an die Jura- und Steuer Profis

    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Mal eine Frage an die Jura- und Steuer-Profis hier.

      Ich möchte einem Freund von mir in Deutschland Geld überweisen, damit er mir in Deutschland ein Auto kauft und nach Dubai schickt.

      Das würde so ablaufen:
      - Ich überweise dem Freund von mir (Privatperson) das Geld (Netto-Betrag)
      - Er geht los und kauft das Auto und streckt die Mwst. vor
      - Er fährt das Auto nach Holland und übergibt es dem Spediteur
      - Er holt sich die Mwst wieder

      Frage ist jetzt, ob sowas rechtlich und steuerlich unbedenklich ist. Also nicht dass ihm dann auf einmal gewerblicher Handel, Geldwäsche, etc. unterstellt wird,... oder das Finanzamt irgendwelche Steueransprüche stellt.

      Ich werde mir nächste Woche nochmal professionellen Rat einholen, wollte aber hier fragen, ob evtl. schon jemand erste Anhaltspunkte geben kann oder vielleicht auf Probleme hinweisen könnte die ich bisher noch nicht bedacht habe.

      Ich weiß, dass ich ein paar Flames für diesen Thread bekommen werde,... und das ist auch in Ordnung,... aber ich würde mir wünschen, wenn es sich in Grenzen halten würde.
  • 8 Antworten
    • Liproqq
      Liproqq
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2008 Beiträge: 1.280
      wenn's dein freund nicht gewerblich macht kein problem bis auf evtl. zoll nach dubai rein.
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Original von Liproqq
      wenn's dein freund nicht gewerblich macht kein problem bis auf evtl. zoll nach dubai rein.
      Nein macht er nicht,... haben aber Bedenken, dass man ihm das evtl. unterstellt.

      Zoll ist kein Problem, das regel ich hier
    • Liproqq
      Liproqq
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2008 Beiträge: 1.280
      wo will er die USt wieder bekommen? Wenn von dir sehe ich da kein Problem, aber wenn vom Finanzamt kann er das wohl knicken, weil er nicht vorsteuerabzugsberechtigt ist im hinblick auf den wagen.
    • wimmi10
      wimmi10
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 1.541
      Original von Liproqq
      wo will er die USt wieder bekommen? Wenn von dir sehe ich da kein Problem, aber wenn vom Finanzamt kann er das wohl knicken, weil er nicht vorsteuerabzugsberechtigt ist im hinblick auf den wagen.
      du zahlst keine steuer bzw. kaufst den wagen gleich netto, da er in den export geht.

      ich glaube die probleme ergeben sich erst beim import bzw. der anmeldung in dubai?
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Original von wimmi10
      Original von Liproqq
      wo will er die USt wieder bekommen? Wenn von dir sehe ich da kein Problem, aber wenn vom Finanzamt kann er das wohl knicken, weil er nicht vorsteuerabzugsberechtigt ist im hinblick auf den wagen.
      du zahlst keine steuer bzw. kaufst den wagen gleich netto, da er in den export geht.

      ich glaube die probleme ergeben sich erst beim import bzw. der anmeldung in dubai?
      Da das Auto nicht zum deutschen Steuersubjekt wird, kann man sich die Mwst auch als Privatperson wiederholen, wenn man es ins Ausland ausführt. Ist überall so,... habe mir z.B. in Australien nen Laptop gekauft und mir am Flughafen die Tax, die ich im Geschäft bezahlt habe wiedergeholt.

      @ wimmi10: Ich weiß, dass man als Gewerblicher ohne Mwst. einkaufen kann,... bist Du sicher, dass sowas auch als Privatperson geht? Wenn ja, was muss man dem Autohändler dann für Dokumente vorlegen? (Der wird ja sicherlich nicht einfach darauf vertrauen, dass das Auto auch wirklich ins Ausland geht)

      NOCHMAL: Alles was passiert, sobald das Auto auf dem Schiff ist, ist KEIN PROBLEM,... import, anmeldung, zoll,... ist KEIN Problem
    • Egozocker
      Egozocker
      Gold
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.225
      Original von donpokers
      Original von wimmi10
      Original von Liproqq
      wo will er die USt wieder bekommen? Wenn von dir sehe ich da kein Problem, aber wenn vom Finanzamt kann er das wohl knicken, weil er nicht vorsteuerabzugsberechtigt ist im hinblick auf den wagen.
      du zahlst keine steuer bzw. kaufst den wagen gleich netto, da er in den export geht.

      ich glaube die probleme ergeben sich erst beim import bzw. der anmeldung in dubai?
      Da das Auto nicht zum deutschen Steuersubjekt wird, kann man sich die Mwst auch als Privatperson wiederholen, wenn man es ins Ausland ausführt. Ist überall so,... habe mir z.B. in Australien nen Laptop gekauft und mir am Flughafen die Tax, die ich im Geschäft bezahlt habe wiedergeholt.

      @ wimmi10: Ich weiß, dass man als Gewerblicher ohne Mwst. einkaufen kann,... bist Du sicher, dass sowas auch als Privatperson geht? Wenn ja, was muss man dem Autohändler dann für Dokumente vorlegen? (Der wird ja sicherlich nicht einfach darauf vertrauen, dass das Auto auch wirklich ins Ausland geht)

      Beim Autohändler zunächst brutto zahlen, dann ihm die Ausfuhrnachweise zukommen lassen und vom Autohändler die MwSt zurück holen. Am besten den Autohändler vorher informieren.
      NOCHMAL: Alles was passiert, sobald das Auto auf dem Schiff ist, ist KEIN PROBLEM,... import, anmeldung, zoll,... ist KEIN Problem
    • Whitelord
      Whitelord
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 3.323
      Also das mit der USt wiederholen geht genau so wie du beschrieben hast. Weiß nur, dass wenn man mehr als 10.000 EUR einführen will, diese deklarieren musst beim Zoll.
    • Merlinius
      Merlinius
      Gold
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.520
      Kann Dein Freund nicht einfach per Vollmacht in Deinem Namen handeln?

      Ansonsten würde ich darüber nachdenken, einfach mal beim Zoll anzurufen. Vielleicht können die Dir Auskunft zu Deiner Frage geben oder zumindest sagen, wen man zu fragen hat.