Spiel im SB und BB?

    • Snowman
      Snowman
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.910
      Ich bin neu in Sachen nl und vermisse schmerzlich eine Art BB vs ORC chart, wie man es vom fl kennt.

      Würde daher gerne wissen wie ihr das so handhabt.

      Erstmal nur HU

      Gegen Steals vom Bu 3bette ich im Sb und Bb

      AQ+, 22+ bisher

      sollte ich auch 76s+ 3betten? Höhere connectors wie KQs finde ich bequem coldzucallen. Was ist mti KQo und AJo? Nice hands, aber oop kaum value oder?

      Habe ich gegen CO die gleiche range?

      Was ist gegen raises aus mp3 und earlier? Neige dazu pockets coldzucallen, connectors aber eher zu folden, wegen oop

      Wie siehts aus mit hands wie ats und ajs

      Welche Anpassung sollte ich vornehmen wenn Stealer nicht Tag, sondern Lag ist, dann eher coldcall wegen höherer implied odds wnen er blufft?


      und multiway wenn ich nicht gegen bu und co squeezen kann, dann calle ich pockets, aber immer noch keine connectors

      Reraise auch nur 99+ und AQ+

      Bin noch sehr exploitable wahrscheinlich, wenn ich nur so fahre.
      Wäre echt nice, wenn sich jemand die Zeit nehmen könnte, diesen Post ausführlich zu beantworten !
  • 4 Antworten
    • DarKFoRcE
      DarKFoRcE
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 1.023
      Als FL spieler musst du dich bei NL dran gewöhnen das man für NL keine charts machen kann mit denen man auf etwas höheren limits erfolgreich spielen kann.

      Aber allgemein sind deine Ansätze schonmal gut, vs CO/BU raise sollte man kleine pairs 3bet oder fold spielen, wenn du jedoch viel action am table gemacht hast solltest du auch einfach mal ein SP oop folden können.
      Dies gilt jedoch nur gegen gute Spieler, gegen fische ist es viel bequemer zu coldcallen anstatt zu 3betten, weil sie dich meist auch mit Ax händen mit denen sie dann TPnk treffen ausbezahlen (oder ähnliches).

      Allgemein finde ich es nicht gut im HU SCs oop zu coldcallen, ich calle da nur wenn es einen weitere callen hinter dem raiser gibt, weil ich dann am flop last to act bin und abundzu den ursprünglichen raiser bluffen kann (wenn der caller foldet), und hier mehr credit bekomme weil der pot am flop 3handed war.

      hände wie KQs und AJs coldcalle ich oop ganz gerne, das kommt aber auch stark darauf an wie hoch der pfr des gegners ist und ob ich reads habe wodurch ich meine postflop entscheidungen erleichtern kann!

      Für nicht so gut halte ich es immer mit 99+ zu squeezen, da dies eben oft als genau das angesehen wird: einen squeeze, und darauf reagieren viele gegner oft mit 4bets, jedoch callen sie nur selten, wodurch deine hand ihren wert verliert, hier 3bette ich also entweder mit semi trash (wo es nicht schlimm ist das ich auf die 4bet folden muss) oder mit händen die ich preflop um stacks spielen möchte.

      ich hoffe das war jetzt nicht allzu wirr was ich geschrieben hab, ich würd dir empfehlen dir einfach mal bei nem coach private coaching zu organ,das erleichtert dir den umstieg sicher!
    • Snowman
      Snowman
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.910
      Thx für die umfangreiche Antwort :)

      Ne ich habe alles verstanden, habe ien paar hands nl25, nl50 und nun 15 k hands auf nl 100 gespielt.
      5ptb auf 15k hands auf nl100 bislang, sehr glücklich lol. Nun warte ich auf die Gegenbewegung.
      Ab welcher Handanzahl sollte ich wohl nl200 shoten?

      Wie sieht die Sache mit siuted connectors aus im sb und bb. 3bettet man die hu auch so oft wie pockets?

      Und wie gehe ich allgemein mit raises um wenn sie aus mp3 oder earlier kommen?
    • DarKFoRcE
      DarKFoRcE
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 1.023
      solltest schon 50k hands oder so auf nl100 spielen, besonders wenn du davor nur FL gespielt hast.
    • tomtom87
      tomtom87
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 97
      Mit suited connectors würde ich in den blinds eher tight spielen. gegen early raises sollte man sie denk ich folden, da sie sich oop auch nicht immer so toll spielen. ab und zu gegen stealer kann man sie sicherlich 3betten, aber allgemein würd ich sagen in den blinds wirklich eher auf tightness achten und nicht zu sehr versuchen blinds zu verteidigen. grad im vergleich zu fl is des bei nl weniger wichtig und die position viel wichtiger. also mein motto: tight OOP; loose IP. Blindplay is bei vielen spielern denk ich ein leak (auch bei mir, aber nicht mehr so stark) deshalb eher zu tight als zu loose. keep going!