Spielgeld und Cashgames

    • Hookie319
      Hookie319
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2011 Beiträge: 27
      Hallo zusammen,
      ich habe momentan ein problem und zwar verliere ich in cashgames häufig und mit spielgeld mach ich immer plus. sollte ich da lieber erst noch mit spielgeld üben oder mich weiter durch chashgame "boxen"
      mfg hookie
  • 1 Antwort
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Das liegt wahrscheinlich an zwei Gründen: es gibt einen deutlichen Qualitätssprung von Spielgeld zu Echtgeld. Der ist grösser als alles, was danach kommt. Auf den Spielgeldtischen ist es den Leuten egal, ob sie verlieren, denn es kostet sie ja nichts. Das ändert sich sofort, wenn es nur um wenige Cents geht. Der andere wichtige Grund ist der Rake. An Spielgeldtischen gibt es keinen Rake, auf Echtgeldtischen schon. Das alleine macht mehrere BB/100 Hände aus. Um an Echtgeldtischen zu gewinnen, musst der mehr gewinnen als der Rake beträgt, während du an Spielgeldtischen schon gewinnst, wenn du mehr als 0 gewinnst. Sieh dir also erst einmal an, wie hoch der Rake in deinem Pokerraum ist. Eventuell lohnt es sich, den Pokerraum zu wechseln, wenn du gerade keinen Bonus abspielst.

      Ansonsten fängst du mit dem Echtgeldspiel eben auf dem allerniedrigsten Limit an, weil dort die Gegnerqualität am schlechtesten ist. An sich sollten diese Limits nicht so schwer zu schlagen sein. Man muss auch beachten, dass wenige 100 Spiele noch nicht so viel aussagen (ich weiss nicht, wieviel du gespielt hast).

      Fehleranalyse lässt sich mit den wenigen Angaben nicht betreiben. Vielleicht postest du einfach mal ein paar Hände aus deinen Cashgames in die Handbewertungsforen? Dann sieht man vielleicht mehr.