Offene Fragen & Antworten - 888Poker

    • 888Anderson
      888Anderson
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2011 Beiträge: 33
      Hallo PokerStrategy,

      Mein Name ist Anderson, und ich arbeite offiziell bei 888 =) . Ich möchte Euch eine offene Frage & Antwort Plattform zur Verfügung stellen , da ich der Meinung bin, Ihr verdient wesentlich mehr als ein weiteres einfaches Statement unsererseits.

      Dieser Thread soll dazu dienen, sämtliche Fragen zu unserem Produkt, im Namen von 888Poker, zu beantworten & jegliche Ungereimtheiten zu beseitigen.

      Wir sind uns bewusst, dass viele Fragen offen stehen, Ihr lange gewartet habt & ich werde mein bestes geben, jede einzelne innerhalb von 48 Stunden zu beantworten =)



      Run Good,

      Anderson
  • 774 Antworten
    • hottestmanalive
      hottestmanalive
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2008 Beiträge: 112
      Hallo Anderson,

      mich würde interessieren warum der rake der 10$ turbo heads up sng´s von 50 cent auf 1$ erhöht wurde.

      Ich finde das die Rakestruktur jetzt ziemlich komisch ist :

      bei den turbo hu´s :

      5$ + 30 cent --> 6% rake

      10$+ 1$ --> 10% rake

      20$+ 1,5$ --> 7,5% rake

      Für mich nachvollziehbar wäre wenn der pronzentuale Rake bei höheren Buy Ins sinkt. Kannst du bitte erklären warum das bei 888 anders ist?
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Was muss ich mir unter einem 'Social' Manager vorstellen?
    • 888Anderson
      888Anderson
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2011 Beiträge: 33
      Hey hottestmanalive,

      Es ist einfach eine Entscheidung, die von 888 getroffen wurde, basierend auf den Spielen/Spielern bei jedem Tischeinsatz.

      Ich schaetze Dein Feedback sehr und werde die Entscheidungstraeger bei 888 darauf aufmerksam machen.

      Run Good,

      Anderson
    • nathe
      nathe
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2009 Beiträge: 1.199
      ne bestätigung seitens ps.de wäre ganz sinnvoll, könnte ja sonst jeder kommen(ist aber nicht böse gemeint ;) )

      hier gabs mal nen thread, der über den Shop von 888. war!Der ist leider viel viel zu teuer!Mich würde mal interessieren,warum ich den shop nutzen soll,wenn die darin angebotenen Artikel woanders viel billiger sind!?
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.217
      Original von nathe
      ne bestätigung seitens ps.de wäre ganz sinnvoll, könnte ja sonst jeder kommen(ist aber nicht böse gemeint ;) )
      klick

      Das kann man denke ich als Bestätigung werten :)
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.789

      Hadi (21.9.)

      Was weitere Neuigkeiten von 888 belangt gilt immer noch was Korn gestern sagte:
      Zitat:Wir werden uns bzgl der Sache nochmal mit 888 in Verbindung setzen.Sobald es dazu Neues gibt, werden wir euch hier im Thread darüber informieren.Gruß,Hadi


      Tomassio123 (23.9.)

      Hi Leute,wie schon von Korn erwähnt haben wir das Thema nochmals an 888poker eskaliert, wo es gerade persönlich von ihrem Director of Marketing & Strategy untersucht wird.Wir hoffen euch als bald weiteres Feedback liefern zu können, aber bitte habt etwas Geduld da 888poker das Thema sowie die nachfolgende Kommunikation noch einmal von Grund auf untersuchen wird.VG,

      Tomassio123 (26.9.)
      Hi MrDiscretion,so viel wie ich weiß wird das immer noch intern untersucht, haben aber nichts desto trotz nochmal einen Reminder an 888poker geschickt und die Wichtigkeit eines weiteren Statements hervorgehoben.

      OnkelHotte (2.10.)

      Wir sind nach wie vor mit 888 diesbezüglich in Kontakt. Keine Frage, dass hier alles schneller gehen könnte.Aber ich rechne hier derzeit noch mit einem weiteren Statement.GrüßeTobias

      HannesZ (6.10.)

      Hey Leute,wir haben mit Anderson von 888poker einen neuen Ansprechpartner, der bei uns im Forum aktiv ist.Er wird hier auf eure Fragen und Antworten eingehen die im Zusammenhang mti dem Vorfall bei diesem Turnier stehen:O ffene Fragen & Antworten - 888PokerViele GrüßeHannes
      Es scheint wohl in Vergessenheit geraten zu sein, aber die hervorgehobenen Stellen beziehen sich darauf, dass die "Erklärung" zu dem Vorfall etwas dürftig war, und dass dazu noch ein detaillierteres Statement erwartet wurde.

      Achso, eine Frage, also bitte, Ich hab sogar zwei davon:

      1. Welches Schweinderl hättens denn gerne?

      2. Gehe Ich recht in der Annahme, dass zu der Ursache des "bugs" keine weitere Stellungnahme geplant ist?
    • openbook
      openbook
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 616
      Hallo Anderson,

      Ich moechte gern noch einmal auf den Thread "onlinepoker betrug? Video inside" zurueckkommen. Ich vermute, der Thread ist Dir bekannt :) . Und ich denke, ihr versteht, dass solche Vorfaelle gerade in den heutigen unruhigen Zeiten des Online-Poker in der Community grosses Aufsehen (und wohl auch grosse Emotionen) erregen.

      Einige Informationen zur Natur des Software-Fehlers hinter dem vom Thread-Ersteller beobachteten Verhalten haben wir bereits bekommen:
      Original von kallebah aus Offizielles Statement zum Turniervorfall mit 100K added chips
      • Our technical team have reviewed the event, and confirmed the occurrence.
      • The issue occurred when a very rare set of scenarios is in place –
      1. There is a break in the multi table tournament play, and behind the scenes there is an algorithm in place during the break to re-allocate the seats for all remaining players amongst the tables.
      2. During this reallocation, player das_Goe was left technically alone on the table.
      3. Due to the algorithm re-allocating places, and the fact that the member was technically alone on the table whilst this occurred, there was an error on that specific table that only affected das_Goe. The system automatically credited the result of virtual rounds to the player left on the table.
      4. This is a very rare situation, only possible under a very specific set of circumstances.
      • A fix for this has already been developed, and it is currently in the stages of being updated to all of our poker clients. This process is already completed in the majority of our poker clients, and will be completed in all by the end of today (15th Sept).
      Original von kallebah aus dem zweiten Statement
      Under a series of very specific circumstances, the bug generated non-existent poker rounds during the break, crediting the winnings to the player.

      For instance:
      One of the reasons the bug was triggered was that das_Goe was sitting alone at this new table AND there was a viewer on that table (among many other exceptionally rare circumstances).
      Was ich an diesen Erlaeuterungen nicht verstehe ist folgendes:

      Wenn ein Spieler allein an einem Tisch sitzt (egal ob "technically" oder "really") und eine Hand (poker round) gespielt wird, duerfte der aus der Hand resultierende Gewinn ja ausschliesslich aus dem Einsatz dieses einen Spielers bestehen. Als einziger Spieler wird er die Hand auch immer gewinnen. Der Spieler sollte also vor und nach der Hand gleich viele Chips haben. Dabei sollte es auch egal sein, ob es sich um "non-existent poker rounds" oder um "really existent poker rounds" handelt. Wie konnten in einer solchen "non-existent poker round" Chips quasi aus dem Nichts entstehen?

      Weiterhin wuerde ich erwarten, dass Mechanismen zur Selbstkontrolle in der Software existieren, die zu irgendeinem Zeitpunkt feststellen, dass irgendetwas schiefgelaufen sein muss: dass bspw. am Ende einer Hand oder eines tournaments mehr Chips existieren als zu Beginn. Solche Selbstkontroll-Mechanismen sind ja in eurem eigenen vitalen Interesse, da ihr schliesslich sonst Gefahr lauft, durch einen Fehler in der Software Geld quasi zu erzeugen, das ihr dann irgendwann ja auch mal in der Realitaet bereitstellen muesstet - spaetestens wenn ihr bei Revisionen die virtuellen Spielerkonten in eurer Software mit den realen backing-Konten abgleicht. Warum haben hier keine derartigen Selbstkontroll-Mechanismen angeschlagen?

      Ich hatte immer angenommen, dass die Spiele eigentlich vollstaendig auf den Servern stattfinden und die Clients lediglich fuer Ein- und Ausgaben zustaendig sind. Warum musste der fix fuer diesen Fehler "to all of our poker clients" updated werden?


      Allgemein wuerde mich als Spieler interessieren, wie ihr intern mit solchen Vorfaellen - neben dem Finden und Beheben des eigentlichen Fehlers - umgeht:

      Habt ihr untersucht, wie lange der Fehler in der Software bereits existierte und wie er entstanden ist?

      Koennt ihr ausschliessen, dass dieser Fehler bewusst in die Software eingeschleust wurde, um bestimmten Spielern (bspw. Insidern) Vorteile zu verschaffen?

      Habt ihr untersucht, ob der Fehler auch in anderen tournaments "zugeschlagen" hat?

      Ihr erklaert auf eurer Webseite (888poker.com -> 24/7 support -> Games -> Fair Games), dass die Cassava-Software, i.e. die Software hinter 888poker, von der eCOGRA akkreditiert ist. Hat oder hatte der entdeckte Software-Fehler Auswirkungen auf eure eCOGRA-Akkreditierung?

      Wie ist ein solcher Fehler trotz dieser Akkreditierung moeglich?

      Was beinhaltet die eCOGRA-Akkreditierung genau, bzw. was sagt sie aus?

      Ich weiss, dass Software immer Fehler enthalten wird, aber manche Fehler haben eben groessere Auswirkungen als andere. Hatte dieser Fehler Auswirkungen auf eure Prozesse in der Softwareentwicklung, bzw. habt ihr bestimmte Vorkehrungen getroffen, um derartige Fehler in Zukunft zu vermeiden oder die Wahrscheinlichkeit, dass sich derartige Fehler erneut einschleichen koennen zumindest zu senken?


      Ich kann die Fragen auch gern noch einmal auf englisch formulieren, wenn Dir das lieber ist (z.B. weil Du sie an andere Kollegen weiterleiten moechtest).
    • phil1pp
      phil1pp
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.675
      da hat er bestimmt richtig bock drauf hier was zu zu schreiben. Wenn selbst die offiziellen auf anfrage des wohl größten affiliates weltweit nicht mal was sagen. is halt passiern. sry
    • openbook
      openbook
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 616
      Oh, eins noch (geht wohl eher an die Moderatoren): Waere dieser Thread auf lange Sicht nicht eigentlich im 888poker Forum besser aufgehoben?
      I mean, da lesen halt die Leute die es wohl auch interessiert. Ich z.B. lese Feedback und Ideen eigentlich so gut wie nie, hatte halt nur den alten Thread markiert und bin darueber hier her gekommen.

      Ich verstehe, dass er im Moment hier wohl etwas besser aufgehoben sein mag, weil der alte Tread auch hier ist, aber auf lange Sicht halt...
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von Th0m4sBC
      Was muss ich mir unter einem 'Social' Manager vorstellen?
    • 888Anderson
      888Anderson
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2011 Beiträge: 33
      Hallo ThOm4sBC,

      das bedeutet, ich helfe 888 Dinge aus der Sicht eines Spielers zu sehen =)
    • 888Anderson
      888Anderson
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2011 Beiträge: 33
      Hallo openbook,

      1) Wenn ein Spieler allein an einem Tisch sitzt (egal ob "technically" oder "really") und eine Hand (poker round) gespielt wird, duerfte der aus der Hand resultierende Gewinn ja ausschliesslich aus dem Einsatz dieses einen Spielers bestehen. Als einziger Spieler wird er die Hand auch immer gewinnen. Der Spieler sollte also vor und nach der Hand gleich viele Chips haben. Dabei sollte es auch egal sein, ob es sich um "non-existent poker rounds" oder um "really existent poker rounds" handelt. Wie konnten in einer solchen "non-existent poker round" Chips quasi aus dem Nichts entstehen?

      2) Weiterhin wuerde ich erwarten, dass Mechanismen zur Selbstkontrolle in der Software existieren, die zu irgendeinem Zeitpunkt feststellen, dass irgendetwas schiefgelaufen sein muss: dass bspw. am Ende einer Hand oder eines tournaments mehr Chips existieren als zu Beginn. Solche Selbstkontroll-Mechanismen sind ja in eurem eigenen vitalen Interesse, da ihr schliesslich sonst Gefahr lauft, durch einen Fehler in der Software Geld quasi zu erzeugen, das ihr dann irgendwann ja auch mal in der Realitaet bereitstellen muesstet - spaetestens wenn ihr bei Revisionen die virtuellen Spielerkonten in eurer Software mit den realen backing-Konten abgleicht. Warum haben hier keine derartigen Selbstkontroll-Mechanismen angeschlagen?

      3) Ich hatte immer angenommen, dass die Spiele eigentlich vollstaendig auf den Servern stattfinden und die Clients lediglich fuer Ein- und Ausgaben zustaendig sind. Warum musste der fix fuer diesen Fehler "to all of our poker clients" updated werden?



      Da ich selbst ein Poker Spieler bin, habe ich vollstes Verstaendnis fuer Deine Bedenken. Ich freue mich darueber, dass Du uns die Moeglichkeit gibst diese Bug Angelegenheit zu klaeren.

      Ich bedaure zu tiefst, dass wir Euch hier keine fruehere und deutlichere Antwort gegeben haben.

      Was dort passiert ist, war das Ergebnis einer extrem seltenen, statistisch unwahrscheinlichen Reihenfolge, von Programmierungen logischer “Bedingungen bzw. Ausloesern”, die in keinster Weise mit dem tatsaechlichen Pokerspiel in Zusammenhang stehen.
      Als Ergebnis, hat Das_Goe in der Pause effektiv alleine gespielt (waehrend ein anderer Spieler zusieht).

      Dieser Bug, war ein isolierter Vorfall, der behoben wurde, und nie wieder vorkommen kann.

      Allgemein wuerde mich als Spieler interessieren, wie ihr intern mit solchen Vorfaellen - neben dem Finden und Beheben des eigentlichen Fehlers - umgeht:

      Habt ihr untersucht, wie lange der Fehler in der Software bereits existierte und wie er entstanden ist?

      Koennt ihr ausschliessen, dass dieser Fehler bewusst in die Software eingeschleust wurde, um bestimmten Spielern (bspw. Insidern) Vorteile zu verschaffen?

      Habt ihr untersucht, ob der Fehler auch in anderen tournaments "zugeschlagen" hat?

      Ihr erklaert auf eurer Webseite (888poker.com -> 24/7 support -> Games -> Fair Games), dass die Cassava-Software, i.e. die Software hinter 888poker, von der eCOGRA akkreditiert ist. Hat oder hatte der entdeckte Software-Fehler Auswirkungen auf eure eCOGRA-Akkreditierung?

      Wie ist ein solcher Fehler trotz dieser Akkreditierung moeglich?

      Was beinhaltet die eCOGRA-Akkreditierung genau, bzw. was sagt sie aus?

      Ich weiss, dass Software immer Fehler enthalten wird, aber manche Fehler haben eben groessere Auswirkungen als andere. Hatte dieser Fehler Auswirkungen auf eure Prozesse in der Softwareentwicklung, bzw. habt ihr bestimmte Vorkehrungen getroffen, um derartige Fehler in Zukunft zu vermeiden oder die Wahrscheinlichkeit, dass sich derartige Fehler erneut einschleichen koennen zumindest zu senken?





      Ja, wir haben diesen Bug sehr ausfuerhlichen internen Untersuchungen unterzogen.


      Aufgrund der Art und der Enstehung dieses seltenen Bugs, GIBT ES 0% CHANCEN, DASS IRGENDJEMAND MIT ABSICHT, VON DIESEM VORFALL IN IRGENDEINER WEISE HAETTE PROFITIEREN KOENNEN. Weder intern noch extern =)


      Ja, wir haben ueberprueft ob dies auch in anderen Turnieren passiert ist & dieser Bug ist ein einzelner isolierter Vorfall.

      Du kannst jegliche Informationen zu eCOGRA auf diesem Link einsehen:

      http://www.ecogra.org/Home.aspx

      Selbstverstaendlich haben wir vorgesorgt und dieser Art von Bug kann niemals wieder auftreten.

      Run Good,

      Anderson
    • coolalzi
      coolalzi
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2006 Beiträge: 2.075
      Original von 888Anderson


      Was dort passiert ist, war das Ergebnis einer extrem seltenen, statistisch unwahrscheinlichen Reihenfolge, von Programmierungen logischer “Bedingungen bzw. Ausloesern”, die in keinster Weise mit dem tatsaechlichen Pokerspiel in Zusammenhang stehen.
      Als Ergebnis, hat Das_Goe in der Pause effektiv alleine gespielt (waehrend ein anderer Spieler zusieht).
      Aber wenn er alleine spielt(d.h. keine Gegner mit Chips hat), wo kommen dann die 10000 Chips her?
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Warum hat man nur ein max. 8-stelliges Passwort, was nur aus Buchstaben bestehen darf?

      Wird da mal was geändert?

      Bei Pokerstars kann man sein Geld ohne bedenken horten, weil man ein sicheres langes Passwort generieren kann (ohne Keepass sich halt eins einfallen lassen kann^^) und dort gibts zusätzlich die Möglichkeit sich ein Securitytoken zukommen zu lassen, sodass es quasi unmöglich ist den Account zu hacken. 888.com ist da meiner Meinung nach ein Witz gegen. Ich spiele gerne dort, aber mein Geld hab ich ungern dort liegen.
    • openbook
      openbook
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 616
      Hallo Anderson,

      Original von 888Anderson
      Da ich selbst ein Poker Spieler bin, habe ich vollstes Verstaendnis fuer Deine Bedenken. Ich freue mich darueber, dass Du uns die Moeglichkeit gibst diese Bug Angelegenheit zu klaeren.

      Ich bedaure zu tiefst, dass wir Euch hier keine fruehere und deutlichere Antwort gegeben haben.

      Was dort passiert ist, war das Ergebnis einer extrem seltenen, statistisch unwahrscheinlichen Reihenfolge, von Programmierungen logischer “Bedingungen bzw. Ausloesern”, die in keinster Weise mit dem tatsaechlichen Pokerspiel in Zusammenhang stehen.
      Als Ergebnis, hat Das_Goe in der Pause effektiv alleine gespielt (waehrend ein anderer Spieler zusieht).

      Dieser Bug, war ein isolierter Vorfall, der behoben wurde, und nie wieder vorkommen kann.
      Es gibt speziell fuer Dich ueberhaupt keinen Grund, in dieser Angelegenheit etwas zu bedauern - Du bist schliesslich gerade neu dazugestossen.

      Ich hoffe allerdings, dass Deine Wiederholung der bereits bekannten Umstaende nicht das einzige Feedback bleiben wird, das wir im Zusammenhang mit diesem Vorfall erwarten duerfen. Gerade auf meine Fragen zu Selbstkontroll-Mechanismen in der Software und zum "update to all of our poker clients" bist Du bisher ueberhaupt nicht eingegangen.

      Da Du neu bist, vermute ich, Du hast einfach nur vergessen zu erwaehnen, dass Du mir nur schnell eine vorlaeufige Antwort zukommen lassen wolltest und in der Zwischenzeit diese Fragen gerade an die Kollegen weiterleitest, von denen Du vermutest, dass sie darauf eine fundierte Antwort geben koennen, oder?

      Original von 888Anderson
      Ja, wir haben diesen Bug sehr ausfuerhlichen internen Untersuchungen unterzogen.


      Aufgrund der Art und der Enstehung dieses seltenen Bugs, GIBT ES 0% CHANCEN, DASS IRGENDJEMAND MIT ABSICHT, VON DIESEM VORFALL IN IRGENDEINER WEISE HAETTE PROFITIEREN KOENNEN. Weder intern noch extern =)


      Ja, wir haben ueberprueft ob dies auch in anderen Turnieren passiert ist & dieser Bug ist ein einzelner isolierter Vorfall.

      Du kannst jegliche Informationen zu eCOGRA auf diesem Link einsehen:

      http://www.ecogra.org/Home.aspx

      Selbstverstaendlich haben wir vorgesorgt und dieser Art von Bug kann niemals wieder auftreten.
      Danke fuer Deine Bestaetigung, dass ihr ausfuehrlich intern untersucht und vorgesorgt habt. Vielleicht habe ich mich missverstaendlich ausgedrueckt - eigentlich wollte ich Dir die Gelegenheit geben, diese Untersuchungen und Vorsorgen etwas genauer zu schildern, deshalb moechte ich mich korrigieren: Koenntest Du die Natur dieser internen Untersuchungen und Vorsorgen evtl. etwas genauer spezifizieren?
      Ich koennte mir vorstellen, dass man bei sowas beispielsweise in der internen Dokumentation (revision control logs) nachforscht, wann der betreffende code entstanden ist, warum er entstanden ist und ob auch an anderen Stellen im code moeglicherweise aehnliche Schwachstellen existieren.
      Ich koennte mir weiterhin vorstellen, dass man als Konsequenz aus der Entdeckung eines solchen Fehlers zumindest Selbstkontroll-Mechanismen in der Software plant, wenn sie nicht bereits vorhanden sind oder plant, die vorhandenen Mechanismen zu erweitern.
      Ich koennte mir ebenfalls vorstellen, dass man aufgrund eines solchen Vorfalls Entwicklungsprozesse anpasst, beispielsweise code-reviews bei Aenderungen einfuehrt oder erweitert.
      Das sind alles nur Massnahmen, die mir spontan einfallen und die ich in derart gelagerten Faellen meinen Kunden voschlagen wuerde.

      Danke ebenfalls fuer Deine Bestaetigung, dass der Fehler sehr wahrscheinlich nicht bewusst eingeschleust sein kann, weil es keine Moeglichkeit gibt, ihn geplant von aussen zu triggern und damit auszunutzen. Dein Schreien (in Grossbuchstaben schreiben) hat mich in dieser Angelegenheit uebrigens am meisten beruhigt, weil wir ja alle wissen, dass Menschen im Allgemeinen nur dann zu schreien beginnen, wenn sie sehr selbstbewusst und sich ihrer Sache absolut sicher sind.

      Danke weiterhin fuer Deinen Verweis auf die eCOGRA Webseite. Selbstverstaendlich habe ich diese Informationen bereits gelesen und weiss, wie ich eine eCOGRA-Akkreditierung zu bewerten habe. Vielleicht habe ich mich ja auch hier einfach nur falsch ausgedrueckt - eigentlich war ich mehr an eurer Einschaetzung der eCOGRA-Akkreditierung interessiert.

      Nimm diesen meinen Beitrag bitte einfach als gratis-Coaching :)
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Original von phil1312
      Warum hat man nur ein max. 8-stelliges Passwort, was nur aus Buchstaben bestehen darf?

      Wird da mal was geändert?

      Bei Pokerstars kann man sein Geld ohne bedenken horten, weil man ein sicheres langes Passwort generieren kann (ohne Keepass sich halt eins einfallen lassen kann^^) und dort gibts zusätzlich die Möglichkeit sich ein Securitytoken zukommen zu lassen, sodass es quasi unmöglich ist den Account zu hacken. 888.com ist da meiner Meinung nach ein Witz gegen. Ich spiele gerne dort, aber mein Geld hab ich ungern dort liegen.
      this

      die account sicherheit bei 888 ist eine Katastrophe. Wann sind hier Änderungen geplant?
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      Original von openbook


      Danke ebenfalls fuer Deine Bestaetigung, dass der Fehler sehr wahrscheinlich nicht bewusst eingeschleust sein kann, weil es keine Moeglichkeit gibt, ihn geplant von aussen zu triggern und damit auszunutzen. Dein Schreien (in Grossbuchstaben schreiben) hat mich in dieser Angelegenheit uebrigens am meisten beruhigt, weil wir ja alle wissen, dass Menschen im Allgemeinen nur dann zu schreien beginnen, wenn sie sehr selbstbewusst und sich ihrer Sache absolut sicher sind.

      Ich hoffe mal, diese Sentenz ist ironisch gemeint.

      Natürlich ist es genau das, was man von aussen (clientseitig) anstossen kann.

      Bedingung: Tourney pausiert, Spieler sitzt allein am Tisch.
      Ausführung am Client: Observer joint diesen Tisch (als Observer)

      Ergebnis: Spieler spielt virtuelle Hände und geht mit 100k virtuell erzeugten Chips zurück ins Tourney.

      Solange es keine 100% Bestätigung für mich gibt, das am Client keine Befehle ausser Bet/Raise/Fold eine Aktion am Server triggern können ist 888 eigentlich nur ein Witz.
    • Mangalitza
      Mangalitza
      Global
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 1.510
      Wann wird der Rake gesenkt?Glaubt 888 die Spieler sind ein bißchen doof?Ich habe da mal eine Weile Fl gespielt.Die Abzockerei da,ist einfach lol.Vom Spieler Belohnungssystem gar nicht zu reden. :f_mad:
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von Mangalitza
      Wann wird der Rake gesenkt?Glaubt 888 die Spieler sind ein bißchen doof?Ich habe da mal eine Weile Fl gespielt.Die Abzockerei da,ist einfach lol.Vom Spieler Belohnungssystem gar nicht zu reden. :f_mad:
      Du drückst es etwas krass aus, aber ich finde den Rake und das VIP-System im Gegensatz zu anderen Anbietern auch hoch/schlecht.