sql tuning?

  • 2 Antworten
    • mrk1988
      mrk1988
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 13.337
      In das korrekte Forum verschoben.

      Ist das der Thread, den du suchst?
      PostgreSQL Einführung
    • alipascha
      alipascha
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 222
      das hier ,jo



      - SQL Tuning

      Warnung: fehlerhafte Änderungen an den Konfigurationsdateien können dazu führen, dass der Dienst nicht mehr startet!

      (ein Beitrag von TBone98: SQL Tuning - so geht's!!!)
      (übersetzt aus dem Pokertracker Forum)

      Standardmäßig sind die PostgreSQL Settings so eingestellt, dass die Datenbank auch auf älteren Systemen problemlos läuft. Durch Anpassen einiger Memory-Parameter kann ein Performancesprung erzielt werden.

      Dazu öffnet man die "postgresql.conf" Datei, die sich im SQL-Verzeichnis im "Data"-Ordner befindet. Wahlweise kann man sie auch über Start->Programs->PostgreSQL->Configuration Files->Edit postgresql.conf öffnen!

      Dort müssen folgende Werte geändert bzw. gesetzt werden:

      1) "shared_buffers = xMB" und setzt den Wert auf 1/4 des vorhandenen Arbeitsspeichers. Bei 2GB sind das 512MB.

      2) "work_mem = xMB" und setzt diesen Wert auf 1/64 des vorhandenen Arbeitsspeichers (also 32MB bei 2GB)

      3) "maintenance_work_mem = xMB" und setzt diesen Wert auf 1/16 des vorhandenen Arbeitsspeichers (128MB bei 2GB)

      Achtung!!!!:
      Bei den Punkten 2) und 3) ist darauf zu achten, dass das "'#"-Zeichen (=Kommentarzeichen) am Anfang der Zeile entfernt werden MUSS, damit die Änderung auch wirksam wird. Vor den Änderungen empfiehlt es sich wie immer, eine Sicherheitskopie zu machen.

      Danach die Datei abspeichern und die SQL-Konfiguration per
      Start->Programs->PostgreSQL->Reload Configurations
      neu starten.
      Oder den Postgresql Server Dienst neu starten
      Oder den Rechner neu starten.

      Für Vista-User:
      Wenn ihr ne Fehlermeldung beim Versuch die Datei zu speichern bekommt, müsst ihr die "postgresql.conf" als Admin öffnen. Dazu rechtsclickt ihr die Start->Programs->PostgreSQL->Configuration Files->Edit postgresql.conf und wählt "Run as administrator".