[NL] 8rico1

    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72
      Hi an alle,

      besser zu später als nie habe ich mir gedacht.
      Ich bin der Rico und komme aus Duisburg, bin 29 Jahre alt.
      Ich spiele schon seit paar Jahren Poker, am Anfang nur mit paar Kumpels irgendwo im Keller und dann irgendwann auch im Internet. Ich bin Anfang 2009 Irgenwie auf diese Seite gestoßen und habe mich angemeldet, das Quitz gemacht und die 50$ bekommen womit ich einige Zeit die SSS gespielt habe.
      Womit ich auch sehr zufrieden war, ich habe nicht zu viel Zeit ins lernen investiert ,eher ins spielen. Das ist leider heute immer noch so. Irgendwann gab es dann die SSS nicht mehr und ich irrte irgenwie dann nur so dumm herrum und habe dann auch mal eine Pause eingelegt mit dem Pokern. Es lief einfach nicht mehr.
      Jetzt ist ja die Mss raus gekommen und dann habe ich mich mal mit der Stategie befasst was mir wieder die Lust am spielen gebracht hat. Da ich sehr of die Coachings vom Paxis und sein Block verfolge bin ich dann auf diesen Anfängerkurs gestoßen und ja hier bin ich.


      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Es macht irgendwie Spass und der Reiz dabei noch Geld zu verdienen bewegt mich dazu.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Ich spiele zu viele Hände, es fällt mir schwer mich von manchen Händen zu trennen. Ein Bespiel war gestern, NL2 MSS ich hatte 5 mal AA davon habe ich 2 mal ein paar Cent gewonnen und 3 mal den kompletten Stack verloren.
      Ich langweile mich manchmal schnell beim pokern und mache leider nebenbei noch was anderes.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      streng nach SHC zu spielen und auch wenn es weh tut manche Hände einfach zu folden ;-(
  • 19 Antworten
    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?
      bisher würde ich nichts ändern wollen oder anders spielen.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.
      habe ich auch schon einige mal getan.
      nl2 bss AK

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      Equity Win Tie
      UTG 48.92% 41.06% 7.86% AKs
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi Rico und willkommen im NL-Einsteigerkurs.

      Wenn du noch Probleme damit hast, zu viele Hände zu spielen, solltest du wirklich vorerst nur rein nach SHC spielen. Vielleicht kannst du ja mit steigender Erfahrung dann noch ein paar Abweichungsmöglichkeiten posten.

      Frage 3 zu Lektion 2 ist leider falsch. Du hast mit AKs anstatt mit AKo gerechnet.

      Ansonsten weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Kurs!
    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72
      Ohh sorry da ist mir wohl ein kleiner entscheidender Fehler unterlaufen

      Equity Win Tie
      UTG 46.31% 37.90% 8.41% AKo
    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72
      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53? de.pokerstrategy.com
      Equity Win Tie
      UTG 50.59% 50.20% 0.39% { KsQs }
      UTG+1 49.41% 49.02% 0.39% { 33 }


      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren? (Denk daran, deine Entscheidung kurz zu erklären; es reicht nicht, einfach nur "Fold" oder "Call" zu posten!)

      No Limit Hold'em $2 (9-handed)

      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24

      Preflop: Hero is CO with AJ
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.

      Flop: ($0.25) 263 (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.

      Turn: ($0.25) 5 (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?



      Also ich würde die Hand callen nach Odds und Outs, In der Hand hilft mir jedes Kreuz zum Flash und jede weitere 4 zur Street sind 12 Outs.
      Nicht hilfreiche Karten 34 / hilfreiche Karten 12 = 2,8 : 1

      Pod Odds= 0,91/0,22 = 4,1 : 1

      Da die Pod Odds größer sind als die Odds würde ein Call auf lange Sicht gesehen Gewinn machen.

      Frage 3:
      NL2 JT
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Original von 8rico1
      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53? de.pokerstrategy.com
      Equity Win Tie
      UTG 50.59% 50.20% 0.39% { KsQs }
      UTG+1 49.41% 49.02% 0.39% { 33 }

      Kannst du auch noch sagen, wie sich die Equity auf dem Flop verändert?


      Frage 2

      Hilft dir die 4 wirklich weiter?
    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72

      Board: 5:diamond: J:spade: 3:spade:
             Equity     Win     Tie
      UTG    26.45%  26.45%   0.00% { KsQs }
      UTG+1  73.55%  73.55%   0.00% { 3d3c }


      zu Frage 2
      naja das habe ich mich gestern auch gefragt weil ja jede 7 dann ne höhere Street hätte. also hilft sie mir nicht ganz. dann hätte ich nur noch 4:1 Odds und somit wäre es nicht mehr Profitabel ????? Oder könnte man das dann immer noch callen?
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Naja, das Problem ist nicht nur, dass die 7 eine höhere Straight hat, sondern dass die Straight am Board liegt. Wir splitten mit der Straight also maximal den Pot.

      Sicher macht dies den Call wesentlich knapper, aber du hast mit dem Flushdraw immernoch eine Menge Equity, die fast ausreicht um zu callen. Hinzu kommt, dass ich unseren Gegner hier meist eine Starke Hand spielen sehe, wie ein Set oder die Straight, von daher können wir davon ausgehen auch am River noch Geld von ihm zu bekommen, wir können und also noch etwas implied odds geben, und mit denen sollte es dann für einen Call recht locker reichen.
    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72
      zu Frage 1:

      NL2 55

      zu Frage 2:

      NL2 einfach nur wieder ein Knaller


      zu Frage 3:
      Board: 8:heart: J:spade: 9:club:
             Equity     Win     Tie
      BU     58.59%  58.59%   0.00% { 7h7c }
      SB     41.41%  41.41%   0.00% { KsQd }
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hm, die Handbewertung hätte ich mir gern etwas ausführlicher gewünscht, dass du eben nicht nur Sagst, dass du die Hand ähnlich wie OP gespielt hättest, sondern auch erklärst, warum du das so gemacht hättest.

      Ansonsten ist alles richtig ;) .
    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72
      Lektion 5

      Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du deine Entscheidungen von den Stats deines Gegners abhängig gemacht hast.

      NL2 JJ


      Frage 2: folgt noch

      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (7-handed)

      Stacks & Stats:
      UTG ($10)
      MP ($8)
      MP2 ($9)
      CO ($10)
      Hero($10)
      SB ($10) (17/13/2.6/24/1212) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      BB ($10) (27/9/2.0/29/333) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]

      Preflop: Hero is BU with 6Diamond , 7Diamond
      4 folds, Hero raises to $0.40, SB calls $0.40, BB calls $0.40

      Flop: ($1.20) 3Diamond , 3Heart , TDiamond (3 players)
      SB checks, BB checks, Hero checks

      Turn: ($1.20) JDiamond (3 players)
      SB bets $1.00, BB calls $1.00, Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?

      Ich würde die hand callen. Ich schätze den SB bischen tighter ein als den BB aber denke nicht das er mit der fast Potsitze Bet unbedingt ein Flush hat.



      Board: T:diamond: 3:diamond: 3:heart:  J:diamond:
             Equity     Win     Tie
      BU     69.10%  69.10%   0.00% { 7d6d }
      SB     17.84%  17.77%   0.07% { 77+, ATs+, KQs, ATo+ }
      BB     13.06%  12.99%   0.07% { 22+, A9s+, KJs+, QJs, JTs, T9s, 98s, 87s, 76s, 65s, 54s, 43s, 32s, A9o+, KJo+ }





      Frage 4: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (8-handed)

      Stacks & Stats
      UTG ($8)
      MP ($10)
      MP2 ($9)
      MP3 ($6)
      Hero ($10)
      BU ($10) (25/21/3.8/26/1250) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      SB ($10)
      BB ($10)

      Preflop: Hero is CO with JHeart , JSpade
      4 folds, Hero raises to $0.40, BU 3-bets to $1.30, 2 folds, Hero calls $1.30

      Flop: ($2.75) 6Heart , 9Spade , TClub (2 players)
      Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?



      Bei dieser Hand denke ich das der Gegner ein LAG ist und daher wird er hier einiges 3betten.


             Equity     Win     Tie
      CO     63.01%  62.43%   0.58% { JhJs }
      BU     36.99%  36.41%   0.58% { 22+, ATs+, KQs, ATo+, KQo }




      Den Flop finde ich jetzt nicht so schlecht und würde da eine Bet von ca. $1.90 setzen.



      Board: 6:heart: 9:spade: T:club:
             Equity     Win     Tie
      CO     65.77%  65.29%   0.48% { JhJs }
      BU     34.23%  33.75%   0.48% { 22+, ATs+, KQs, ATo+, KQo }
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      OK, die Hände (bzw. die Hand, eine fehlt ja noch) bleiben wieder den Handbewertern überlassen.

      Frage 3:
      Deine Rangeannahmen sind äußerst kreativ.
      Du lässt SB hier so gut wie nichts spielen. Schau dir die Situation nochmal aus Sicht der Blinds an. Dein Raise wirkt auf die als Steal. Und da kann man schon mal etwas mehr verteidigen als 77+.
      Die BB-Range ist andererseits viel zu weit gefasst.
      Glaubst du wirklich, dass sich jemand, dem man ein Raise vor den Ltz knallt, noch traut, mit 32s zu callen?
      Das wirkt sich natürlich auch auf die Equity-Berechnung aus.

      Frage 4:
      Stimmt, der kann hier einiges 3betten.
      Wenn du jetzt am Flop selbst setzt, wie sieht dein weiterer Plan aus? Wie reagierst du, wenn der mitgeht und ein A fällt? Wie reagierst du, wenn der Gegner erhöht?
      Alternativ könntest du auch über einen Checkraise nachdenken. BU wird hier meistens (wenn nicht sogar immer) seine Contibet bringen, und zwar mit seiner kompletten Range.
    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72
      Ok äußerst kreativ ist gut. ;-)
      Ich
      habe mir das SHC nochmal angeschaut und mal die Hände eingegeben die man in dieser Situation callt. da bin ich auf 22-JJ gekommen weil alles was drüber ist würde man ja dann raisen und den rest würde man ja weg schmeißen. An Hand von den Stats denke ich das der SB auch nicht mehr spielt in der Situtaion was bedeuten könnte das der SB am Turn sein Set getroffen hat und somit sein FH hat und ich mit meinem Flush hinten liege.
      Den BB sehe ich etwas looser und gebe im auch nach SHC 22-JJ aber denke nicht das er hier mehr als 99 auf der Hand hat.
      Würde die Hand aus der Sicht dann auch folden.

      Board: T:diamond: 3:diamond: 3:heart:  J:diamond:
             Equity     Win     Tie
      BU     55.74%  55.74%   0.00% { 7d6d }
      SB     22.12%  22.08%   0.04% { JJ-22 }
      BB     22.13%  22.09%   0.04% { JJ-22 }
    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72
      Frage 4:

      Mein weiterer Plan wäre solang ich das Top pair habe immer 3/4 Pot betten und versuchen bis zum River allin zu kommen. Sollte ein A,K oder Q kommen 1/2Pot betten und auf ein Raise folden.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Gut, und jetzt schau dir deine Equity-Berechnung bei Frage 3 nochmal ganz genau an.
      Klar, SB kann hier sein Set haben mit JJ oder TT, kann aber auch 22-99 halten und bluffen.
      Du bist laut deiner eigenen Berechnung mit 55% vorne gegen zwei Gegner, also mehr als das Drittel, dass du brauchen würdest.
      Bist also mit anderen Worten klarer Favorit, wenn deine Annahmen so stimmen. Und da willst du folden???
    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72
      Also willst du mir damit sagen das man in dieser Situation callt oder ist meine Einschätzung falsch?
    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72
      Lektion 6

      4. Frage 1

      KTs Nl2

      Frage 2

      AA - NL2 - schlechter call?

      Frage 3

      $25 NL Hold'em (10-handed)

      Stacks & Stats
      UTG ($25)
      UTG+1 ($25) rock
      UTG+2 ($25)
      MP1 ($25)
      MP2 ($25) LAG
      MP3 ($25) Maniac
      CO ($25)
      Hero BU ($25)
      SB ($25)
      BB ($25) Calling Station

      Preflop: Hero is BU with QHeart , JHeart
      5 folds, MP3 raises $1.00, CO calls $1.00, Hero calls $1.00, 1 fold, BB calls $1.00

      Flop: ($4.10) 3Heart , JClub , ADiamond (4 players)
      BB checks, MP3 checks, CO checks, Hero checks

      Turn: ($4.10) QClub (4 players)
      BB bets $2.05, 2 folds, Hero...?

      Also ich gebe dem BB eine Range JJ-22,ATs+,ATo+ und würde die hand callen.


      Board: A:diamond: 3:heart: J:club:  Q:club:
             Equity     Win     Tie
      BU     71.88%  71.88%   0.00% { QhJh }
      BB     28.12%  28.12%   0.00% { JJ-22, ATs+, ATo+ }

      Am River würde ich die Hand neu bewerten.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Original von 8rico1
      Also willst du mir damit sagen das man in dieser Situation callt oder ist meine Einschätzung falsch?
      Wenn deine Einschätzung stimmt ist das ein klarer Raise, du liegst gegen deine angenommene Range zu 55% vorne.
      Wenn du dir nicht sicher bist kannst du auch nach WA/WB spielen, callen und schauen, was der River bringt. Da ist nur die Gefahr, dass du dann eventuell eine Karte siehst, die sehr ungünstig ist, z.B. noch ein :diamond:
      Raise/AI ist auf jeden Fall ein möglicher und sinnvolelr Weg, Fold lässt sich hier einfach nicht rechtfertigen.

      Bei Frage 3 zu Lektion 6 fehlt mir wieder der Grund, wie du auf diese Range kommst. Denk daran, du hast Reads auf die Gegner.
    • 8rico1
      8rico1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 72
      der BB ist doch die Calling station und wird hier viele Hände spielen. Deswegen gebe ich ihm die Range. Und bei der Equity Reraise/ allin spielen anstatt nur zu callen????
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Und was hät eine Calling Station normalerweise, wenn sie OOP gegen 3 Leute halbe Potsize setzt?
      Da ist deine angenommene Range doch nicht mehr haltbar. Die Preflop-Range ist groß, aber du musst auch die weiteren Aktionen mit einbeziehen.
      Eine CS spielt eben genau nicht aggressiv, blufft normalerweise nicht, hält in solchen Aktionen oft bis sehr oft ein Monster wie z.B. AQ.
      Gehst du bei der Equity-Berechnung ernsthaft davon aus, dass ein total passiver Spielertyp hier ein Underpair 22 so aggro spielt?

      Call wäre eine Möglichkeit, wenn du hier einen Bluff annehmen kannst. Da kommt ab und an mal vor, dass die CS eben nicht total passiv ist, sondern auch mal selbst was versucht. Rein aus dem Read Calling Station lässt sich das noch nicht ableiten, möglich wärs aber.
      Hier kannst du dann callen und WA/WB spielen.
      Alternative wär in dieser Hand ein Fold, wenn du glaubst, die CS sitzt wirklich auf einem Monster (Set oder AQ).