Suche Informationen zu Pokerseite die mich einst gescammed hat (Sharedpoker)

    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.859
      Angeregt durch den Thread über pleitegegangene Pokerseiten und den dort genannten Betrugsgeschichten will ich jetzt auch mal Licht in eine lange zurückliegende Angelegenheit mit einem Pokerraum bringen, der immer noch Geld von mir besitzt.

      Anno 2007 war ich der Spieler der am meisten im gesamten Boss Media an Rake erzeugt hatte (waren monatlich 10k Euro, was bei der kleinen Plattform mit der Software damals wirklich viel war, zumal es praktisch keine richtigen Grinder wie heute gab). Zu dieser Zeit spielte ich noch für einen Skin X zu den regulären 30% Rakeback.

      Irgendwann erhielt ich eine Email ob ich nicht Interesse hätte bei dem Skin: Shared Poker zu spielen. 30% reguläres RB auf mein Pokeaccount, 20% zusätzlich auf Moneybookers plus 2% in Form von Aktien des Unternehmens. Shared Poker war damals wirklich an der dänischen Börse gelistet und gerade das weckte Vertrauen in mir. Ich telefonierte persönlich mit dem "CEO" der Seite und dieser überzeugte mich noch sofort ins Aktienprogramm einzusteigen und die gerade neu herausgebrachten Aktien neu zu zeichnen. Meine Intention war es eigentlich nicht, selber zu investieren, aber damals waren 1000€ für mich nicht wirklich Geld und ich habe mich bequatschen lassen und 1000€ locker gemacht. Unglaublicherweise konnte man damals Aktien über Paypal kaufen, die einem dann per Post zugeschickt werden sollten.

      Nun ja, ich spielte zwei Monate für diesen Skin. Nach dem ersten bekam ich auch wie versprochen mein ausgehandeltes Rakeback. Im zweiten Monat wurde Shared Poker allerdings von der Boss Media Plattform geschmissen, da dessen aggressive Spielerabwerbepolitik durch nicht erlaubte RB-Deals aufgeflogen ist. Im Nachhinein wurde mir mitgeteilt, dass mein Abgang von meinem bisherigen Skin X zu Shared Poker für den Ausschluss ausschlaggebend war, da der Manager der Seite seinen besten Rakehamster nicht kampflos aufgeben wollte ( wobei man mir dort hinterher selber auch zusätzlich RB unter der Hand gegben hat :f_biggrin: ) und sich daraufhin an das Netzwerk gewendet hatte.

      Shared Poker verschwand für etwa einen Monat komplett von dieser Welt. Emails, Skype und Telefonate wurden nicht beantwortet. Glücklicherweise war die Bankroll allerdings über den Zahlungsprovider von Boss Media sicher und wurde mir auch binnen weniger Wochen ausgezahlt. Allerdings nicht das Rakeback des laufenden Monats. Ich weiß nicht mehr genau wie viel es waren. Da ich wie erwähnt um die 10.000€ im Monat geraked hatte und davon 50% erhalten sollte können es also bis zu 5.000€ sein. Der Skin ging aber Mitten im Monat vom Netz und ich setze an dieser Stelle mal 2.500€ an.

      Ein paar Monate später tat sich plötzlich was bei Shared Poker und man teilte mir mit, in ein neues Netzwerk gezogen zu sein und mein Rakeback würde mir auf mein neues Spielerkonto gezahlt werden. Tatsächlich erhielt ich auch 1.000USD unmittelbar (waren damals um die 700€), das restliche Geld wollte man mir später geben, da angeblich nur intern 1.000USD pro Tag oder Woche manuel transferierbar waren. Natürlich konnte ich das Geld nicht sofort auszahlen, da auch hier das System erst Unterlagen wie Passport etc. haben wollte. Das versprochene Aktienpaket sollte nach Platzierung sämtlicher Aktien den jeweiligen Aktionären zugestellt werden.

      Im Suff verdonkte ich die erhaltenen 1.000USD erfolgreich in etwa fünf Hände und schrieb den Manager der Seite an, mir das restliche Geld zu überweisen, damit ich spielen kann. Eine Antwort bekam ich leider nicht. Auch meine Frage bezüglich meiner Aktien blieb unbeantwortet. Ich musste nun den Tatsachen ins Auge sehen: Ich wurde gescammed oder meine Emails landeten irrtümlicherweise alle im Spam-Filter bei denen und der Kundenlivesupport hatte mich einfach bei den vielen geschätzten 50 Spielern im Netzwerk übersehen.

      Das Geld habe ich abgeschrieben und da ich zu der Zeit in den USA gelebt hatte, auch keine Energie mehr verschwendet dem nachzurennen. Aber jetzt will ich doch mal sehen was noch zu retten ist. Schließlich war die Seite ja wirklich in Dänemark gelistet und nicht irgendwo im Tackatuckaland und eventuell habe ich ja doch noch rechtliche Möglichkeiten an mein Geld zu kommen, sofern die Seite noch existiert.

      Nach dieser langen Geschichte nun die eigentliche Frage: Kann mir jemand hier weiterhelfen und kennt diese Seite und weiß was mit ihr passiert ist? Ich kann bei google nichts mehr finden. Ich errinnere mich aber noch, dass die Seite Sharedpoker nach dem Rausschmiss aus dem Bossmedia-Netzwerk einen anderen Namen annahm. Den Namen des Netzwerks in welche der Skin gewechselt ist, fällt mir allerdings auch nicht mehr ein.

      Danke für Hilfe.
  • 3 Antworten