NL25 SH blind battle

    • Thaiger
      Thaiger
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2009 Beiträge: 350
      Moin,

      Ich glaub dass ich noch reiloch leaks im blindbattle habe. Ich folde noch zuviel weg. Gerade bei 4bets glaub ich. Nur auf blindbattle bezogen. Gibt es dazu videos. Kann man sich vom hem anzeigen lassen ob er viel im blind battle 3 oder 4 bettet?

      Gruss,

      Thaiger
  • 6 Antworten
    • DrZord
      DrZord
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 485
      es gibt die Werte "sb reraise steal" und "bb reraise" steal. Die sagen dir wie oft er gegen einen Openraise aus co oder btn in den jeweiligen Blinds 3bettet. Die findest du unter "steal".

      Einen 4bet Wert im co/btn vs sb/bb 3bet hätte ich auch gern. Es gibt Stats für die 4bet Range in den verschiedenen Positionen, aber anscheinend nicht explizit fürs Blindbattle.

      Wenn du in den Blinds sitzt mit einem Steall konfrontiert bist, kommts wie immer auf Villain an.

      Villain hat einen hohen "fold to resteal" oder einen hohen "fold to cbet (3bet Pot)" -> 3bet und ggf cbet

      Gegen Villains mit hohem steal Wert kannst du deine 3bet Valuerange erweitern, sofern sie viel auf 3bets callen.

      gegen Villains mit hohem cbet Wert kannst auch callen und auf geeigneten Flops, die deine Range gut hitten, any2 checkraisen oder bluffdonken.

      bei den 4bets kommts stark aufs Limit an. Auf nl10 wirst du sogut wie nie ge4bet blufft.

      du siehst schon wo der Hase hinläuft. Schau dir Villain an und überleg dir eine individuelle Line.

      generell eignen sich Ax und Kx Hände gut zum bluff 3betten wegen Blockern und Hände wie QJ, KJ, KT zum coldcallen, da man Villains Stealrange oft dominiert.
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Original von DrZord
      Auf nl10 wirst du sogut wie nie ge4bet blufft.
      lol











      Das lass ich jetzt auch so stehen...
    • DrZord
      DrZord
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 485
      öhm.. ja. dachte das wär so. Spiele das Limit nicht. Sry wenns falsch ist. Ich rede natürlich von Regs.
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Bluff4bets von Regs, speziell aus Osteuropa sind standard. Die haben nicht einmal ein Problem, das gegen unknown zu machen.
    • FlipFlip
      FlipFlip
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 4.256
      Original von MagnumLemon
      Bluff4bets von Regs, speziell aus Osteuropa sind standard. Die haben nicht einmal ein Problem, das gegen unknown zu machen.
      Auf NL10, ja genau :D
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von MagnumLemon
      Bluff4bets von Regs, speziell aus Osteuropa sind standard. Die haben nicht einmal ein Problem, das gegen unknown zu machen.
      Wieso bist du dir sicher, dass sie es gegen unkown machen? Ich denke dir sollte bewusst sein, dass viele Masstablerregs jeden Tag stundenlang zocken und mit Sicherheit auch gekaufte Handhistories nutzen in denen dann drin steht, dass du zu 80% nach deiner 3-Bet auf die 4-Bet foldest oder solche Sachen.

      @Topic: Ein wichtiger Ansatz beim Poker spielen ist das Verständnis. D.h. zu verstehen WARUM du deinen Blind defenden willst und verstehen WARUM du in einer bestimmten Situation eine Edge aufbauen kannst.

      Ein erster Ansatz dazu wäre wahrscheinlich erstmal Crushing NL50 und Let's play shorthanded anzuschauen - denn dort werden viele Standardsituationen hinterfragt und von einer anderen Perspektive aus beleuchtet.

      Ansonsten ist es schwierig sowas im Vakuum zu erklären, da mit den aktiveren Spielzügen neue Problemsituationen (vor allem Postflop) auftauchen und diese Problemsituationen vorher verstanden werden müssen, falls du nicht konstantes Feedback über eine Lerngruppe, Coach, Kumpel oder so reinbekommst.