erledigt

    • pleitier
      pleitier
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 230
      hab mich ja schon lange nicht mehr zu wort gemeldet, es wurde also mal wieder zeit.

      schade, dass es ein für mich unglücklicher anlaß ist: meine br ist futsch. zum glück nur die bei dem pokerraum, bei dem ich die letzten jahre gespielt hab, auf der bank hab ich noch genug, aber die nächste zeit werde ich mich lieber etwas erholen; ob ich die zockerei komplett an den nagel hänge, weiß ich noch nicht.

      seltsam ist es trotzdem, daß ich nun ein halbes jahr nur runter bin (zur info: 3/6, 2/4, 1/2, 0,5/1 und heute 0,25/0,5 fixed limit). gleichzeitig ist mir aufgefallen, daß ein haufen (und damit meine ich wirklich viele spieler, die mit mir die letzten jahre auf demselben limit gespielt haben) mit runter gegangen sind. verloren habe ich zum kleineren teil gegen tags (tja, es gibt sogar tags, gegen die ich mehrere stacks verloren habe - auch seltsam), und selbstverständlich gegen die any2-spieler.

      euch weiterhin viel glück
  • 3 Antworten
    • poker1650
      poker1650
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2010 Beiträge: 545
      ;) willcome im club, nur das ich im jahr 2011 nie aufgestiegen bin :D
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      hallo pleitier,

      sieh es so, nun bist du wieder frei. Denn ernsthaft zu pokern, das erfordert viel Zeitaufwand. Man kann das so schick mit dem Studium kombinieren, aber ehrlich gesagt, eines von beiden leidet meistens darunter.

      Ich musste meine Prioritäten auch neu sortieren.
      Für nur Pokern hats bei mir nicht ganz gereicht, die cashouts waren am Ende doch zu viel für meine BR, so bin auch ich nun broke, obwohl meine History mehr als gesund aussieht.

      Diese Erkenntniss ist zunächst ein wenig bitter, muss man sich doch eingestehen, dass man gewissen Ziele nicht erreichen konnte.

      Aber es birgt die Möglichkeit der Veränderung, der Verbesserung.
      "alles hat seinen Sinn und bringt dich weiter" Diese Betrachtungsweise lässt sich wirklich für alles in der Welt anwenden, sogar für die schlimmsten Erfahrungen.
      Es beinhaltet Lebensbejahung und Optimismus.

      Wenn du es schaffst, die Sache so zu betrachten, dann wirst du einen guten Weg gehen. Vielleicht lässt sich später dann viel entspannter nebenher pokern, mal ein MTT am Wochenende?

      Take it easy, glaub an Dich und ich wünsche dir das beste für die Zukunft! ;)
    • pleitier
      pleitier
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 230
      danke für eure teilnahme :)

      wie geschrieben, ist nur die br im pokerraum weg, der rest ruht auf der bank. vielleicht mach ich damit mal einen schönen hurlaub. oder ich spekuliere ein bißchen und tausche jetzt gerade in teuro um - sagen nicht die börsenprofis "kaufen wenn die kanonen donnern"?

      im schlimmsten fall zahl ich halt wieder ein :(