Aufegbohrtes Schloss ausbauen?

    • CopyMaster
      CopyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 419
      Hallo Gemeinde.
      Ich habe hier eine Mitwohnung in der die Mieter in einer Nacht und Nebel Aktion verschwunden sind. Soweit so gut, ich bin froh das sie weg sind, wohin auch immer.

      Nun wollte ich die Wohnung wieder vermieten und den alten Eingang dafür wieder öffen damit die neuen Mieter ihren eigenen Eingang haben.

      Nun haben die Vormieter offensichtlich versucht die Tür aufzubrechen. Sie ist verschlossen von der einen Seite noch zusätzlich mit eine Brett verrammelt.

      Lange Rede kurzer Sinn: Die alten Mieter haben wohl versucht diese Tür zu öffnen... Aber seht selbst:





      Wie bekomme ich das aufgebohrte Schloss nun aus der Tür raus ohne einen Schlüsseldienst zu rufen? Komplett aufgebohrt ist es ja schon. Wie gesagt, die Tür ist immer noch verschlossen...
  • 36 Antworten
    • splitter233
      splitter233
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 10.677
      setz den bohrer unten nochmal an, weil das schloss ist doch nochmal extra mit ner langen gewindeschraube festgemacht :D einfach rausziehen ist obv nicht.
    • Stocker31
      Stocker31
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2010 Beiträge: 1.002
      Da gibts extra sowas wie ein Schlüssel für, hab aber keinen Plan wie das heißt. Aber du brauchst ja bloss im Prinzip den Mittelteil etwas zu drehen, dann kannste es rausziehen.
      Ist so aus der Ferne schlecht zu erklären, sorry.
    • splitter233
      splitter233
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 10.677
      heisst glaub baustellenschlüssel oder so^^
    • CopyMaster
      CopyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 419
      Das Problem ist, da ist nicht mehr zum drehen. Der Zylinder wurde komplett durchbohrt...
      @splitter233: Wo meinst du soll ich nochmal bohren? Wo ABUS steht oder da unter bei der anderen Schrift?
    • Miuvrit
      Miuvrit
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2010 Beiträge: 208
      schau dir das mal an: http://www.youtube.com/watch?v=zS83n4HJ7ZQ

      alternativ:
      Es soll so gehen: Schlüssel auf der Inneseite der Tür einstecken und drehen, ich glaube so auf ca. 16:00 Uhr. Dort wo der Schlüssel einsteckt, ist dann oberhalb oder unterhalb des Schlüssels eine kleine Öffnung. Dort mit was spitzem Reinstochern, es soll sich dann eine Verriegelung o.ä. lösen. Gruß Reinhard


      dein problem wird nur sein den zylinder zu drehen.
    • splitter233
      splitter233
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 10.677
      ja dort wo das abus logo ist nochmal durch^^


    • Stocker31
      Stocker31
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2010 Beiträge: 1.002
      Original von CopyMaster
      Das Problem ist, da ist nicht mehr zum drehen. Der Zylinder wurde komplett durchbohrt...
      @splitter233: Wo meinst du soll ich nochmal bohren? Wo ABUS steht oder da unter bei der anderen Schrift?
      Du brauchst ja auch net das ganze Schloss drehen. Das Mittelteil, sieht aus wie ein ring mit nem Bibus dran, musste nur vllt 30 Grad drehen und dann müsstest du es ziehen können.
    • CopyMaster
      CopyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 419
      Ich kann die Tür ja nicht öffnen da die immer noch abschlossen ist. Ein Schlüssel irgendwo reinzustecken ist auch nicht möglich da nichts mehr vorhanden ist wo er reinkönnte. Der teil ist komplett weg gebohrt.
      Ich könnte die Wohnung zum Freitag wieder Vermieten, aber wenn der neue Mieter nicht in die Wohnung kommt ist das echt blöd. Ich stehe also auch etwas unter Zeitdruck der ist mir nicht ermöglicht noch irgendwelche Teile zu bestellen.
    • Stocker31
      Stocker31
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2010 Beiträge: 1.002


      Sowas, das gibts aber auch noch viel einfacher in Kunststoff. Das steckste da ins aufgebohrt und bewgst den Mittelteil.

      Gut auf dem Bild unten zu erkennen.

      Edit 1: Ich mach die Bilder nochmal.

      Edit 2: Bild 1 sollte gehen.

      Edit 3: Bild vom zu drehendem Teil ein Post weiter unten.
    • trekula
      trekula
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.932
      Der Tipp von Miuvit funktioniert nur wenn Du die Tür aufhast.
      Normalerweise solltest du jetzt an den Kern gelangen und ihn drehen können. Ein kleiner Dietrich oder Schraubenzieher hilft Dir eventuell.
      Wenn Du kurz unterhalb des ABUS-Schriftzuges bohrst, bekommst Du eventuell die unten gezeigte Schraube durchbohrt und kannst das Schloss rausnehmen. Dann kommst Du eventuell an den Riegel heran. Wenn Du einen Knauf oberhalb des Schlosses hast, kannst Du den abschrauben und den dort sichtbaren Vierkant drehen.

      Das schwarze Teil ist der Kern, den Du drehen musst.
    • splitter233
      splitter233
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 10.677
      wenn du, wovon ich mal ausgehe, ein neues schloss dabei hast, kannste das auch reinhalten und aufschliessen.... musst dir jetzt nicht noch so baustellenteil besorgen.
    • HonkaTonka
      HonkaTonka
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2010 Beiträge: 1.530
      Wie gesagt nochmal unten am abus zeichen durchbohren, weil da die ganzen Kegel sitzen die von federn in Position geschoben sind. Dann bekommst du sie auf mit nem kleinen dietrich oder so.
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      .
    • Stocker31
      Stocker31
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2010 Beiträge: 1.002
      Oder wenn alles nix hilft, Feuerwehr anrufen, du nimmst Brandgeruch wahr. Und die bekommen mit dem Hooligantool alles auf.
    • CopyMaster
      CopyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 419
      Ja, ich weiß schon was ihr meint. Aber der Kern ist nicht mehr da der Zylinder ja von vorne bis hinten durchbohrt wurde... Ich habe schon einen Inbus gekürzt und versucht mit einer Rohrzange zu drehen, also praktisch aufzuschließen.

      @splitter: Ja, das neue Schloss habe ich schon, aber wie soll ich das da reinhalten?

      Edit: Du meinst sicher wenn ich das alte Schloss draussen habe...
      Werde das erstmal mit der Bohren Methode versuchen...

      Ich melde mich nochmal wenns nicht geklappt hat...
    • splitter233
      splitter233
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 10.677
      ja klar.. das alte muss erst raus sein^^

      wie lange biste denn schon vermieter? :D
    • CopyMaster
      CopyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 419
      Schon länger, aber sowas ist mir noch nie passiert. Schlösser auswechseln bei offener Tür ist ja recht einfach :D
      Bin halt nicht so der Einbrecher...
    • Stocker31
      Stocker31
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2010 Beiträge: 1.002
      Original von CopyMaster
      Schon länger, aber sowas ist mir noch nie passiert. Schlösser auswechseln bei offener Tür ist ja recht einfach :D
      Bin halt nicht so der Einbrecher...
      FeuewehrGrundausbildung 2. Stunde.^^

      Die Stifte sollten ja eigentlich schon weggebohrt sein, so wie das auf dem Photo ausschaut. Aber das der Ring mit weggebohrt sein sollte glaubsch kaum. Irgendwas längeres suchen, womit du da ran kommst.
    • CopyMaster
      CopyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 419
      Ich habe hier noch ein Foto von oben. Die Stifte sollten weg sein oder?

    • 1
    • 2