Microlimits: how to beat 'em

    • laghorn711
      laghorn711
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2009 Beiträge: 938
      Hallo Zusammen,

      wird wohl der drölfzigste Thread zu diesem Thema sein aber naja...

      Denkt ihr ( oder habt ihr es so gemacht ), dass ihr die Limits bis NL25 ohne Abweichungen vom Standard spiel schlagbar sind?

      Ich bin zurZeit durch die Handbewertungsforen verwirrt, da dort schon coaches anfangen, stats mit samplesize <100Hände zu interpretieren und solche Sachen.

      Wie seht ihr das? Lohnt es sich noch alle über einen Kamm zu Scheren und ABSOLUTEN Standard zu spielen (also keine lighte blinddefense, keine lighten openraises, höchsten die LP etwas aufloosen, nur preflop calls mit PPs usw.) oder lieber 4 Tische und adapten?
  • 13 Antworten
    • oppoker91
      oppoker91
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2010 Beiträge: 1.098
      oder lieber 4 Tische und adapten?
      Denke hier lernst du am meisten.Du willst ja nicht bei jedem Limit aufstieg später ohne Edge dastehen.

      Zudem würde ich auf den Micros ein recht aggressives BRM vorschlagen,da die Limits sowieso nicht so aggressiv und damit varianzreich sind.
    • laghorn711
      laghorn711
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2009 Beiträge: 938
      ich will nicht lernen ich will raus aus dem mist :D

      ich werde langsam zum scoop und levele mich ewig in irgendwelche spots und mache aus langeweile unnötige plays. Ich habe Tage damit verbracht zu spielen und die ganzen riesigen Fishranges zu visualisieren, gegen die ich in allen möglichen spots stehe, und denke mir dann "gegen jeden halbwegs vernünftigen Menschen hast du hier 50% FE!!!!", aber die Micros werden von donating aliens gespielt.

      whats my line?
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von laghorn711
      ich will nicht lernen ich will raus aus dem mist :D

      sad but (soooo) true
    • Nyrey
      Nyrey
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 887
      Fische spielen ist schlichtweg deutlich anstrengender als gegen den 0815 random TAG.

      Während man bei den Regs meistens weiß wo man steht, ist das bei Fischen eben nicht der Fall und da kommt jetzt der Unterschied zwischen sturr grinden und pokern. Es ist möglich ohne großartig nachzudenken nach Charts zu spielen und dann die Micros mit 2bb/100 zu schlagen, alternativ kann man sich auch mit den schwächen seiner Gegner beschäftigen und die Stakes crushen.

      Zweiteres macht deutlich mehr Spaß ;)
    • laghorn711
      laghorn711
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2009 Beiträge: 938
      ich werds mal wieder mit mehr Tischen probieren,

      Wenn ich zu viel Zeit habe fange ich wirklich an jede einzelne Hand aufzuzählen und dabei dreht ´man echt durch und verliert den Glauben in die unglaubliche Fischigkeit :)
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Zauberformel für die Micros: Bet/Fold 3 Streets mit TPGK+ ;)

      -> Lern ordentlich zu valuebetten
      -> Lern zu folden bei Action
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Witz84
      Zauberformel für die Micros: Bet/Fold 3 Streets mit TPGK+ ;)

      -> Lern ordentlich zu valuebetten
      -> Lern zu folden bei Action

      Den größten Fehler, den die meisten Microlimitspieler machen ist, dass sie nicht richtig nachdenken, sondern auswendig gelernte Muster runtergrinden.

      Bedingt durch die Ereignisse in diesem Jahr sind mit Sicherheit einige sehr schwache Spieler abgeschreckt worden und spielen jetzt erstmal in ihren Liverunden für Peanuts. D.h. du hast jetzt relativ betrachtet vermehrt Spieler, die zwar nicht mehr total schlecht sind, aber letztendlich auch nicht sonderlich gut spielen (weil sie halt ihr 0815 System runterspielen).

      Die Edge liegt darin, dass du verstehst warum Spielzüge sinnvoll sind - und zwar indem du anfängst dir über deine Valuebets Gedanken zu machen. Häufig wird von Anfängern in klaren VbetsSpots der Check gemacht und umgekehrt in klaren Check Spots die Valuebet ausgepackt - dies wird sicherlich nicht besser werden, wenn du die Anzahl der Tische erhöhst und nicht erkennst wann du profitabel valuebetten kannst. (und es reicht schon 2/10 profitablen Spots nicht zu erkennen, um von 4PTBB Gewinner zum 1PTBB BE Grinder zu rutschen - das ist ja grade das fiese beim Poker)

      Hierbei wird es auch zweckdienlich sein, wenn du dein Spiel möglicherweise mal auf Video aufnimmst und dir selber nachträglich anschaust (am besten kommentierst du das Video live - da erkennst du sehr schnell was du alles falsch machst) und auch mal ein oder zwei Kumpels anschauen lässt.
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.453
      Original von Ghostmaster
      Original von Witz84
      Zauberformel für die Micros: Bet/Fold 3 Streets mit TPGK+ ;)

      -> Lern ordentlich zu valuebetten
      -> Lern zu folden bei Action

      Den größten Fehler, den die meisten Microlimitspieler machen ist, dass sie nicht richtig nachdenken, sondern auswendig gelernte Muster runtergrinden.

      Bedingt durch die Ereignisse in diesem Jahr sind mit Sicherheit einige sehr schwache Spieler abgeschreckt worden und spielen jetzt erstmal in ihren Liverunden für Peanuts. D.h. du hast jetzt relativ betrachtet vermehrt Spieler, die zwar nicht mehr total schlecht sind, aber letztendlich auch nicht sonderlich gut spielen (weil sie halt ihr 0815 System runterspielen).

      Die Edge liegt darin, dass du verstehst warum Spielzüge sinnvoll sind - und zwar indem du anfängst dir über deine Valuebets Gedanken zu machen. Häufig wird von Anfängern in klaren VbetsSpots der Check gemacht und umgekehrt in klaren Check Spots die Valuebet ausgepackt - dies wird sicherlich nicht besser werden, wenn du die Anzahl der Tische erhöhst und nicht erkennst wann du profitabel valuebetten kannst. (und es reicht schon 2/10 profitablen Spots nicht zu erkennen, um von 4PTBB Gewinner zum 1PTBB BE Grinder zu rutschen - das ist ja grade das fiese beim Poker)

      Hierbei wird es auch zweckdienlich sein, wenn du dein Spiel möglicherweise mal auf Video aufnimmst und dir selber nachträglich anschaust (am besten kommentierst du das Video live - da erkennst du sehr schnell was du alles falsch machst) und auch mal ein oder zwei Kumpels anschauen lässt.
      den größten fehler den du bis NL10 machen kannst is groß nachzudenken!

      einfach 24 tische nach dem muster von witz84 spieln und du läufst mit 3PTBB/100 durch NL2/5 (FR) (ohne großartige steals oder 3bets)
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von BoneCS
      Original von Ghostmaster
      Original von Witz84
      Zauberformel für die Micros: Bet/Fold 3 Streets mit TPGK+ ;)

      -> Lern ordentlich zu valuebetten
      -> Lern zu folden bei Action

      Den größten Fehler, den die meisten Microlimitspieler machen ist, dass sie nicht richtig nachdenken, sondern auswendig gelernte Muster runtergrinden.

      Bedingt durch die Ereignisse in diesem Jahr sind mit Sicherheit einige sehr schwache Spieler abgeschreckt worden und spielen jetzt erstmal in ihren Liverunden für Peanuts. D.h. du hast jetzt relativ betrachtet vermehrt Spieler, die zwar nicht mehr total schlecht sind, aber letztendlich auch nicht sonderlich gut spielen (weil sie halt ihr 0815 System runterspielen).

      Die Edge liegt darin, dass du verstehst warum Spielzüge sinnvoll sind - und zwar indem du anfängst dir über deine Valuebets Gedanken zu machen. Häufig wird von Anfängern in klaren VbetsSpots der Check gemacht und umgekehrt in klaren Check Spots die Valuebet ausgepackt - dies wird sicherlich nicht besser werden, wenn du die Anzahl der Tische erhöhst und nicht erkennst wann du profitabel valuebetten kannst. (und es reicht schon 2/10 profitablen Spots nicht zu erkennen, um von 4PTBB Gewinner zum 1PTBB BE Grinder zu rutschen - das ist ja grade das fiese beim Poker)

      Hierbei wird es auch zweckdienlich sein, wenn du dein Spiel möglicherweise mal auf Video aufnimmst und dir selber nachträglich anschaust (am besten kommentierst du das Video live - da erkennst du sehr schnell was du alles falsch machst) und auch mal ein oder zwei Kumpels anschauen lässt.
      den größten fehler den du bis NL10 machen kannst is groß nachzudenken!

      einfach 24 tische nach dem muster von witz84 spieln und du läufst mit 3PTBB/100 durch NL2/5 (FR) (ohne großartige steals oder 3bets)
      Und dann gehst du auf NL25 hoch und bist einer der Typen die keinerlei Ahnung vom Siel haben, weil du ja unbedingt NL 10 24 Tablen musstest..... :f_wink:
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.329
      Also ich wuerde keinem empfehlen mehr als 6 Tische zu spielen. 24 Tische durchzunudeln macht ueberhaupt keinen Sinn. Das Geld was du da pro Stunde verdienst ist ein dreck gegenueber der Tatsache das du mit Theorie im Forum und bewusstem A-Game frueher aufsteigen kannst und dort x mal mehr Geld machst.

      Coachings besuchen und Haende bewerten ist >> 24 Tische grinden bis der Kopf matsche ist.
    • Rainy2010
      Rainy2010
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2010 Beiträge: 738
      Original von nacl
      Also ich wuerde keinem empfehlen mehr als 6 Tische zu spielen. 24 Tische durchzunudeln macht ueberhaupt keinen Sinn. Das Geld was du da pro Stunde verdienst ist ein dreck gegenueber der Tatsache das du mit Theorie im Forum und bewusstem A-Game frueher aufsteigen kannst und dort x mal mehr Geld machst.

      Coachings besuchen und Haende bewerten ist >> 24 Tische grinden bis der Kopf matsche ist.
      #2
    • DrZord
      DrZord
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 485
      Original von Nyrey
      Fische spielen ist schlichtweg deutlich anstrengender als gegen den 0815 random TAG.

      Während man bei den Regs meistens weiß wo man steht, ist das bei Fischen eben nicht der Fall und da kommt jetzt der Unterschied zwischen sturr grinden und pokern. Es ist möglich ohne großartig nachzudenken nach Charts zu spielen und dann die Micros mit 2bb/100 zu schlagen, alternativ kann man sich auch mit den schwächen seiner Gegner beschäftigen und die Stakes crushen.

      Zweiteres macht deutlich mehr Spaß ;)
      Meiner Erfahrung nach sind Fische sehr viel einfacher zu lesen.
    • LX4DR
      LX4DR
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2007 Beiträge: 2.898
      du willst nix lernen und da nur raus...

      hör auf zu posten und grinde?

      versteh ich nicht!

      gruss

      lx