Krypt0n

    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      Hallo,

      ich bin Krypt0n mitte zwanzig, Komme aus NRW und spiele Poker seit ca. acht Jahren.

      Anfangs nur mir Freunden, Bekannten und jedem der es beherrschte, bevor ich vor ca. fünf Jahren Onlinepoker entdeckte und jetzt zu 90% Online spiele. Ich spiele nur noch auf Stars, und bis vor vier Tagen fast nur FLHE FR CG, weil ich dort aber schon ziemlich lange nur BE laufe und die Lust abhanden gekommen ist, versuche ich mich mit NLHE FR BSS CG.
      Um am Ball zu bleiben und nicht wieder unnötige TILT! 'n SPEW Anfälle beim NL zu bekomme habe gestern einen blog gestartet: [NLHE FR BSS] - Unter den Blinden ist der Taubstumme der Dumme .
  • 5 Antworten
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Hi!

      Willkommen beim NL Einsteigerkurs!
      Viel Spaß und Erfolg beim Kurs, vielleicht kannst du ja gleich mit Lektion 1 loslegen.
    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Da ich generell gerne Karten- und Brettspiele spiele, aber nicht immer Mitspieler vor Ort sind oder Zeit haben, bietet sich Online-Poker gerade zu an.
      Die taktische Komponente macht mir außerdem großen Spaß, und das man mit Poker nebenbei sogar noch Geld machen kann, im Gegensatz zu CoD, CS 1.6 ...


      Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Ganz klar das ich beim NL viel zu schnell tilte und anfange zu spewen. Drei oder vier Stacks in kurzer Zeit durch eine callingstation oder maniac verloren, und schon tilte ich.
      Beim FL hatte ich dieses Problem viel seltener weshalb ich auch lange nur FLHE CG gespielt habe.


      Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Tight-aggressiv bedeutet für mich das ich ausgewählte Hände in ausgewählten Situationen aggressiv spiele, um das maximale an value aus meinen Gegner herauszuholen.
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Passt.
      Das Tilt-Problem wirst du auch noch in den Griff bekommen. Denk immer daran: Fische haben Glück, aber zu dem Zeitpunkt,t an den du diene Entscheidungen getroffen hast, waren sie richtig und du im Vorteil - so sollte es zumindest sein.
    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      Ich würde mit KQs; AJs; AQo in früher Position und in mittlerer Position wenn jemand gecallt hat nicht folden, sondern raisen weil die Hände zu stark sind und wir viele Hände dominieren die gelimpt haben beziehungsweise mit einer continuation-bet am flop aus dem pot drängen können.
      Man verschenkt zu viel value macht den Aufstieg schwieriger.


      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      NL2 - KK preflop auf wie viel 3-betten?


      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      ------ Equity - - Win - - Tie
      CO - 53.68% - 45.27% - 8.41% - 88+, AJs+, KQs, AKo
      BU - 46.32% - 37.91% - 8.41% - AKo
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      KQs und AQo aus früher Pos raisen? Gewagt, da gibts noch einige Faktoren, die dir die Hand richtig schön kaputt machen können.
      Es ist nicht generell unmöglich, macht aber mMn nur Sinn, wenn der Call von einem extrem schwachen Spieler kommt und dahinter nur Leute sitzen, bei denen du davon ausgehen kannst, dass sie keinen Stress mehr machen.

      Ich halte im Allgemeinen nicht besonders viel davon, wenn gleich zu Beginn Modifikationen an den frühen Positionen gemacht werden. Du bringst dich damit nur in sehr ungemütliche Situationen.
      Gerade wenn du ein Tilt-Problem hast, sind die dadurch verlorenen $$$ weit mehr, als du durch diese Änderung an Value gewinnen wirst.