Staking - Investitionen, Close

    • HaenschenKlein
      HaenschenKlein
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2008 Beiträge: 10.890
      Servus,

      meine Thread wurde geschlossen und wollte mal fragen warum. In diesen Regeln steht nirgendwo explizit, dass ein Staking für ein Startup bzw. Firmenanteile ausgeschlossen ist.

      Ich habe ein Angebot erstellt, bei dem kein Geld fließt, bevor nicht beide Seiten durch einen rechtskräftigen Vertrag bei einem deutschen Notar waren.
      Mal abgesehen davon, dass auch in diesem Fall das Risiko und die Verantwortung nicht von Ps.de getragen werden würde, frage ich mich was realistischer ist.
      Das ein Scam stattfindet, wenn Geld über Pokerseiten hin und her geshippt wird oder wenn 2 Menschen im RL zusammen zum Notar gehen. Wer hat wohl mehr Rechtssicherheit oder wo ist das Scamrisiko größer?

      Danke und Gruß,
      HK
  • 9 Antworten
    • Kraterspalter
      Kraterspalter
      Gold
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 4.788
      Dass hatt wohl weniger was mit Sicherheit zu tue, als dass hier ein kommerzielles Angebot ohne Erlaubnis beworben wird.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      Würde ich auch komisch finden, aus diesem Grund zu sperren. Wenn PS.com hier erlaubt das Pokerspieler Geld von anderen Pokerspielern benutzen um ihrerseits Investitionen zu tätigen, zu betrügen oder evtl. Poker zu spielen (PS.com überprüft dies ja nachvollziehbarerweise nicht) dann macht es faktisch keinen Unterschied zu einem Staking Gesuch eines sogar sehr bekannten Communitymembers.

      Generell muss ich aber sagen, empfinde ich dass Stakingforum sehr zwiespältig. Dazu quote ich mein Kommentar aus den Comments:

      "Ich glaube nicht @#4 dass die meisten HighStake Spieler von Anfang an Betrüger waren. Sie werden sich in soften Zeiten hochgespielt haben und dann als das Spiel tougher wurde gemerkt haben, dass sie nun keine edge mehr haben. Lebensstandard hat man sich gewöhnt und ob nun broke gehen und aus dem Business verschwinden oder noch versuchen zu bescheissen und broke zu gehen, macht keinen Unterschied. Die moralische Hemmschwelle der Pokerspieler dürfte auch per se als relativ niedrig angesehen werden.
      Als Einstieg versucht man es noch mit Staking, was natürlich genug Nährboden für weitergehendes Betrügen darstellt. Da wenn ich jmd stake es nur ein kleiner Schritt ist, mich mit ihm an den Tisch zu setzen und selber etwas nachzuhelfen.
      UND GENAU DAS ist der Punkt wo PS ansetzen müsste. Nicht nur weil es im Staking selber genügend Nährboden für Betrügereien aka Scamming gibt, sondern eben auch weil es die Spieler loslöst vom Gedanken. Ich habe Geld, damit spiele ich und versuche zu gewinnen. Sondern es wird eine künstliche Verwässerung der Spieleridenditäten und der Zugehörigkeit des Kapitals vorangetrieben.
      Ich finde es demnach eher etwas oberflächlich, als Unternehmen mich hinzustellen und zu sagen wir tolerieren dies nicht, aber ein Stakingforum auf der größten Pokerforumsseite der Welt (evtl. 2größte) das bieten wir gerne an, obwohl obige Zusammenhänge den Betreibern klar sind.
      Ich kenne genug Spieler die auf den Mid- und Highstakes mal Winner waren und nun abgesackt sind und anfangen mit stakings sich ueber wasser zu halten, da ists nur noch ein kleiner Schritt noch nen Loosingkumpel zu kaschen und gemeinsam noch einen "letzten" Versuch im Onlinepoker zu wagen.
      Der Mensch mit Schneid, der erkennt ich bin nicht gut genug und einfach aufhört ist in diesem Business eine Rarität. "
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von HaenschenKlein
      Servus,

      meine Thread wurde geschlossen und wollte mal fragen warum. In diesen Regeln steht nirgendwo explizit, dass ein Staking für ein Startup bzw. Firmenanteile ausgeschlossen ist.
      Das ist jetzt nicht dein ernst, oder? :)

      Es geht beim Staking-Forum um Poker-Stakings. Dies ist auch allen bisher immer klar geweisen und du weißt selbst auch, dass das - und nur das - der Zweck dieser Foren ist.
    • HaenschenKlein
      HaenschenKlein
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2008 Beiträge: 10.890
      Original von Kraterspalter
      Dass hatt wohl weniger was mit Sicherheit zu tue, als dass hier ein kommerzielles Angebot ohne Erlaubnis beworben wird.
      Es ging um eine Investition in ein vielversprechendes StartUp. Und ein Staking in einen Pokerspieler ist nichts anderes als eine Investition. Zumal ich deutlich betont habe, dass kein Geld fließt bevor sich nicht beide Parteien einig sind und den Deal notariell beurkundet abschließen. Mehr Sicherheit als mit einem Notar ist in der BRD kaum möglich.
    • HaenschenKlein
      HaenschenKlein
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2008 Beiträge: 10.890
      Original von Korn
      Original von HaenschenKlein
      Servus,

      meine Thread wurde geschlossen und wollte mal fragen warum. In diesen Regeln steht nirgendwo explizit, dass ein Staking für ein Startup bzw. Firmenanteile ausgeschlossen ist.
      Das ist jetzt nicht dein ernst, oder? :)

      Es geht beim Staking-Forum um Poker-Stakings. Dies ist auch allen bisher immer klar geweisen und du weißt selbst auch, dass das - und nur das - der Zweck dieser Foren ist.
      Hi Dominik,

      kann ich dann den Antrag stellen, dass Pokerspieler ein Unterforum bekommen in denen dieselben Richtlinien gelten wie bei Pokerstakings - also was euch aus der Schusslinie holt? Ich meine, auf einer Seite wo es um Geld geht und viele Leute nach Investitionsmöglichkeiten suchen, macht das imo mehr Sinn als so manch anderes Subforum.

      Danke und Gruß,
      HK
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hi Andre,

      klar. Wir müssen das mal intern besprechen, intuitiv bin ich allerdings dagegen weil es halt sehr sehr weit weg von Poker ist.

      Selbst die Stakingforen haben wir ja nur ungern eingeführt aufgrund der damit verbundenen Risiken für die Mitglieder. Bei Business-Zeugs ist die Gefahr ungleich größer.

      Und irgendwann haben wir dann die ersten Versicherungsvertreter bei uns im Forum :)
    • HaenschenKlein
      HaenschenKlein
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2008 Beiträge: 10.890
      Original von Korn
      Hi Andre,

      klar. Wir müssen das mal intern besprechen, intuitiv bin ich allerdings dagegen weil es halt sehr sehr weit weg von Poker ist.

      Selbst die Stakingforen haben wir ja nur ungern eingeführt aufgrund der damit verbundenen Risiken für die Mitglieder. Bei Business-Zeugs ist die Gefahr ungleich größer.

      Und irgendwann haben wir dann die ersten Versicherungsvertreter bei uns im Forum :)
      Hi Dominik,

      wie ich der Jobsektion entnehmen kann, wird es bald Education zu Trading gehen. Das ist ja auch recht weit weg von Poker. :)

      Ich sehe nur den Gesamtzusammenhang, also das hier viele Leute angemeldet die damit sich damit beschäftigen Geld zu verdienen. Die Trading Geschichte wird da ja wohl auch drauf hinauslaufen. Und Start Ups oder Investitionsmöglichkeiten sehe ich als wesentlich seriöser an, da das Geld offiziell in Deutschland über Banken läuft und Summen nicht fließen ohne rechtsgültige Verträge. Ich als Investor oder Staker würde mich beim shippen auf Stars wesentlich unwohler fühlen, als wenn ich die Person RL treffen und einen Vertrag beim Anwalt mit ihm aufsetze.

      Danke und Gruß,
      Andre
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      @HK falls das hier nichts wird schau dir mal seedmatch an:



      Willkommen bei Seedmatch

      Bei Seedmatch können Sie online und bereits ab kleinen Beiträgen in zukunftsweisende junge Unternehmen mit Wachstumspotential investieren – individuell und direkt. Werden Sie zum Innovationsförderer und profitieren Sie unmittelbar von den Erfolgen der Startups, in die Sie investiert haben. Seien Sie dabei, wenn starke Ideen wachsen!


      Ihre Vorteile als Investor
      Crowdfunding Startups Beteiligen Sie sich ab 250 Euro an ausgewählten, jungen Unternehmen

      Erstellen und managen Sie online Ihr individuelles Portfolio

      Profitieren Sie langfristig vom Unternehmenswachstum



      Ihre Vorteile als Startup
      Akquirieren Sie auf neuem Weg Beteiligungskapital

      Gewinnen Sie mehr Aufmerksamkeit durch interessierte Unterstützer

      Profitieren Sie von der Vielzahl von Investoren als langfristige Multiplikatoren






      Kann dir allerdings keine Erfahrungen dazu mitteilen, sieht aber auf den ersten Blick ziemlich interessant für dich aus.

      Viel Erfolg bei deinem Startup.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hi ihr,

      wie schon vorher von mir angedeutet werden wir auch in Zukunft keine Platform für kommerzielle Deals bieten (mit Ausnahme von Poker-Stakings).

      @HK: derf0s hat ja oben nen brauchbaren Link gepostet.