Livepoker - Wie werde ich prof. Turnierspieler?

    • GoGolly
      GoGolly
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 851
      Hallo!

      Kurz zu meiner Person: Ich bin 24 Jahre alt und und spiele seit 4 Jahren Poker. Seit Anfang dieses Jahres beschäftige ich mit intensiv mit Turnierpoker und habe diverse Bücher gelesen (mehrmals). Bei kleineren Live-MTTs mit niedrigem Buyin (60 seats) schaff ich es bis an den Final Table.

      Und jetzt kam mein Schlüsselerlebnis: Beim Event letztes Wochenenende in Düsseldorf bin ich kurz vorm FinalTable ausgeschieden. Ich hab mich die zwei Tage sehr wohl gefühlt, ich glaub nicht, dass es nur Glück war. Da es mein erstes, großes Turnier war, hab ich jetzt natürlich Blut geleckt und will mich weiterentwickeln.

      Was sollte ich als nächstes unternehmen um meine Fähigkeiten zu verbessern? Ich möchte natürlich auch mal im Casino antreten und wenn man 200€ für nen Deepstack-Turnier ausgibt nicht gleich untergehen.

      Wie sind Spindler, Galic, Langmann etc. zu Turnierspielern geworden? Muss man dazu erst online auffällig erfolgreich sein?

      Dies bezieht sich alles auf Live-Poker, ich habe es deshalb nicht unter "Turniere: Einsteigerdiskussionen" gepostet. Danke für Anregungen aller Art!


      Ps. Bitte keine Anmerkungen über die Vorfälle in Düsseldorf. Ärger mich tierisch :evil:
  • 14 Antworten
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.671
      spindler und langmann werden sich freuen mit galic in einem atemzug genannt zu werden :D

      schlag es dir aus dem kopf

      spiel deine turniere zum spaß aber denk nicht daran profi zu werden das funktioniert nämlich nicht (nur mit sponsoring großer seiten)
    • Kraterspalter
      Kraterspalter
      Gold
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 4.788
      Reines liveturnierspielen hat mehrere Nachteile, die man nicht unterschätzen sollte. Gerade bei den lowbuyins treten die besonders hervor.
      1) Für die sehr große varianz durch die wenig gespielten Händen und 1tabeling braucht man entweder ein sehr konservatives BRM oder staker.
      Du bekommst halt auch kaum sampelsize zusammen und wenn man dann auch noch eine schnelle Struktur bei kleineren turnieren hast, kommst du lifetime nicht auf eine vernünftige sampelsize.
      2) Die nebenkosten (anreise, unterkunft, essen usw.) werden oft unterschätzt.
      3) Die Hourly suckt halt durch one-tabeling und die ganze zeit die man zum anreisen usw braucht (zeit inder man ansonsten online grinden kann), solange man nicht die ganz großen Turniere spielt
    • BubbleNedRum
      BubbleNedRum
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 3.612
      ich versuche dir das jetzt in einem ruhigen ton zu erklären:
      du spielst ein sachpreisturnier, gibst dir eine (große) edge auf die spieler und willst profi werden.
      mit verlaub, ich wage zu bezweifeln dass deine skills für turniere >1k buy in gut genug sind, und damit lässt sich vllt geld machen.

      der satz "Ich möchte natürlich auch mal im Casino antreten und wenn man 200€ für nen Deepstack-Turnier ausgibt..." lässt daraus schließen, dass du die finanziellen mittel nicht hast, um die welt zu bereisen und high buy in turniere zu spielen.

      mein tipp:
      gönn dir ein paar mal im jahr 200€ events, ich kann die die B.O. Classics empfehlen (3-Tages-Turnier) oder die paradise poker tour/deepstack poker tour mit 500€ buy in.

      builde dir online ne bankroll, grinde vllt ein paar satellites und hab spaß!
    • GoGolly
      GoGolly
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 851
      Bevor sich noch Leute richtig aufregen: Nein, ich seh mich nicht am Final Table der EPT ;)

      Danke für eure Antworten.

      Meine Frage war gemeint: Wie ist der Weg zu einem Turnierspieler. Die Großen, die ich genannt habe, werden gesponsort. Wurden sie online entdeckt?

      Mein Fazit lautet: Bau dir eine Bankroll online auf,dass du es dir leisten kannst zu Turnieren zu fahren. Das Problem ist nur, meine (kleine) Edge seh ich live. Und ich habe definitiv nicht die Bankroll für Highroller-Turniere. Aber das nächste 200€ Deepstack im nahegelegen Casino wird mir wohl zeigen, wo ich stehe.

      @BubbleNedRum Wien ist bestimmt eine Reise wert :)
    • VeganProgRock
      VeganProgRock
      Black
      Dabei seit: 01.07.2009 Beiträge: 484
      Einige haben mal in einem Turnier rumgeluckt und haben seitdem die Bankroll + evtl. zusätzlich einen Sponsor. Andere wiederum haben sich online hochgegrindet und spielen seitdem größere Turniere, darunter auch einige Leute, die ursprünglich aus dem Cashgame-Bereich kommen. Um an einen Sponsor zu kommen, braucht man aber in der Regel das Glück, in einem großen Turnier sehr weit nach vorne zu kommen, wobei es heutzutage schwieriger ist als früher (vor allem, einen Sponsor zu bekommen).
      P.S.: Es gibt wohl auch ein paar Ausnahmen, die sich live hochgegrindet haben.
    • PHPNick
      PHPNick
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2011 Beiträge: 536
      Aber das nächste 200€ Deepstack im nahegelegen Casino wird mir wohl zeigen, wo ich stehe.
      Wird es dir nicht. Live musst du theoretisch noch mehr Turniere als online spielen, wegen Samplesize.
      Ich spiele Live auch lieber und gebe mir dort auch eher eine Edge als online, da für Reads mit Gesicht gegenüber einfacher fallen, als auf einem Blick Stats auszuwerten, was für andere glaube ich einfacher ist.

      Ich persönlich würde mir da nicht direkt das Ziel Live-Profi zu werden setzen, sondern kleine Limitaufstiege erstmal in den Kopf setzen.
      Es bringt dir natürlich nichts 20€-Turniere zu grinden (live!). Die können zwar auch Spaß machen, aber man findet halt nicht wirklich gut was über den eigenen Skill raus, auch wenn das Turnier nicht automatisch nur von Vollidioten besetzt ist.
      Nimm dann lieber 1 Mal im Monat an einem 100€ oder 200€-Turnier teil und verbessere dein Spiel durch Theorie oder Online-Poker (für die Mathematik dahinter). Du wirst sicher mal live ITM kommen und dir so irgendwann auch höhere Buy-ins leisten können (BRM aber nicht außer acht lassen!). Sessionreviews sind live natürlich viel schwieriger, wenns kein TV-Turnier ist (wirst du ja wahrscheinlich erstmal nicht spielen:D ), sind aber immernoch wichtig um dein Spiel zu analysieren und sagen zu können ob dein Spiel nun gut war, oder ob du es nur mit Glück an den Final Table geschafft hast.

      Es ist ein harter Weg um auf das Niveau zu kommen, aber sobald due "beweisen" kannst, dass du gegen 95% der 200€-Spieler eine Edge hast und so damit eine gutes positives ROI hast, kannst du wohl auch live mehr oder weniger grinden und dich so hocharbeiten!

      Ich wünsche dir in jedem Fall viel Erfolg... Ähnliche Vorstellungen habe ich ja auch, aber ich merks halt das es sehr hart ist und es gibt halt keine Erfolgsgarantie. Vorerst komme ich zumindest nicht an einem varianzfreiem Beruf vorbei... Ich hoffe und arbeite daraufhin, aber wissen tuts halt keiner...

      Ciao,
      Niklas
    • GoGolly
      GoGolly
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 851
      Vielen Dank Nick. Da haben wir was gemeinsam. Ohne festen Job würde ich es auch nicht riskieren.
    • lolyourmama
      lolyourmama
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2009 Beiträge: 4.421
      macht dir das echt spaß? ich würd mir lieber die pulsadern aufschlitzen als live pro zu werden (egal ob CG oder mtt)
    • liquidShell1
      liquidShell1
      Global
      Dabei seit: 05.10.2011 Beiträge: 20
      Original von lolyourmama
      macht dir das echt spaß? ich würd mir lieber die pulsadern aufschlitzen als live pro zu werden (egal ob CG oder mtt)
      +1 warum willste bitte live pro werden? den ganzen tag mit absolut traurigen gestalten an einem tisch zu verbringen, kann mir nichts unangenehmeres vorstellen
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Den ganzen Tag allein zuhause vorm rechner sitzen soll besser sein?^^
    • liquidShell1
      liquidShell1
      Global
      Dabei seit: 05.10.2011 Beiträge: 20
      da bin ich lieber alleine, als mich mit den idioten die man beim livepoker so antrifft abzugeben
    • SeriAceLeet
      SeriAceLeet
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2008 Beiträge: 1.433
      caught the losingplayer

      würde aber auch kein livepro werden wollen. die eigene existenz mit nem kartenspiel zu sichern, ich weiß nich
    • Ash05
      Ash05
      Global
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 2.099
      also wenn du hier nach wien kommen würdest, wäre der "klassische" hochgrind weg über turniere möglich.

      wirklich empfehlen kann ich es aber nicht, warum haben die meisten ja schon gesagt ;)

      gibt hier einige die von low donkaments leben können, was aber nicht mit dem leben der von dir genannten pros vergleichbar ist. so wie sichs anhört stellst du dir ja was ganz was anderes vor.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      vom 24.10.-3.11. ist wieder die CAPT in Baden
      gibt buyins ab 200.- ist glaube ich gut besucht

      Hier der turnierplan:
      http://www.casinos.at/uploadNew/d2631b92-dc96-4869-8a14-f856f15f4a02.pdf