Ohne Rakeback pokern

    • SignOff1970
      SignOff1970
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2011 Beiträge: 399
      Da ich so um 2006 mit dem Pokern angefangen hab' per DSF Pokerstars Werbung war mir Rakeback nicht wirklich geläufig. Hab' mehr Bonusse gejagt, insofern sind 90% der Räume für mich rakeback frei. Und grösstenteils weiss ich schon garnicht mehr, wo ich überall angemeldet bin/war, lol.

      Da ich derzeit mich -neu- starte, frage ich mich, inwieweit es wo Sinn macht, wenn kein Rakeback zu erhalten ist.

      Ich weiss nicht, ob ich das Thema unter- oder überbewerte, aber wenn in manchen Diskussion Rakeback mit eingerechnet wird, gibt es mir definitiv zu denken, aber ändern kann ich nichts daran, das ich mir die Rooms verbaut habe.

      Macht multitablegrinding ohne Rakeback Sinn, ob nun für SNGs oder Cashgames?

      Welchen Ansatz sollte man als Rakeback-freier Pokerspieler wählen um dennoch profitabel zu spielen?

      Danke für jede Meinung und Input dazu. :f_biggrin:
  • 13 Antworten
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.019
      spiel doch auf stars (oder party oder oder), dort gibt es Rakeback durch Punktsysteme, auch wenn du keinen besonderen deal hast.
    • mpeG
      mpeG
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2007 Beiträge: 743
      wieso solltest du z.b. auf pokerstars keinen rakeback bekommen wie alle anderen auch?! Oo
    • keevo
      keevo
      Black
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 9.049
      im iPoker netzwerk findeste immer skins die dir 50% rakeback geben
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Direkt?
    • lolyourmama
      lolyourmama
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2009 Beiträge: 4.421
      Original von TheCelt
      Direkt?
      ja, auch mehr geht..pokern ohne rakeback is einfach nur ulz
    • Plajer1
      Plajer1
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.411
      Original von lolyourmama
      Original von TheCelt
      Direkt?
      ja, auch mehr geht..pokern ohne rakeback is einfach nur ulz
      auch mehr? link?
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Jungs ihr wisst das hier nicht erlaubt ist, Werbung für nicht-Partnerräume zu machen. Wenn ihrs nicht wusstet, wisst ihrs jetzt. Damit ist der Thread zu.

      @OP
      Die Anbieter bei denen es Flat Rakeback gibt sind gar nicht so zahlreich. Bei Party, Stars aber auch genug anderen Anbietern läuft das übers Punktesystem, das jedem Spieler offensteht, also kein Weltuntergang ;)

      Gruß
      Krupsinator

      Wer wirklich irgendeinen Gammelskin sucht, wird wohl auch ne Suchmaschine bedienen können.
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Soo, ich hab auf Wunsch von OP mal wieder aufgemacht, auch da ich natürlich weiß, dass es nicht seine Intention war hier irgendwie nach nem Rakebackdeal zu suchen.

      Aber denke es ist klar, dass knallhart sanktioniert wird wenn hier einer Links zu Nicht-Partnerräumen postet. Auch so Sachen wie "add mich mal im Comtool" können zu Ärger führen, da wir natürlich wissen was da vermittelt wird.

      Die Tipps, das Flat Rakeback bei vielen Anbietern eh keine Rolle spielt, stehen natürlich weiterhin.

      OP ging es halt auch um die Frage ob man überhaupt ohne direktes Flat Rakeback lukrativ pokern kann.

      Gruß
      Krupsinator
    • SignOff1970
      SignOff1970
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2011 Beiträge: 399
      Original von Krupsinator
      Soo, ich hab auf Wunsch von OP mal wieder aufgemacht
      Danke :)

      Original von Krupsinator
      OP ging es halt auch um die Frage ob man überhaupt ohne direktes Flat Rakeback lukrativ pokern kann.
      Genau dies. Ist es Limit und Volumenabhängig? Spielt es bei SNGs und MTTs eine Rolle? Klar ist jeder cent zusätzlich eine Einnahme, aber ich würde gerne wissen, wo es wirklich den Unterschied macht zwischen winning, breakeven oder sogar losing.

      Denke es ist eher relevant auf den Micros, aber wie gesagt, habe diese Thema über die Jahre total verpasst und die verschiedenen Infos verwirren mehr, als dass sie aufklären.

      Deshalb ist jede erklärende Information hilfreich, evlt. links oder ähnliches, google schlägt mich tot bei rakeback, lol.
    • aikira
      aikira
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 918
      Ich meine in erinnerung zu haben das der rb deal von ftp ,also 27%, den roi um 2% gesteigert hat. Also schon erheblich.
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Kommt natürlich auf den Rake an. Paradoxerweise schauen viele Leute erst aufs Rakeback und dann darauf wieviel sie denn eigentlich zahlen.

      Bei SNGs kann mans ja sehr leicht rechnen. 27% Rakeback bei 10% Rake zahlt man effektiv nur 7,3%. Das macht natürlich was aus. Bei SNGs machts auch grade bei höheren Limits, wo es geringere Edges gibt, einiges aus.

      Bei MTTs fällts allerdings vermutlich am wenigsten ins Gewicht, weil man davon einfach weniger spielt als bei SNGs. Bei DoNs ist Rakeback hingegen recht wichtig.

      Grundsätzlich ist es aber um es nochmal zu wiederholen so, dass bei Party und Stars und vielen anderen Seite eh keiner mehr Rakeback als du bekommt und alles über die VIP-Stati läuft (Supernova, Palladium etc.) + eventuelle Promos.

      Insbesondere bei FullTilt wars natürlich ärgerlich wenn man kein direktes Rakeback bekommen hat, sondern nur das Punkterakeback, das die anderen noch oben drauf bekommen haben. Aber da gabs ja auch die Möglichkeit eventuell nachher noch dran zu kommen (Stichwort: Rakebackpros).

      Konklusion: Je mehr Rake man zahlt, desto wichtiger das Rakeback. Ok, war offensichtlich :D
    • JustStopMe
      JustStopMe
      Gold
      Dabei seit: 14.10.2010 Beiträge: 8.451
      ich erklärs auch nochmal :D

      Cashgame:

      Nehmen wir an du zahlst im Schnitt auf 100 Hände 7 Big Blinds Rake , das würde bedeuten das du eben mit einer winrate von 7 BB / 100 Hände gerade mal breakeven läufst... du musst also schonmal eine gewisse Winrate haben um longterm als "Breakeven"-Spieler nicht broke zu gehen.

      In der Tat ist es so das es auch viele Spieler gibt die mit einer minimalen Winrate möglichst viel Rake erzeugen und im Grunde ihre Gewinne nur aus den Rakeback-Angeboten erhalten. Ja nach Status , Limit und Volumen kann man auch auf diese weise gutes Geld machen.

      SnG :

      Nehmen wir an du spielst Heads Up , du bezahlst 5$+ 0,50$-Rake , dein Buyin beträgt also 5,50$ , ebenso bei deinem Gegner . Wenn du nun gewinnst erhälst du anstatt den 11$ die von beiden Spielern bezahlt wurden nur 10$ .

      Würdest du nun 10 Spiele immer Gewinnen-Verlieren-Gewinnen-.... wärst du schonmal mit 5$ im minus , somit wird bei SnG´s ein gewisser ROI vorrausgesetzt um nicht pleite zu gehen.


      Du solltest dich mit dem Thema Rake schon auseinander setzen , wenn du mit Poker bestmöglich dein Geld verdienen willst , gelingt dir das am effektivsten bei dem Anbieter der derzeit das passenste Rakebacksystem / Promotions / Bonuse hat.
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Original von Krupsinator
      Konklusion: Je mehr Rake man im Verhältnis zum Gewinn zahlt, desto wichtiger das Rakeback. Ok, war offensichtlich :D
      FYP :)

      Deshalb bist du bei MTTs auch nicht so sehr auf RB angewiesen, wenn du einen ROI von 25+% hast fällt das einfach weniger ins Gewicht als bei einem ROI von 2%.