Openraise-Size bei privater Fischrunde

    • DropkickMurphys
      DropkickMurphys
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 1.450
      Ich hatte gestern eine kleine Diskussion mit einem anderen Member von ps.de

      Wir haben in einer privaten Runde No Limit Holdem mit den Blinds 2€/5€ gespielt. Wir waren zu neunt und außer uns waren 7 (teilweise große) Fische am Tisch.
      Wir sind in der Runde beide Winning-Player. (Das ist also kein Heulthread à la "die bösen Fische treffen immer")

      Zur Runde:
      Gelimpt wird dort eigentlich any2. Raises meist auf 20-25 egal wie viele Limper vorher drin sind (wobei meist nur gelimpt wird). Stacks sind anfangs im Schnitt 300-500 und später dann sehr unterschiedlich zwischen 400 und 1000. Preflop werden raises auch mal locker bis 40€ bezahlt mit Händen wie K2s, J8o, 98o etc. 3bets gibts quasi keine. D.h. auch Premiumhände werden meist nur gecallt. Am Flop ist man meist zu dritt oder viert.
      Postflop werden auch 3/4 Potsize-Bets mit Gutshots bezahlt. Aber mir gehts es hauptsächlich um das Preflop-Spiel.

      Hier nun meine Frage:
      Wie groß sollten die openraises in den verschiedenen Positionen mit Händen wie AT-AK, KQ, KJ, JQ sein? (QJ, KJ, natürlich nur in Late Position)

      Hierzu hatten wir 2 Diskussionsansätze:
      1. Die Raises kleiner halten. 4-8 BB je nachdem wie viel Limper drin sind.
      Grund hierfür:
      Man muss den Flop oft aufgeben, wenn man nicht sehr gut gehittet hat, da eine Contibet wenig Foldequity mit sich bringt und man so weniger Geld verliert.
      Nachteil:
      Man verliert natürlich Value wenn man hittet und es bezahlen Pre meist 1-2 Leute mehr.
      Postflop spielt man dann quasi fit or fold.
      2. Hohe Preflopraises: 8-12BB je nachdem wie viel Limper drin sind.
      Vorteil:
      Man bekommt Preflop schon mehr value von schlechten Händen und baut direkt einen Pot auf. Außerdem sieht man den Flop meist mit maximal 3 Spielern.
      Nachteil:
      Man verliert viel Geld wenn den Flop gegen mehrere Spiler nicht hittet, da die Contibet auch größer sein muss und wenn diese nciht funktioniert man fast immer aufgeben kann.
      Da Monster von den Gegner auch meist nur gecallt werden, muss man mit Händen wir TPTK immer aufpassen, dass man nciht gegen z.B. ein Overpair läuft und kann selten 3 Barrels ballern.


      Wie steht ihr zu dem Thema? Welche Variante bevorzugt ihr? Bitte mit Begründung.
      Ich war bis jetzt eigentlich immer Fan von Variante 2. Gestern hab ich denn aber gemerkt, dass mir fast ein ganzer Stack im Laufe des Abends verloren ging, weil ich den Flop wenig gehittet hab und ich somit oft 40-60€ aufgeben musste.
  • 11 Antworten
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      WTF ihr spielt in einer privaten Runde NL500€?

      @topic
      Das musst du / müsst ihr selbst rausfinden. Wenn bei einem Raise 40 € immer noch meist ein bis zwei Leute dabei sind, dann raist halt auf 40€. Wenn das bei 50€ noch so ist, dann raist eure Monster auf 50€ (und spekulative Hände werden halt mitgelimpt, Balancing und so ist eh komplett wayne gegen random monsterfische)

      Wenn ihr nicht hittet oder nur eine marginale Hand habt (z.B. TPNK gegen 3 Leute) dann gebt post einfach auf, oder schaut dass ihr billig auf Gutshots/Backdoors usw. drawen könnt. Hängt stark davon ab wie die Fische postflop spielen, gibt Leute die standardmäßig ihre z.B. 10€ am Flop betten egal ob der Pot jetzt 20€ oder 150€ groß ist.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Ich würds wohl ähnlich halten wie beim "normalen" Online-Spiel.

      Die grundsätzlichen 4BB zielen ja darauf ab einerseits Value zu extrahieren, andererseits eine gewisse Foldequity zu erzeugen (genau wie bspw. die 2/3 PS-C-Bet beide Kriterien gut erfüllt).

      Deine Erzählung hat auch ein paar Haken, du raist Preflop starke Hände, am Flop redest du aber ausschließlich davon zu bluffen bzw. keine Foldequity zu erzeugen. Wenn du Preflop höher raist, dann mit starken Händen doch aus dem Grund dass eine deutlich schwächere Range callt. Also gilt der Value-Gedanke.

      Dass sich das Postflop ändern kann ist klar, aber kein Argument gegen eine vernünftiges Valueraise.

      Weiter gegen übertrieben hohe Preflopraises (8-12B) spricht das Postflop-Play. DORT solltest du ja deine Edge ausspielen, dies ist natürlich kaum noch der Fall wenn dich jede Turn 2nd Barrel schon offensichtlich committed. Villain kann am Turn weniger Fehler machen und Vorteile am River hast du gar nicht mehr, weil ihr da schon jedes Mal All-in seid.

      Gefühlsmäßig würde ich 5BB + 1BB/Limper machen, den Rest musst du so oder so Postflop austragen.
    • DropkickMurphys
      DropkickMurphys
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 1.450
      Danke für dei Antworten. Haben mir schon sehr weitergeholfen. Mal schaun wies morgen läuft.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von DropkickMurphys
      Danke für dei Antworten. Haben mir schon sehr weitergeholfen. Mal schaun wies morgen läuft.
      Was für Sizes strebst du denn nun an?
    • DropkickMurphys
      DropkickMurphys
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 1.450
      Original von MiiWiin
      Original von DropkickMurphys
      Danke für dei Antworten. Haben mir schon sehr weitergeholfen. Mal schaun wies morgen läuft.
      Was für Sizes strebst du denn nun an?
      Wie tomsnho schon gesagt hat, muss ich mir Balancing keine Sorge machen. D.h. alle spekulativen Hände werden gelimpt/gecallt. Premium (QQ+) werd ich wohl hoch raisen pre und bei den ganzen Broadways sollte 5BB+1 ganz ok sein.
    • Snookz
      Snookz
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 2.354
      Schonmal pre gepusht wenn vor dir 5 Leute gelimpt haben? Was ist dann passiert? Ist ja legitim das zu tun.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Snookz
      Schonmal pre gepusht wenn vor dir 5 Leute gelimpt haben? Was ist dann passiert? Ist ja legitim das zu tun.
      Womit sollte er das tun? Aces? Als Bluff?

      Was wäre der Sinn davon? ?(
    • DropkickMurphys
      DropkickMurphys
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 1.450
      Original von MiiWiin
      Original von Snookz
      Schonmal pre gepusht wenn vor dir 5 Leute gelimpt haben? Was ist dann passiert? Ist ja legitim das zu tun.
      Womit sollte er das tun? Aces? Als Bluff?

      Was wäre der Sinn davon? ?(
      Das habe ich mich auch grad gefragt^^
    • Snookz
      Snookz
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 2.354
      Original von MiiWiin
      Original von Snookz
      Schonmal pre gepusht wenn vor dir 5 Leute gelimpt haben? Was ist dann passiert? Ist ja legitim das zu tun.
      Womit sollte er das tun? Aces? Als Bluff?

      Was wäre der Sinn davon? ?(
      Das hängt davon ab, wie die Leute darauf reagieren, oder? ^^
      Wird dann ständig superlose gecallt, würde ich das mit Aces immer machen. Folden ständig alle, weil sie lieber mal den Flop sehen, auch für 10bb pre, würde ich das mit Aces nie machen.
    • DropkickMurphys
      DropkickMurphys
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 1.450
      Original von Snookz
      Original von MiiWiin
      Original von Snookz
      Schonmal pre gepusht wenn vor dir 5 Leute gelimpt haben? Was ist dann passiert? Ist ja legitim das zu tun.
      Womit sollte er das tun? Aces? Als Bluff?

      Was wäre der Sinn davon? ?(
      Das hängt davon ab, wie die Leute darauf reagieren, oder? ^^
      Wird dann ständig superlose gecallt, würde ich das mit Aces immer machen. Folden ständig alle, weil sie lieber mal den Flop sehen, auch für 10bb pre, würde ich das mit Aces nie machen.
      Die Gegner sind schlecht, aber auch nicht völlig verblödet...
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von DropkickMurphys
      Original von Snookz
      Original von MiiWiin
      Original von Snookz
      Schonmal pre gepusht wenn vor dir 5 Leute gelimpt haben? Was ist dann passiert? Ist ja legitim das zu tun.
      Womit sollte er das tun? Aces? Als Bluff?

      Was wäre der Sinn davon? ?(
      Das hängt davon ab, wie die Leute darauf reagieren, oder? ^^
      Wird dann ständig superlose gecallt, würde ich das mit Aces immer machen. Folden ständig alle, weil sie lieber mal den Flop sehen, auch für 10bb pre, würde ich das mit Aces nie machen.
      Die Gegner sind schlecht, aber auch nicht völlig verblödet...
      Und genau das habe ich mir auch gerade gedacht... :D

      Also man sollte einfach nicht zu tricky spielen, straight forward, krasses Value-Play, keine Bluffs, wenig Semi-bluffs und die Betsizes so anpassen das man All-in kommt wenn man sich gegen die Calling-Range weit vorne sieht und weiß Villain callt eh alles.

      Da gibt es sehr viele Optionen und Möglichkeiten (vor allem Postflop).

      Da jetzt mit Preflop-Shoves zu kommen...und die dann nur mit Aces oder halt KK+...also das ist sicherlich nicht die geeignete Adaption.

      Letztlich ist es auch Poker, ich bin an einem Tisch noch nie auf die Idee gekommen gegen x Fische Aces einfach mal zu openshippen.