BADUGI-deck

    • monkee1980
      monkee1980
      Silber
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 352
      hey strategen,,

      hab gerade badugi für mich entdeckt und hab ein paar fragen:

      -erstmal was für ein deck wird gespielt?
      (geh mal davon aus, dass es das standart pokerdeck ist)

      aber noch wichtiger:

      -was passiert mit den abgelegten karten??
      werden sie wieder untergemischt?
      (ich hatte das gefühl, das ich gelegentlich schon abgelegt karten wieder aufgepickt habe...kann das sein?)

      danke
  • 3 Antworten
    • deibelchen
      deibelchen
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.255
      Zur ersten Frage: es wird ein 52 Karten-Deck verwendet, wie bei Texas Holdem.

      Zur zweiten Frage: abgelegte Karten kommen erstmal auf einen "extra" Stapel, wenn die Anzahl der noch im Deck befindlichen Karten nicht ausreicht zum Drawen, werden die restlichen Karten mit den abgelegten Karten neu vermischt. Ich kann dir nicht genau sagen, wieviele Karten noch überbleiben bevor neu gemischt wird, weil ich nie aufgepasst hab.
      Bei Stars erscheint aber für diesen eher seltenen Fall eine Nachricht im Chatfenster à la "deck has been reshuffled".
    • monkee1980
      monkee1980
      Silber
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 352
      danke, deibelchen..

      interessant...dh. quasi, dass, angenommen man spielt FR, sprich 8handed am 3rd draw
      ziemlich oft gereshuffled wird, wenn entsprechend viele spieler im game bleiben, also nicht folden. ( und ordentlich discarden natürlich).ich denke, das ist ein wichtiger aspekt..

      was ich auch interessant finde, ist, inwiefern man cards "discrediten" kann, wenn
      zB an einem "loosen" tisch eine hohe anzahl von spielern vorm 1st draw folden..

      ich denke, man kann dann unter gegebenen umständen davon ausgehen, dass einige facecards sozusagen im "muck" liegen und dann, evtl. am 3rd draw, wenn dann gereshuffled werden sollte, vermehrt wieder aufgenommen werden...

      alles sehr interessant, wie gesagt, hab das spiel gerade entdeckt und war sofort super geflasht...werd mich da auf jeden fall reinfuxxen und hoffe mal, dass ich dann sowas wie ne edge auf meine gegner entwickeln kann :s_cool:

      allen badugi-headz gl an den tischen...ich bin angefixt !!
    • deibelchen
      deibelchen
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.255
      Ich weiß nicht, auf welchen Stakes du so unterwegs bist, aber auf 0.25/0.50 kommt das reshuffle-Phänomen deutlich häufiger vor, als auf höheren Limits.
      Die Stakes auf dem Weg zu den Low-Limits werden schon aggressiver gespielt, man erreicht signifikant seltener mit 3+ Leuten den letzten Draw und selbst dort wird dann meist nur eine Karte getauscht.
      Hingegen auf 0.25/0.50 ist das Spiel generell passiver und die Spieler auch schlechter. Man hat häufiger die Situation das mehrere Spieler in der ersten Drawrunde 2 oder mehr Karten tauschen und aufgrund der Passivität erreichen auch mehr Spieler die nächsten Drawrunden.

      Tendentiell sollten mehr "schlechte" als "gute" Karten im Muck liegen. Wenn jemand foldet, dann sollten diese Karten auch wieder mit eingemischt werden. Es lässt sich nur schwer eine Annahme treffen, welche Karten nun abgelegt worden und wie gut oder schlecht die Karten im neugemischten Deck nun sind. Ich kann auch UTG Hände wie folden und jede einzelne Karte ist "gut", in dem Fall nur nicht für mich.

      Zum Schluss nochmal: die reshuffle-Situation ist garnicht so häufig.

      ps: freut mich, dass sich mal wieder jemand findet, der sich für Badugi begeistern kann :f_p: