LuschiMecker85

    • LuschiMecker85
      LuschiMecker85
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2010 Beiträge: 53
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      poker macht mir einfach riesig spaß und weil ich den ehrgeiz habe meine spiel zu verbessern und in den limits aufzusteigen.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      ich spiele zuviele tische, tilte recht schnell und laufe dem geld hinterher wenn nen stack weg ist.



      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      nur wenige ausgewählte hände spielen dafür aber aggressiv.
  • 2 Antworten
    • crime2b
      crime2b
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2011 Beiträge: 308
      und was sind deine intentions?
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hallo LuschiMecker85, willkommen in unserem NL Einsteiger Kurs.

      Wenn du Probleme mit Tilt hast, ist es wichtig nicht auf Tilt weiterzuspielen, sondern auch mal eine Session zu beenden. Auf Tilt spielt man einfach nicht mehr sein A-Game. Um dies zu verhindern kannst du dir vor dem Spiel eine Grenze setzen. Beispielsweise, "Wenn ich 3 Stacks verliere, beende ich die Session".

      Ansonsten solltest du bewust darauf achten weniger Tische zu spielen.

      Also zum TAG Style:

      Tight sollte klar sein, wir spielen nicht jeden random Crap, sondern ausgewählte Hände (Starting Hands Chart), diese haben ein (Equity-)Edge gegen unseren Gegner, der wahrscheinlich auch schlechtere Hände callt, und damit schon Fehler begeht.

      Aggressive ist eigentlich auch klar rein von der Bedeutung her. Aber dies darf man nicht verallgemeinern, in dem Sinne, dass man jede Hand durchballert.
      Der Gedankengang bei einer Entscheidung in einer Hand sollte immer etwa wie folgt aussehen:

      1. Gibt es einen Grund für eine Bet oder einen Raise? Diese sind im Wesentlich:
      • Callen schlechtere Hände als unsere?
      • Folden bessere Hände als unsere?
      Falls keiner dieser Gründe zutrifft --> 2.

      2. Gibt es Gründe die für einen Fold sprechen?
      • Wir sehen uns gegen die Range des Gegners hinten.
      Falls auch das nicht gegeben ist --> 3.

      3. Bleibt noch der Call oder Check Behind.

      Die erste Überlegung sollte aber immer sein, ob wir betten/raisen können. Um die Vorteile auszunutzen, die in diesem Artikel genannt werden: http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/1534/1/