011 Beiträge: 875
      Wilkommen im No Limit Anfängerkurs,

      schön das dich das Projekt zu deinem ersten Forenpost bewegt hat
      falls du mal Ablenkung vom Poker suchst sind für dich sicher auch die Bereiche Sportwetten und Fußball interessant. Welchem Verein drückst du die Daumen? Sind da sehr tolerant solang du nicht gerade Schalke sagst ;)
      Nun aber wieder zum Hauptthema, die Hausaufgaben schauen schon sehr gut aus und denke die Probleme mit Betsizing und welche Lines am sinnvollsten sind lassen sich durch Handdiskussionen gut in den Griff bekommen. Was gegen zu viel Neugier hilft weiß ich allerdings selbst nicht so genau :D Es lässt aber zumindest nach mit der Zeit.


      Wünsche dir viel Spaß und viel Erfolg,

      Pascal
    • RaupeLH
      RaupeLH
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2011 Beiträge: 10
      Hallo Pascal,

      danke erstmal für die Links.
      Nee bin natürlich kein Schalke-Fan, sondern drücke St.Pauli die Daumen.
      Handbewertungsforum ist auf jeden Fall eine gute Option, hoffe ich hab am Wochenende mal Zeit für 'nen ersten Post dort.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hallo Ina, willkommen in unserem NL Einsteiger Kurs.

      Ich denke, wenn dir beim lesen der Artikel aufgefallen ist, dass du viele Hände am Flop nicht richtig spielst, dann solltest du am besten regelmäßig Hände in unser Handbewertungsforum posten. Dort kannst du mit den anderen Pokerstrategen zusammen diese Punkte analysieren, die du denkst falsch gespielt zu haben. Das ist wohl eine der effektivsten wege Poker zu lernen.

      Beim TAG-Style dann ist es richtig, dass wir prinzipiell aggresiv spielen wollen, aber man darf da auch nicht nur blind aggresiv sein, sondern muss sich immer fragen, "gibt es hier schlechtere Hände, die meine Bet callen, folden vielleicht bessere Hände als meine auf die Bet?" , denn wenn dies nicht gegeben ist, kann auch mal ein Call eine Option sein, natürlich nur, wenn wir uns noch nicht geschlagen sehen ;) .

      Ich bin auf jeden Fall auf deine Fortschritte gespannt.

      Speedy