[SNG] calling range

    • PHerr10
      PHerr10
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2010 Beiträge: 163
      hallo, ich habe hier eine calling range 9,5% -> 88+, ATs+, KTs+, QJs, JTs, AJo+, KQo (vom icm trainer)
      und eine vom wizard 9,4% -> 55+, AT+.
      ich verstehe nicht warum der so und der andere diese range vorschlägt.

      welche range sollte ich bevorzugen ???

      danke
  • 4 Antworten
    • bencb
      bencb
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 3.460
      Wieviel spieler seid ihr denn noch ? 6max oder FR ? Wie sieht denn die PR aus ?? Wie sind die Stacks ??

      Meistens kommt es halt auf die PR an des Gegner.
    • pampapam
      pampapam
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2010 Beiträge: 3.416
      Die obere dürfte besser gegen eine tighte Pushingrange performen und die untere gegen eine loose opening Range.

      Gib doch beides mal in den Equilator gegen eine loose/tighte Range ein und guck womit du gegen was mehr Equity hast.
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Original von pampapam
      Die obere dürfte besser gegen eine tighte Pushingrange performen und die untere gegen eine loose opening Range.

      Gib doch beides mal in den Equilator gegen eine loose/tighte Range ein und guck womit du gegen was mehr Equity hast.
      Warum sollte man gegen einen tighten Spieler looser callen? Das macht doch überhaupt keinen Sinn...

      Ohne mehr über die Hand zu wissen, würde ich sagen, dass der Wizard dem Pusher eine tightere Range als die Nashrange gibt (oder die Ranges der Mitspieler generell abweichen), während der ICM Trainer immer von Nashranges ausgeht.

      Warum ist bei beiden Ranges die Prozentangabe gleich?
    • pampapam
      pampapam
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2010 Beiträge: 3.416
      Die Ranges sind beide gleich loose oder tight, beide 9,5%. Es unterscheidet sich nur die Rangeaufteilung.

      Habs grad mal im Wizzard eingegeben, die Unterschiede sind marginal:

      vs: ATs+, KQs, AKo (6%)

      - 43,842 % mit 9,4% 55+, AT+
      - 44,172 % mit 88+, ATs+, KTs+, QJs, JTs, AJo+, KQo

      vs 50% pushingrange
      33+, A2s+, K2s+, Q2s+, J4s+, T6s+, 96s+, 86s+, 76s, 65s, A2o+, K5o+, Q7o+, J7o+, T8o+, 98o
      :

      - 64,444 % mit 55+,AT+
      - 63,876 % mit 88+, ATs+, KTs+, QJs, JTs, AJo+, KQo

      Kann schon gut sein dass man an der Bubble nur 9,5% callen kann obwohl der Gegner loose pusht, dann ist 55+, AT+ besser da du damit gegen alles aus der Range gut performst.

      Wenn er selbst nur starke Pockets in der Range hat machts keinen Sinn seine eigene Range mit schlechteren Pockets zu stopfen, da performen dann suited connected Broadways meist besser.