Holdem bevor Omaha

    • Mubll
      Mubll
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 130
      HAllo.

      Bin gerade am Überlegen ob ich auf Omaha wechseln soll. Ich hab aber noch nie höher als NL25 gespielt. Hab bei Nl2 angefangen und jedes Limit solide geschlagen bis jetzt. Mein Ziel war/ist schon irgendwann mal die Low/midstakes zu erreichen.

      Denkt ihr man sollte zuerst Holdem bis Nl100/200 solide gespielt haben oder kann man auch als Mikrogrinder wechseln?
  • 4 Antworten
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      rein vom monetären wert solltest du bei holdem bleiben, der rake bei omaha ist sehr hoch und frisst soviel von den winnings weck.

      ansonsten kannst natürlich jederzeit wechseln, aber wenn du z.b. bei nl 25 stack brm machst und mit 1250$ NL50 spielen kannst wären das beim omaha halt maximal PLO25 ( wobei das deutlich agressiver wäre als nl50 mit der bankroll )
      sprich du brauchst halt auch die doppelte winrate bei gleicher handanzahl etc.


      ansonsten schau halt mal ein wenig hier im forum, schau dir an wie krank die swings sein können, am ende spiel halt das mit der größeren hourly, und das wird bei dir wenn du erst umsteigst sehr lange weiterhin holdem sein.
    • Mubll
      Mubll
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 130
      Original von D4niD4nsen
      rein vom monetären wert solltest du bei holdem bleiben, der rake bei omaha ist sehr hoch und frisst soviel von den winnings weck.

      ansonsten kannst natürlich jederzeit wechseln, aber wenn du z.b. bei nl 25 stack brm machst und mit 1250$ NL50 spielen kannst wären das beim omaha halt maximal PLO25 ( wobei das deutlich agressiver wäre als nl50 mit der bankroll )
      sprich du brauchst halt auch die doppelte winrate bei gleicher handanzahl etc.


      ansonsten schau halt mal ein wenig hier im forum, schau dir an wie krank die swings sein können, am ende spiel halt das mit der größeren hourly, und das wird bei dir wenn du erst umsteigst sehr lange weiterhin holdem sein.
      Ja Obwohl ich Skillgezwungen so und so mal absteigen würde auf PLO10. Ist halt das monetäre sehr nebensächlich für mich, viel mehr geht es mir um die Zukunft mal wirklich bissl was neben den Studium mit Pokern verdienen zu können. Da ich auch bei NL25 nur 4 bis 6 Tische spiele weil ich mehr Wert auf Skillverbesserung lege als Bankrollausbau ist meine hourly so und so ein Witz. Da hab ich halt noch ein vielfaches wenn ich catern geh und dann das Geld einzahlen würde.

      Das mit den Swings muss ich allerding aufjedenall noch antesten ob ich mindset mässig das hin bekomm. Würd mich jetzt weder als Tiltmonster noch als nichts aus der Ruhe bringender Jogameister einschätzen.

      Starte gerade eine Content offensive und les mir alle Artikel (während ich arbeite hihihihi) durch plus die 2 Beginner Video Serien möchte ich mir anschaun. Also moving up und die beginner video die eig nur das selbe sind wie die Artikel. Was empfehlt ihr danach. U2U? 2+2? Content auf PS ist ja eher dürftig oder?

      lets see
    • Marco296
      Marco296
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 587
      Kannst dich mal bei mir melden, bin zwar kein Omaha Pro, aber Plo10 schlag ich jetzt über 60k Hände :D
      Würde dir aber PLO ans Herz legen, weniger erstmal wegen dem Geld, sondern weil es viel inbteressanter als Holdem ist.
    • Mubll
      Mubll
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 130
      Naja das Angebot nehm ich dankend an. Bin noch bis zum 10ten wegen Uni außer gefecht, aber dann meld ich mich be diri. :s_thumbsup: