Mit Poker Lebensunterhalt verdienen ?

  • 80 Antworten
    • PeeHTeeH
      PeeHTeeH
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 1.410
      auf jedem limit auf dem du einigermaßen konstant deine lebenserhaltungskosten decken kannst.
    • Joeluck
      Joeluck
      Black
      Dabei seit: 29.10.2010 Beiträge: 1.337
      11$ sngs und nl50
    • JojoDeluxe
      JojoDeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 3.638
      scooop macht das auf nl2. einfach zum amt laufen, wenns mal nicht so läuft :)
    • talvos
      talvos
      Einsteiger
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 190
      Original von Glizi
      Hi

      ab welchem Limit bei cashgame und Sit and Gos , kann man monatlich sein leben finanzieren eurer meinung nach ( bei 50kHänden / 2-3kSNgs ) ?

      und macht das hier jemand ?( ?(
      ich würd anfangen bei nl200 minimum und bei 100$sngs

      nl50 und 11$sngs da hast doch auch kein spaß mit den paar kröten die de da machst.
    • 18001
      18001
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 1.830
      Original von talvos
      Original von Glizi
      Hi

      ab welchem Limit bei cashgame und Sit and Gos , kann man monatlich sein leben finanzieren eurer meinung nach ( bei 50kHänden / 2-3kSNgs ) ?

      und macht das hier jemand ?( ?(
      ich würd anfangen bei nl200 minimum und bei 100$sngs

      nl50 und 11$sngs da hast doch auch kein spaß mit den paar kröten die de da machst.
      Paar kröten?

      bei 3000 sngs, selbst mit 0% roi und auch nur mit 30% rb hast du da deine 1k$ im monat

      @Op

      dass kann man so nicht sagen, ich würde zur zeit auch mit 5er sngs meinen Lebensunterhalt verdienen, kommt ganz auf deinen Poker skill + multitabling skills + grinding skills an

      Wenn du die 5er, 24 Tablen kannst und das mit 5% roi, wirst du da genauso dein Lebensunterhalt verdienen können, wie gesagt "können", wenn dir dann deine Grinding skills fehlen, wirst du auch mit 10% roi deinen Lebensunterhalt nicht verdienen können!

      Wie du siehst, kann man das nicht so pauschal sagen.

      Aber eines kann ich dir sagen, man muss ganz und garnicht hohe limits spielen, um ein nettes einkommen zu haben. Spiele selber nur 22-54$ sngs und habe nen stundenlohn von 100$/h
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.814
      Naja die frage ist doch nicht ab welchem Limit man das kann wenn man jeden Tag 8 Stunden vor dem Pc hängen muss, sondern ab wann es Sinnvoll mit einem vertretbaren aufwand geht
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      Original von 18001
      Original von talvos
      Original von Glizi
      Hi

      ab welchem Limit bei cashgame und Sit and Gos , kann man monatlich sein leben finanzieren eurer meinung nach ( bei 50kHänden / 2-3kSNgs ) ?

      und macht das hier jemand ?( ?(
      ich würd anfangen bei nl200 minimum und bei 100$sngs

      nl50 und 11$sngs da hast doch auch kein spaß mit den paar kröten die de da machst.
      Paar kröten?

      bei 3000 sngs, selbst mit 0% roi und auch nur mit 30% rb hast du da deine 1k$ im monat

      @Op

      dass kann man so nicht sagen, ich würde zur zeit auch mit 5er sngs meinen Lebensunterhalt verdienen, kommt ganz auf deinen Poker skill + multitabling skills + grinding skills an

      Wenn du die 5er, 24 Tablen kannst und das mit 5% roi, wirst du da genauso dein Lebensunterhalt verdienen können, wie gesagt "können", wenn dir dann deine Grinding skills fehlen, wirst du auch mit 10% roi deinen Lebensunterhalt nicht verdienen können!

      Wie du siehst, kann man das nicht so pauschal sagen.

      Aber eines kann ich dir sagen, man muss ganz und garnicht hohe limits spielen, um ein nettes einkommen zu haben. Spiele selber nur 22-54$ sngs und habe nen stundenlohn von 100$/h
      1k lebensunterhalt finanzieren :facepalm:
    • maaR
      maaR
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 2.645
      kommt auch drauf an was du mit lebensunterhalt verdienen meinst.. bzw. wie lange.. wenn du sagen wir 800 im monat brauchst für alles und jetzt 1k machst pro monat reicht das ja erstmal.. nur von 200e kannste halt später die rente nicht zahlen also sollteste dir überlegen wielange du es machen willst und wenn der downswing kommt brauchste sowieso nen paar K an rücklagen um zu überleben.. und da kommts dann auch drauf an wielange es für die fixkosten ohne winnings reicht..

      sprich ich will 3 monate davon leben.. brauche 800 bekomme 800RB .. also easy game eigentlich 3 monate nl 25 oder so.. aber um so länger es geht um so schwerer wirds :f_frown:
    • sorcer
      sorcer
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 928
      Original von fischief
      Original von 18001
      Original von talvos
      Original von Glizi
      Hi

      ab welchem Limit bei cashgame und Sit and Gos , kann man monatlich sein leben finanzieren eurer meinung nach ( bei 50kHänden / 2-3kSNgs ) ?

      und macht das hier jemand ?( ?(
      ich würd anfangen bei nl200 minimum und bei 100$sngs

      nl50 und 11$sngs da hast doch auch kein spaß mit den paar kröten die de da machst.
      Paar kröten?

      bei 3000 sngs, selbst mit 0% roi und auch nur mit 30% rb hast du da deine 1k$ im monat

      @Op

      dass kann man so nicht sagen, ich würde zur zeit auch mit 5er sngs meinen Lebensunterhalt verdienen, kommt ganz auf deinen Poker skill + multitabling skills + grinding skills an

      Wenn du die 5er, 24 Tablen kannst und das mit 5% roi, wirst du da genauso dein Lebensunterhalt verdienen können, wie gesagt "können", wenn dir dann deine Grinding skills fehlen, wirst du auch mit 10% roi deinen Lebensunterhalt nicht verdienen können!

      Wie du siehst, kann man das nicht so pauschal sagen.

      Aber eines kann ich dir sagen, man muss ganz und garnicht hohe limits spielen, um ein nettes einkommen zu haben. Spiele selber nur 22-54$ sngs und habe nen stundenlohn von 100$/h
      1k lebensunterhalt finanzieren :facepalm:
      Die meisten Studenten, die ich kenne haben nicht mehr zur Verfügung und leben dennoch ganz gut. Denke 1k als Mindestwert ist schon ganz ok.
      Ansonsten kann ich dem Vorredner recht geben, auch wenn mir ne 100$/h bei 22-54$ etwas hoch erscheint.
    • 18001
      18001
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 1.830
      Original von fischief
      Original von 18001
      Original von talvos
      Original von Glizi
      Hi

      ab welchem Limit bei cashgame und Sit and Gos , kann man monatlich sein leben finanzieren eurer meinung nach ( bei 50kHänden / 2-3kSNgs ) ?

      und macht das hier jemand ?( ?(
      ich würd anfangen bei nl200 minimum und bei 100$sngs

      nl50 und 11$sngs da hast doch auch kein spaß mit den paar kröten die de da machst.
      Paar kröten?

      bei 3000 sngs, selbst mit 0% roi und auch nur mit 30% rb hast du da deine 1k$ im monat

      @Op

      dass kann man so nicht sagen, ich würde zur zeit auch mit 5er sngs meinen Lebensunterhalt verdienen, kommt ganz auf deinen Poker skill + multitabling skills + grinding skills an

      Wenn du die 5er, 24 Tablen kannst und das mit 5% roi, wirst du da genauso dein Lebensunterhalt verdienen können, wie gesagt "können", wenn dir dann deine Grinding skills fehlen, wirst du auch mit 10% roi deinen Lebensunterhalt nicht verdienen können!

      Wie du siehst, kann man das nicht so pauschal sagen.

      Aber eines kann ich dir sagen, man muss ganz und garnicht hohe limits spielen, um ein nettes einkommen zu haben. Spiele selber nur 22-54$ sngs und habe nen stundenlohn von 100$/h
      1k lebensunterhalt finanzieren :facepalm:
      Mensch, das war um zu zeigen, dass man selbst mit 30% rakeback was immens wenig ist und selbst mit 0% Roi, was auch immens wenig ist. Auch schon seine 1k$ verdient.

      Auf den Seiten, wo es 11$ sngs gibt, gibt es auch überall 60%+ Rb.

      Für dich mache ich hald ne Extra Rechnung. Also auf Ongame wären, dass dann

      3000$ Sngs = 3000$ Rake

      3000 * 0,60 = 1800$ Rb

      + 30000 * 1% roi = 300$

      = 2100$ Gewinn

      Besser so? Selbst dass ist sogar eig zu wenig. Da jeder Bonus 62,5% Rb hat. +Races + Vip Club etc.

      Ipoker, Microgaming Entraction, überall genau dasselbe, guckt euch hier bei den Deals um und ihr werdet nhaufen 70%+ deals findn

      Aber hauptsache facepalmen. :f_mad:
    • JojoDeluxe
      JojoDeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 3.638
      er hat von leben gesprochen und nihct von dahinvegitieren.

      poker soll ja ein leben ermöglichen, was man als angenehm empfindet. dazu gehören imo viele reisen, gutes essen, ne schöne wohnung usw.
      das alles weil poker einfach ein stressiger job ist. man muss psychisch gut drauf sein und wenn man es jeden monat gerade so schafft seine winnings über die armutsgrenze zu wuchten dann ist das doch wirklich kein erstrebenswertes leben.

      ich denke, wenn du soviel mit pokern verdienst, dass du da von leben kannst, dann wirst du das selber merken und es evtl. tun. dies ist momentan wohl eher noch nicht der fall -> also denk nihct weiter drüber nach. auf NL10-NL100 spielt man wirklich zum spass und vielleicht springt zwischendruch mal was nettes dabei raus. das wars dann aber auch.

      einige leute, auch die die tips geben, sind leider sehr naiv.
    • talvos
      talvos
      Einsteiger
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 190
      .
    • ribbar
      ribbar
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2009 Beiträge: 917
      Original von 18001

      bei 3000 sngs, selbst mit 0% roi und auch nur mit 30% rb hast du da deine 1k$ im monat
      Es gibt genug Semi-professionelle Fußballer in der 3./4. Liga die verdienen WEITAUS mehr und gehen nebenher trotzdem arbeiten, weil sie sich für die Zeit danach absichern müssen.
      Darüberhinaus haben die Ansprüche gegen ihren Verein auf Lohnzahlung.
      Als Pokerspieler musses nur mal downswingen und verlierst sogar Geld am Ende des Monats.
      Von rechtlichen Probs (black friday usw.), die dich von heut auf morgen zerstören können, mal ganz zu schweigen.
      D.h ohne nebenher zu arbeiten, ist die Vorgehensweise mit 1k wininngs/Monat mal extrem naiv.

      Nimmt man dabei 24-tabling an und rechnet pro SnG 1h Spielzeit, wären das jedoch immernoch 4h Poker JEDEN Tag des Monats.
      Bei ner mittlerweile normalen Arbeitsbelastung von 10h pro Tag, würde damit deine ganze Freizeit für Pokern draufgehn.

      Als Student, Schüler oder Arbeitsloser sind die 1k vllt was Tolles, aber für "gemachte" Menschen mE keine Alternative.
    • talvos
      talvos
      Einsteiger
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 190
      Original von talvos
      Original von 18001
      Original von talvos
      Original von Glizi
      Hi

      ab welchem Limit bei cashgame und Sit and Gos , kann man monatlich sein leben finanzieren eurer meinung nach ( bei 50kHänden / 2-3kSNgs ) ?

      und macht das hier jemand ?( ?(
      ich würd anfangen bei nl200 minimum und bei 100$sngs

      nl50 und 11$sngs da hast doch auch kein spaß mit den paar kröten die de da machst.
      Paar kröten?

      bei 3000 sngs, selbst mit 0% roi und auch nur mit 30% rb hast du da deine 1k$ im monat
      @Op

      dass kann man so nicht sagen, ich würde zur zeit auch mit 5er sngs meinen Lebensunterhalt verdienen, kommt ganz auf deinen Poker skill + multitabling skills + grinding skills an

      Wenn du die 5er, 24 Tablen kannst und das mit 5% roi, wirst du da genauso dein Lebensunterhalt verdienen können, wie gesagt "können", wenn dir dann deine Grinding skills fehlen, wirst du auch mit 10% roi deinen Lebensunterhalt nicht verdienen können!

      Wie du siehst, kann man das nicht so pauschal sagen.

      Aber eines kann ich dir sagen, man muss ganz und garnicht hohe limits spielen, um ein nettes einkommen zu haben. Spiele selber nur 22-54$ sngs und habe nen stundenlohn von 100$/h

      hoffemal du lvlst hier rum....edit:dachte du meinst das mit den 1k$ als lebensunterhalt..neben studium denke ich mal geht das auf jedenfall in ordnung.
    • 18001
      18001
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 1.830
      Man oh man, wie einem einfach alles wort wörtlich genommen wird.

      Ich habe weder geschrieben, dass es leicht ist, noch dass er fulltime Pro werden soll.

      Ich wollte nur meinen vorposter korrigieren und zeigen, dass man keine 100$ sngs oder Nl200 Spielen muss, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

      Wenn man den Ehrgeiz und die Geduld hat, dann geht da sicherlich noch einiges und ja wie paar Leute hier schon richtig sagen. Mach das lieber nebenbei und du wirst sehen, obs was wird oder nicht. Ich kenne nun schon unmengen an Leuten, die es "leider" nicht geschafft haben. Meistens fehlt es an der Motivation um sich überhaupt an den Tischen zu setzen.

      Viele glauben, Poker ist das schnelle Geld und man könne mit nur paar Stunden, seinen Lebensunterhalt verdienen. Aber ist ganz und garnicht so. Du musst dir richtig dein Arsch auf reißen, überhaupt am anfang, um überhaupt die ganz niedrigen Limits zu schlagen. Und das alles mit nem richtig kleinen Stundenlohn.
    • PnG1
      PnG1
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2008 Beiträge: 1.767
      was levelt er hier rum ?( ok man müsste wohl etwa 33,x rb bekommen aber darum gehts wohl nich
    • talvos
      talvos
      Einsteiger
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 190
      Original von 18001
      Man oh man, wie einem einfach alles wort wörtlich genommen wird.

      Ich habe weder geschrieben, dass es leicht ist, noch dass er fulltime Pro werden soll.

      Ich wollte nur meinen vorposter korrigieren und zeigen, dass man keine 100$ sngs oder Nl200 Spielen muss, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.
      Wenn man den Ehrgeiz und die Geduld hat, dann geht da sicherlich noch einiges und ja wie paar Leute hier schon richtig sagen. Mach das lieber nebenbei und du wirst sehen, obs was wird oder nicht. Ich kenne nun schon unmengen an Leuten, die es "leider" nicht geschafft haben. Meistens fehlt es an der Motivation um sich überhaupt an den Tischen zu setzen.

      Viele glauben, Poker ist das schnelle Geld und man könne mit nur paar Stunden, seinen Lebensunterhalt verdienen. Aber ist ganz und garnicht so. Du musst dir richtig dein Arsch auf reißen, überhaupt am anfang, um überhaupt die ganz niedrigen Limits zu schlagen. Und das alles mit nem richtig kleinen Stundenlohn.
      wo habe ich gesagt, dass man nl200 oder 100 sngs spielen muss? habe nur gesagt ICH würde bei nl200 minimum anfangen, da es mir kein spaß machen würde auf nl50 immer unter druck zu spielen/stehen ob ich heute die miete etc. zahlen kann und mir nichts gönnen könnte.
    • 18001
      18001
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 1.830
      Original von talvos
      Original von 18001
      Man oh man, wie einem einfach alles wort wörtlich genommen wird.

      Ich habe weder geschrieben, dass es leicht ist, noch dass er fulltime Pro werden soll.

      Ich wollte nur meinen vorposter korrigieren und zeigen, dass man keine 100$ sngs oder Nl200 Spielen muss, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.
      Wenn man den Ehrgeiz und die Geduld hat, dann geht da sicherlich noch einiges und ja wie paar Leute hier schon richtig sagen. Mach das lieber nebenbei und du wirst sehen, obs was wird oder nicht. Ich kenne nun schon unmengen an Leuten, die es "leider" nicht geschafft haben. Meistens fehlt es an der Motivation um sich überhaupt an den Tischen zu setzen.

      Viele glauben, Poker ist das schnelle Geld und man könne mit nur paar Stunden, seinen Lebensunterhalt verdienen. Aber ist ganz und garnicht so. Du musst dir richtig dein Arsch auf reißen, überhaupt am anfang, um überhaupt die ganz niedrigen Limits zu schlagen. Und das alles mit nem richtig kleinen Stundenlohn.
      wo habe ich gesagt, dass man nl200 oder 100 sngs spielen muss? habe nur gesagt ICH würde bei nl200 minimum anfangen, da es mir kein spaß machen würde auf nl50 immer unter druck zu spielen/stehen ob ich heute die miete etc. zahlen kann und mir nichts gönnen könnte.
      Ja, dass ist ja nun das Problem. Mir kanns ja ehrlich gesagt, egal sein.

      Aber viele, ändern ihre Lebensplanung und machen Poker als Fulltime Job.

      Aber dass man in einem, Reallife Job auch 160h+ pro Monat macht, denkt keiner.

      Und ich glaub kaum, dass du mit 160h im monat, bei Nl50, eine schlechte hourly hast.

      Da ich kein Cashgame spieler bin, kann ich das nun auch nicht richtig genau rechnen, aber eine Hourly von 15$/h müsste drin sein! Und 2k$+ sind meiner Meinung nach, nicht wenig, mit der Erwartung, dass man auch aufsteigen und sich verbessern kann


      Und irgendwie, macht deine Denkweise auch wenig Sinn.

      Nl50 lieber nicht spielen, weil zu wenig geld? Als nebenjob, mit 15-20$/h dürfte es nicht profitablere nebenjobs geben, selbst als Fulltime Job ist es kurzfristig sicher auch ganz akzeptabel, je nachdem was man für ne ausbildung und für nen lebensinn man hat
    • talvos
      talvos
      Einsteiger
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 190
      es kommen aber auch schlechte monate, willst mal urlaub machen etc. kostet alles geld da kannst du nicht mal schnell aufsteigen.

      das ist nicht alles so einfach wie du das hier schreibst.

      Reallife Job auch 160h+ pro Monat macht dort hast du dein geld sicher beim poker solltest du schon rücklagen oder sonstwas haben.