Reads sammeln

    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Habe gerade zum ersten Mal ein Session Review mit HM gemacht, in welchem ich mir ALLE SD Hände angeguckt habe (auch an denen ich nicht beteiligt war).

      Mich hat überrascht wieviel man dabei von Villains play lernen kann.


      Die Frage, die sich mir jetzt stellt ist die Folgende:


      Wäre es nicht meine Aufgabe, diese READS (wie Villain defended A3s passiv etc) WÄHREND der Session zu sammeln und zu notieren: Und zwar an allen Tischen die ich spiele? Und auch von Händen an denen ich nicht beteiligt bin?

      Prob ist: Die Hände die ich am SD sehe sind nur eine UNtermenge aller SD Hände. Ich denke alle SD Hände+Blitzanalyse was man da als Read abgreift wird bei 4 tables recht schwierig.


      Wie macht Ihr das? Oder schaut ihr auch im Nachhinein alle SD hände an?
  • 3 Antworten
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      Also ich gucke mir während der Session Hände an, wo der Pot am Ende groß ist, am besten, wenn sie zum SD gegangen sind. Dann schreibe ich die Note während der Session. Da ich 3-4 Tische spiele, geht das klar.

      Wenn man mal weniger Lust hat oder auch mal eine Hand übersieht, kann man die Notes auch noch gut hinterher beim Session Review im HM schreiben.

      Das HUD zeigt ja immer die letzten 3 Hände an, wie groß da der Pot war. Da habe ich dann immer ein Auge drauf.
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Danke guter Tipp mit den drei pötten. Ich habe da immer nur den letzten gehabt. Denke letzten drei sind tatsachlich besser.

      Was mir an dieser Art Review gefallt ist zu sehen, das villain reasonable spielt. Also 2nd pair Type Hände am River behind checkt. Das finde ich wichtig um wirklich nach Bet. Bet. Auch am River cf spielen zu können.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Mein Primärfokus liegt auf 2 Spielern:

      1. Die Regs mit denen ich aktiv in Pötte verwickelt bin

      2. Den Fisch mit dem ich möglicherweise in Pötte involviert werde



      Auf den Reg konzentriert ich mich nur zweitrangig, weil ich davon ausgehe, dass Regs gegnerbezogen spielen. D.h. er wird gegen mich wahrscheinlich anders spielen als gegen gegen Fisch XYZ oder gegen Reg ABC.
      Klar habe ich auch einen Blick auf die größeren Pötte oder auf die Showdowns, aber da fallen grobe Misplays ja ziemlich schnell auf.