BetaPlayer - Neues Update inside!

  • 38 Antworten
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Na dann erst mal herzlich Willkommen im Kurs!

      Der Graph sieht ja schon mal vielversprechend aus :)
    • BetaPlayerLa
      BetaPlayerLa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 133
      LEKTION 1

      [X] Alle Artikel gelesen
      [X] Alle Videos angeschaut
      [X] Coaching/ Podcast gesehen
      [X] Hausaufgabe gemacht



      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Ich spiele Poker, weil ich zum einen das Spiel an sich sehr gern spiele und auch schätze.
      Zum anderen liebe ich einfach die Herausforderung und natürlich auch einen wachsenden Kontostand ;)


      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Meine Schwächen sehe ich:
      - in ab und zu auftretendem ungeduldigem Spiel
      - an zu schwachem Mindset
      - in zu schnellem Tilt


      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Als TAG zu spielen, bedeutet nur wenige gut ausgewählte Starthände, jedoch mit hohem Druck & Aggresion auf unsere Gegner zu spielen.
      Diese Spielweise funktioniert, da die Gegner zu oft zu loose callen und uns mit ihren Hände in marginalen Situationen passiv ausbezahlen.
    • BetaPlayerLa
      BetaPlayerLa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 133
      Hallo @CKWebsolutions,
      freue mich auch dabei zu sein, vllt bin ich dir im Coaching schon aufgefallen. :)
      Werde das Thema Poker jtz noch intensiver, vorallem aber mit dem notwendigen Ehrgeiz verfolgen und hoffe am Ende des Kurses nicht nur NL2 so zu schlagen wie man im Graph erkennen kann. =)
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hallo BetaPlayerLa, willkommen in unserem NL Einsteiger Kurs.

      Die Schwächen die du aufzählst hängen ja alle mit Tilt oder deinem Mindset zusammen. Mit Tilt hat letztendlich wohl jeder zu kämpfen. Wichtig ist, wie man damit umgeht. Und da hilft es oft sich eine Grenze zu setzen, dass man beispielsweise die Tische verlässt, wenn man 3 Stacks verloren hat.

      Was meinst du mit Schwachem Meindset genau?
    • BetaPlayerLa
      BetaPlayerLa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 133
      Schwaches Mindset im Sinne von schnell auftretender Reallife Genervtheit und teilweise auch Aggresion bei auffällig vielen Setups oder Suckouts. Legt sich aber nach einma durchatmen ganz schnell wieder. Denke das der Punkt mit meinem großen Ehrgeiz in Verbindung steht.

      Anderer Seits war auch damit gemeint, dass ich bei recht langen Break-Even oder Loosing- Phasen am eigenen Spiel zu zweifeln anfange. Betrifft in dem Zusammenhang wahrscheinlich auch meist mein Ego oder Selbstvertrauen das bei solchen Beats ins Wanken gerät. -.-
    • BetaPlayerLa
      BetaPlayerLa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 133
      LEKTION 2

      [X] Alle Artikel gelesen
      [X] Alle Videos angeschaut
      [X] Coaching/ Podcast gesehen
      [X] Hausaufgabe gemacht



      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      Bei der Kategorie ''Niedrige Paare'' würde ich nach einem Limper vor mir nicht mitgehen sondern lieber Iso-Raisen & den Pot entweder gleich einsacken oder mit ner Contibet Heads-Up auf günstigen Boards den Pot stehlen.
      Zudem würde ich die rel. hohen Paare aus der selben Kategorie auch aus Early Position raisen (88+), da die Spielweise postflop sehr ähnlich ist wie bei TT,JJ.


      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      Zum Handbewertungsforum


      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      Laut Equilator mit Monte Carlo equilert:

      Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
      Spieler 1: 46,312% 37,902% 16,819% 45,279% AsKh
      Spieler 2: 53,688% 45,279% 16,819% 37,902% 88+, AJs+, KQs, AKo
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Iso-Raise mit niedrigen Paaren geht in Ordnung. Die Aussage, dass sich 88 aus Ealry ähnlich spielt wie JJ kann ich aber so nicht stehen lassen. Mit 88 hast du weit seltener ein Overpair als mit JJ. Genau das macht die kleinen Paare OOP schwieriger, weshalb sie aus frühen Positionen eben nicht gespielt werden.
    • BetaPlayerLa
      BetaPlayerLa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 133
      Natürlich macht man mit 88 seltener Overpairs als mit JJ, das bestreite ich ja auch nicht. Finde halt nur dass wenn man TT spielt, die Vermutung nahe liegt auch 99 oder auch 88 mit aggresion zu spielen, da man durch Aggresion einfach viel häufiger den Pot klar macht als nur passiv zu limpen oder limp/call zu spielen.
      Spätestens zwischen Middle Position und den Late Positions sollte ein Raise aber drin sein, oder?

      Denke ich hier schon zu advanced und sollte es einfach sein lassen oder ist so ein Spielzug nicht unbedingt profitabler, vorallem bei Spielern die auf den Micros spielen?
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Aus MP/LP machts durchaus Sinn, dass du z.B. First In nicht limpst, ondern gleich ordentlich spielst. Da kannst du Fische auch gut damit isolieren.
      Und mit deinem letzten Satz hast du den Punkt ziemlich gut getroffen. Wenn du aus früher Position mit 88 erhöhst, brauchst du Gegner, di sich auch was dabei denken und dich respektieren. Gegen einen Random-Fisch kannst du dir da sowas von ins Knie schießen, wenn du Postflop OOP nicht weißt, wie du da weitermachen kannst.
    • BetaPlayerLa
      BetaPlayerLa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 133
      Notiere:
      - Fische kann man gut mit höheren Pockets isoliern
      - aus MP/LP kann ich auch schon Pockets raisen (Frage: Egal welche Pockets oder liegt das an mir/mit welchen ich mich wohl fühle?)
      - tighte Blinds mit einer weiteren Range attackieren
      - nicht zu advanced denken und einfaches Value-Poker spielen


      soweit korrekt?
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Es ist natürlich nicht egal, welche Pockets. Auch das solltest du gegnerabhängig machen. Gegen tighte Spieler mehr, gegen solche, von denen du ausgehen kannst, dass du OOP spielst und/oder eine 3Bet kassierst, weniger.
      Ansonsten korrekt.
    • BetaPlayerLa
      BetaPlayerLa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 133
      LEKTION 3

      [X] Alle Artikel gelesen
      [X] Alle Videos angeschaut
      [X] Coaching/ Podcast gesehen
      [X] Hausaufgabe gemacht



      Frage 1: Du hältst K :spade: Q :spade: . Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 3 :diamond: 3 :club: ? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J :spade: 5 :diamond: 3 :spade: ?

      Equity Win Tie
      MP3 50.80% 50.43% 0.38% { K :spade: Q :spade: }
      BU 49.20% 48.82% 0.38% { 3 :diamond: 3 :club: }

      -> Coinflip vorm Flop

      Board: 5dJs3s
      Equity Win Tie
      MP3 26.45% 26.45% 0.00% { K :spade: Q :spade: }
      BU 73.55% 73.55% 0.00% { 3 :diamond: 3 :club: }

      -> 25/75 Situation, also schlecht für uns!

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?

      No Limit Hold'em $2 (9-handed)

      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24

      Preflop: Hero is CO with A :club: J :club:
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.

      Flop: ($0.25) 2 :club: 6 :diamond: 3 :diamond: (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.

      Turn: ($0.25) 5 :club: (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?

      Ich habe 9 Flushouts zum Sieg, 4 Streightouts zum Tie und Overcards.
      Ich muss nur noch 22ct zahlen um den River zu sehen und um einen derzeitigen Pot von 91ct zu gewinnen bei einem Flush-Hit und bei einem Str8-Hit splite ich meist.
      Zudem bekomme ich Potodds von 4,1:1, brauche 4:1 für den Flushdraw+ implied Odds und den möglichen Split: ein klarer Oddscall.

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.

      Zum Handbewertungsforum
    • BetaPlayerLa
      BetaPlayerLa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 133
      LEKTION 4

      [X] Alle Artikel gelesen
      [X] Alle Videos angeschaut
      [X] Coaching/ Podcast gesehen
      [X] Hausaufgabe gemacht



      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast.

      Zum Handbewertungsforum


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      Zum Handbewertungsforum

      und

      Zum Handbewertungsforum


      Frage 3: Du stehst am Flop mit K :spade: Q :diamond: . Auf dem Board liegt J :spade: , 9 :club: , 8 :heart: und dein Gegner hält 7 :club: 7 :heart: . Welche Equity besitzt du in diesem Spot?


      Board: 8:heart: J:spade: 9:club:
             Equity     Win     Tie
      MP3    41.42%  41.42%   0.00% { KsQd }
      CO     58.58%  58.58%   0.00% { 7h7c }

      Ich bin leicht behind; im Falle eines Hits aber way ahead. (40/60)
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Ganz so klar ist der Oddscall nicht mehr, wenn du dir überlegst, womit BU genau o spielen könnte wie er es getan hat.
      Wenn du hier z.B. von einem Set beim Gegner ausgehst, fallen 2 Outs weg.

      Die Antwort ist trotzdem richtig, Call lässt sich notfalls mit den Implieds auf jeden Fall rechtfertigen.
    • BetaPlayerLa
      BetaPlayerLa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 133
      Also gehst du davon aus, dass Villain hier mit seinem Set am Flop immer sich den check behind nehmen wird? Ich würde hier an Stelle des BU bet/broke spielen zum einen for Value zum andren for Protection. Es ist doch einfach nur schlecht hier Freecards zu verteilen und meine Gegner kostenlos drawn zulassen. Oder denkst du, dass V so schlecht ist und trotzdem Slowplayed als hier direkt for Value zu gehen?
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Wir wissen nichts über BU.
      Wenn wir ihn als denkenden Spieler ansehen, machen nicht mehr allzuviele Hände Sinn, nur noch 55 und eine x4-Kombo, wahrscheinlich 44.
      50% dieser Range hat FH-Chance, die anderen 50% haben wir klar dominiert.

      Da wir hier aber auf NL2 unterwegs sind und sich dort auch viele Fische rumtreiben, kann mans auch so sehen, dass BU durchaus auch auf diesem Flop Slowplay machen kann, wenn er schlecht genug ist. Würds also nicht per se ausschließen, dass es so sein kann.
    • BetaPlayerLa
      BetaPlayerLa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 133
      Lektion 4 jetzt vollständig abgearbeitet, unter anderem auch die Hausaufgabe. =)
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      OK, dann weiter mit Lektion 5 :)
    • BetaPlayerLa
      BetaPlayerLa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2011 Beiträge: 133
      LEKTION 5

      [X] Alle Artikel gelesen
      [X] Alle Videos angeschaut

      [ ] Coaching/ Podcast gesehen
      [X] Hausaufgabe gemacht

      Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du deine Entscheidungen von den Stats deines Gegners abhängig gemacht hast.

      Zum Handbewertungsforum


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      Zum Handbewertungsforum


      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (7-handed)

      Stacks & Stats:
      UTG ($10)
      MP ($8)
      MP2 ($9)
      CO ($10)
      Hero($10)
      SB ($10) (17/13/2.6/24/1212) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      BB ($10) (27/9/2.0/29/333) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]

      Preflop: Hero is BU with 6:diamond: , 7:diamond:
      4 folds, Hero raises to $0.40, SB calls $0.40, BB calls $0.40

      Flop: ($1.20) 3:diamond: , 3:heart: , T:diamond: (3 players)
      SB checks, BB checks, Hero checks

      Turn: ($1.20) J:diamond: (3 players)
      SB bets $1.00, BB calls $1.00, Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?

      Ich würde auf 4-5$ raisen evtl. noch ein bisschen mehr, da vor allem der BB mit seiner 27/9 Gap ein eher passiver Spieler zu sein scheint, der lieber mitgeht als Aggression zu zeigen. Deswegen geht er auch gerne einen höheren Einsatz mit als wie vllt der SB, der auch gut mal bet/fold spielen kann.
      Aber das Raise ist auf dem paired, 3 suited Board auf jeden Fall Pflicht da mein Flush noch von einem höheren Flush oder von Trips 9er überholt werden kann und ich keine ''Freecards'' durch nur einen Call verteilen will.



      Frage 4: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (8-handed)

      Stacks & Stats

      UTG ($8)
      MP ($10)
      MP2 ($9)
      MP3 ($6)
      Hero ($10)
      BU ($10) (25/21/3.8/26/1250) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      SB ($10)
      BB ($10)

      Preflop: Hero is CO with J:heart: , J:spade:
      4 folds, Hero raises to $0.40, BU 3-bets to $1.30, 2 folds, Hero calls $1.30

      Flop: ($2.75) 6:heart: , 9:spade: , T:club: (2 players)
      Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?

      Meine favorisierte Line wäre hier Donk/Fold, da ich ein OP halte (mittelstarke Made-Hand) und noch vorne sein kann, falls Villain hier nicht gehittet hat. Durch die Donk wird Villain auch keine Bluffs mehr c-betten und fast ausschließlich bessere Hände raisen oder callen. Im Falle eines Calls gibt Hero die Hand natürlich auf (ohne Hit).

      Eine andere Line, die denkbar wäre ist check/raise/fold, da wir von Villain noch C-Bet Bluffs kassieren und so mehr Value von V. bekommen. Raist oder callt unser Gegner nur gilt das Selbe wie oben schon erwähnt, wir geben die Hand auf. Wir bekommen zwar mehr Value von Bluffs, jedoch ist der check/raise auch teurer als die Variante donk/fold.

      Ich denke beides ist hier möglich, im Anbetracht von dem im Beispiel speziellen Gegner ist check/raise/fold allerdings die bessere Line, da der Gegner recht aggressiv zu spielen scheint
      [(25/21/3.8) -> kleine Gap zwischen VPIP und PFR; hoher Aggresion Faktor]
      und dadurch auch mehr Flops durch C-Bet-Bluffs attackieren wird.
    • 1
    • 2