Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Unser Statement zum Thema Bots

    • Taxer77
      Taxer77
      Global
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 31
      Original von Akkarin187
      Original von Minhstar
      ich bin froh über die bots threads die hier engagierte member erstellt haben.
      ehrlich gesagt nur so bin ich auf die bots problematik auf i poker aufmerksam gemacht worden.
      vielleicht sind hier aber einige member noch nicht lang genug dabei oder etwas naiv.
      aber manche hier überschätzen den einfluss von ps.de (als affi) auf ihren partnerseiten erheblich.
      wie schon aus den jüngsten ereignissen mit ftp gezeigt wurde, kann ein affi bei grossen problemen/misständen auch nicht viel bewirken als höchstens den partnerseiten auf dieses problem hinzuweisen.
      aber ob oder was die pokerseite dagegen unternimmt, liegt nicht mehr im einflussbereich von ps.de.
      letztendlich können wir spieler (bei einem nichthandeln dieser pokerseite) entweder diese situation erdulden oder die konsequenzen ziehen und dort abhauen und sich ne neue seite suchen.
      This!!!

      naja, schonmal was von Interessenvertretungen und Lobbyarbeit gehört?

      in der mittlerweile riesigen community kann, und tut es ps.de auch schon teilweise, spielerflüsse zu anbietern hin und ebenso ach von anbietern weg ein stückweit eingreifen durch promos, bonis, first aid-, startkapital usw.

      desweiteren kann ihnen sicherlich auch kein partnerraum verbieten auf etwaige missstände öffentlich und umfänglich hinzuweisen um so IHRE EIGEGEN KUNDEN zu schützen. und mit solch einer Berichterstattung hätten die "partnerräume dann auch mit rückläufigrn spielerzahlen zu kämpfen. ich denke also das da schon einiges möglich ist an einflussnahme und das ps.de da dann doch nicht so ganz mit heruntergelassenen hosen da steht.
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      .
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Original von TheCelt
      1) Also Quintessenz ist, ihr versucht alles, aber letztendlich liegt es bei WH bzw iPoker oder welchem Netz auch immer. Soweit sogut bzw so schlecht.

      2) Aber ihr seid euch auch im klaren, dass auf diesen Skins weiterhin ein riesen Problem mit Bots besteht. Wieso also weiterhin große Freerolls dort, wieso das Startkapital dort, wieso das 2. Startkapital dort und keine Alternative.

      3) Was ist mit der russischen Comm? Es ist ja nicht damit getan, dass es dort einen User gegeben hat, der einen Botring betreibt. Was ist mit den Angeboten im Forum, auch für Warez usw? Wie wollt ihr zukünftig die Comm genauer kontrollieren und wollt ihr es überhaupt?

      4)Was ist mit dem Blacky, der in dem Botforum aktiv ist?

      5) Keinen geht es darum, dass ihr Namen von verdächtigen Spielern weiterleitet. Damit ist irgendwie keinem ansatzweise geholfen.
      1) Dito - aber siehe auch 6. unten.

      2) Siehe meine Antwort oben auf den Post von DasGebuesch

      3) Wir haben nochmal geschaut: Im RU-Forum wurden definitiv keine Bots beworben oder angeboten. Was die Kontrolle allgemein angeht: wir kontrollieren schon sehr genau, wie ich aber weiter oben schon geschrieben haben werden wir erneut alle Mitarbeiter und Freelancer diesbzgl briefen.

      4) Schicke hier bitte nähere Infos an german@pokerstrategy.com so dass wir der Sache nachgehen können.

      5) Sehe ich anders. Botting bekämpft man am besten dadurch, dass die Botter reportet und gesperrt werden.

      6) Was weiter oben geschrieben wurde kann ich nur unterstreichen: Die Pokerseiten müssen das Bot-Problem lösen. Am meisten Druck entsteht dadurch, wenn ihr - die Spieler - direkt Druck auf die Seiten macht und, wenn es nicht hilft, auf Worte Taten folgen lasst.
    • Stocker31
      Stocker31
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2010 Beiträge: 1.002
      Naja, 5. ist aber eigentlich nicht die Aufgabe der Spieler. Hier MUSS der Skin einfach selbst handeln. Das die meisten einfach nicht wollen, ist klar. Aber genau da ist doch der Ansatzpunkt für geschickte Lobbyarbeit. Oder etwa nicht?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Original von Stocker31
      Naja, 5. ist aber eigentlich nicht die Aufgabe der Spieler. Hier MUSS der Skin einfach selbst handeln. Das die meisten einfach nicht wollen, ist klar. Aber genau da ist doch der Ansatzpunkt für geschickte Lobbyarbeit. Oder etwa nicht?
      Hi Stocker,

      mit dem "eigentlich" hast du Recht. Die Realität sieht aber anders aus und in der Praxis lassen sich Bots am besten bekämpften, wenn alle - Spieler, Pokerseiten und auch PokerStrategy.com - an einem Strang ziehen.
    • Razello
      Razello
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2009 Beiträge: 2.288
      @ Korn zu Punkt 2:

      Wie geht man dieses Problem am besten an, dass viele Anbieter Bots offenkundig nicht unterbinden wollen, bzw kein ehrliches Interesse haben Botaccounts überhaupt zu sperren. Angenommen ihr schickt denen die Liste mit den Nicknames dieser russischen Botseite zur Überprüfung:

      Die Antwort die hier traurigerweise wohl viele von der Seite erwarten werden (selbst wenn es bots sind) wird sein:"Blabla blub hohes Maß an Sicherheit..technische Erkennungssoftwares...Wir konnten keine Auffälligkeiten bei der Überprüfung dieser Spieler erkennen. Es handelt sich hier nicht um Bots".

      Das ist doch die große Angst die hier viele haben, die fehlende Bereitschaft sich überhaupt des Problems anzunehmen oder schlimmer Bots als Rakemaschinen zu fördern. Das größere Problem momentan ist nicht das Erkennen von Bots, sondern selbst das Durchsetzen und Sperren von überführten Botaccounts.

      Muss man die fehlende Kooperation der Seiten einfach so hinnehmen und deren Politik akzeptieren? Das Vertrauen in die Pokersoftwares ist seit mehreren Monaten massivst beeinträchtigt worden und durch die immer tiefer gehenden Skandale, die kein Ende mehr nehmen fühlt man sich als User, den Puppenspielern machtlos ausgeliefert.
      Wenn es hier nur um Kapitalismus und Profit ginge wäre das eine Sache. Die Puppenspieler scheuen sich aber nicht vor Unwahrheiten und neigen auch zu kriminellen Tendenzen. Da muss sich PS einbringen, so würden zumindest viele User PS gerne sehen, als Spielervertretung, als eine Möglichkeit Einfluss zu nehmen und nicht das Gefühl der Willkür völlig ausgeliefert zu sein. Nach den zahllosen Skandalen und der miserablen Entwicklung des Pokerbusiness in der vergangenen Zeit stellt sich dann eben auch die Frage welche Rolle ps hier spielt und ob der Laden dennoch sauber ist, weil einfach null vertrauen herscht.
      Was können wir als User tun, wo können wir ps unterstützen, so dass man in 5 Jahren auch noch faire games hat? Wie können wir Einfluss auf die Seiten nehmen?
    • seros
      seros
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2005 Beiträge: 3.868
      http://www.pokerstrategy.com/#uXSURO auch ein TAF link auf einer Botseite. Bitte bannen. thanks
      Razello: Auf Partypoker oder Pokerstars spielen
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.731
      Liegt doch wohl auf der Hand, dass die Seiten selbst mit Bots verdienen.

      Anti-Bot-detection software wie damals "punkbuster" bzw. gings da um cheats aber im grunde das selbe ( third party program), oder heute "Warden" von Blizzard sind Beispiele wie zuverlässige Anti-Bot/Cheat Politik funktioniert.

      Ein anderer Punkt ist natürlich wenn sich die Seiten 3 monate zeit lassen bis ein Account mal gebannt wird, dann ist eigentlich eh alles egal^^
    • schnup07
      schnup07
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 6.365
      Hey korn, dürftet ihr eigentlich z.B. aufgrund der Bot Problematik euren Mitgliedern raten, den Pokerraum zu wechseln? Oder würde das gg irgendwelche Verträge verstoßen.
      Angenommen ihr hättet irgendwelche InsiderInfos zur Situation bei FTP gehabt, dürftet ihr hier eine Warnung aussprechen dürfen und den Leuten raten ihr Geld schleunigst von FTP abzuziehen? Oder würde sowas (auch) gg Verträge verstoßen?
    • vvolf69
      vvolf69
      Global
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 1.064
      @korn: du brauchst dich nicht explizit entschuldigen. ich freue mich das ihr tätig geworden seit. danke!
    • Taxer77
      Taxer77
      Global
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 31
      gibts eigentlich auf ferklsepps "brandpost" auch noch ne reaktion von offizieller seite?
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      2) Also weil eh alle Fehler haben, bewirbt man auch alle? Wo ist denn da der Anreiz für die Betreiber, etwas zu verändern?

      4) siehe vvolfs Post. Es ist doch in euerm Interesse, dass zu verfolgen. Ihr habt Leute, die russisch können, euch ist das Botforum bekannt, dann müßt ihr doch auch in der Lage sein, zu gucken, wer sich da so tummelt und eure Schlüsse draus ziehen.

      Es wäre mal ne Maßnahme gewesen, nicht den Forumsbetreiber, sondern komplett alle geworbenen zu sperren. Wenn man sich über ein Botforum registriert, muss man da wohl keine Rücksicht nehmen. Es trifft immer den richtigen.

      5) Kann nicht die Aufgabe der Spieler sein, für die Betreiber Bots zu jagen und kann nicht PS einzige Aufgabe in der Botbekämpfung sein, diese an die Betreiber weiterzuleiten um mehr Druck aufzubauen. Erstmal keine neuen Leute und vor allem Anfänger da hinschicken, wäre zb eine Maßnahme. Auch wenn das bei den Betreibern vermutlich nichts ändern mag, so hilft es vielleicht den Beginnern. Sie können ja später noch dahin, aber man muss sie doch wenigstens warnen und die Möglichkeit geben, woanders hinzugehen, siehe 2. Startkaptialalternative. Und große Freerolls macht man eben solange einfach mal woanders.
    • Screamingmonkey83
      Screamingmonkey83
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2009 Beiträge: 1.382
      Ok, eure firmenpolitik kannte ich auch schon vor dem Thread. Was wirklcih neues ist ausser der entschuldigung bei vvolf nicht dabei.

      Wie wäre es wenn ihr mal was TUT!!!

      z.b.

      1.einen Kanal schaffen an den sich user direkt wenden können.

      2. ich bin gern bereit den kampf gegen bots selber aufzunehmen und wenn ps.de denkt dass botter schlimm für sie sind und das spiel kaputt machen dann mach ich euch den vorschlag legt ne zentrale datenbank an wo user handhistorys hoch laden können von verdächtigen spielern. Ihr könnt die wesentlich effektiver auswerten und aussagekräftiger als wenn hier jeder seine 5k hände von nem sn analysiert. Wer was bewegen will muss auch was investieren!!!! ihr hab hier ne community die bereit ist dafür zu arbeiten dass die spiele sauberer werden. Nun ist die Frage was tut ihr? werdet ihr aktiv oder leitet ihr nur weiter unsere ARbeit weiter??????
    • Akkarin187
      Akkarin187
      Global
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 763
      Original von Screamingmonkey83
      Ok, eure firmenpolitik kannte ich auch schon vor dem Thread. Was wirklcih neues ist ausser der entschuldigung bei vvolf nicht dabei.

      #

      Zu deinen Vorschlägen 1. und 2. kann ich nur schmunzeln. :]
      Da wird sich nichts grosses tun, aber diese Erfahrung wirst du dann selber noch machen.
    • Screamingmonkey83
      Screamingmonkey83
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2009 Beiträge: 1.382
      Original von Akkarin187
      Original von Screamingmonkey83
      Ok, eure firmenpolitik kannte ich auch schon vor dem Thread. Was wirklcih neues ist ausser der entschuldigung bei vvolf nicht dabei.

      #

      Zu deinen Vorschlägen 1. und 2. kann ich nur schmunzeln. :]
      Da wird sich nichts grosses tun, aber diese Erfahrung wirst du dann selber noch machen.
      ich weiß selber dass die nix unternehmen aber wer großspurig bekräftigt wie schlimm doch bots sind für PS.de der muss sich die vorschläge wenigstens anhören und sich nen grund ausdenken müssen warum das jetzt halt dohc net geht, dass man sich mehr engagiert
    • Taxer77
      Taxer77
      Global
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 31
      Original von Akkarin187
      Original von Screamingmonkey83
      Ok, eure firmenpolitik kannte ich auch schon vor dem Thread. Was wirklcih neues ist ausser der entschuldigung bei vvolf nicht dabei.

      #

      Zu deinen Vorschlägen 1. und 2. kann ich nur schmunzeln. :]
      Da wird sich nichts grosses tun, aber diese Erfahrung wirst du dann selber noch machen.
      selbstgefälliges geschwätz; immerhin engagiert er sich... was machst du? das ganze was eben passiert basiert allein af dem thread von dasgebüsch. hätte er sich von leuten wie dir vin seinem weg abbringen lassen dann wäre hier nichts so wie es ist. glaubst doch wohl selber nicht das das ganze so am laufen wäre ohne den thread.

      er hat einfach genügend mobilisiert und resonanz bekommen (was den früheren threads bzgl. der thematik leider nicht gelungen ist), sodass einige herren nun in die pötte kommen.
    • Razello
      Razello
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2009 Beiträge: 2.288
      Original von Akkarin187
      Original von Screamingmonkey83
      Ok, eure firmenpolitik kannte ich auch schon vor dem Thread. Was wirklcih neues ist ausser der entschuldigung bei vvolf nicht dabei.

      #

      Zu deinen Vorschlägen 1. und 2. kann ich nur schmunzeln. :]
      Da wird sich nichts grosses tun, aber diese Erfahrung wirst du dann selber noch machen.
      dadurch dass es soviele schmunzler und miesmacher gibt wird sich auch nichts ändern. Wer etwas ändern und erreichen will, ist dazu auch in der Lage. Ich fänds schön, wenn Leute die ein Thema oder Vorschlag negativ abwatschen, sich auch mal produktiv einbringen können. Kritik und Flames gibts wie Sand am Meer, warum gibts nur so wenig schöpfende Beiträge?
      Man kann ja meckern und kritisieren, aber dann bitte auch handeln oder gar nicht erst einbringen.
    • Akkarin187
      Akkarin187
      Global
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 763
      Hallo???
      Ich habe ScreamingMonkey nicht kritisiet oder geflamed, sondern bin mit ihm einer Meinung.
      Was ich sagen wollte ist, dass es seitens Ps.de sich nichts grosses tun wird.
      Einen kanal schaffen damit User sich direkt wenden können oder aktiv gegen Bots kämpfen und darin Geld zu investieren wird Ps.de nicht machen.
      Sowas ist im Moment halt nur Wunschdenken, die manche hier haben.
      Ihr solltet halt nicht zu grosse Erwartungen an Ps.de haben, sonst ist nachher die Enttäuschung um so größer.
      Und das hat nix mit mies macherei oder so zu tun, sondern basiert aus Erfahrungsberichten.
    • Screamingmonkey83
      Screamingmonkey83
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2009 Beiträge: 1.382
      ich bin stinksauer und ich will was machen gegen die betrüger und es geht hier vielen so die gerne zeit aufwenden um das spiel das sie mögen sauber zu halten!

      also pokerstrategy ihr könnt uns helfen ihr habt die ressourcen die fachkenntnis und uns als community

      so ein dämliches programm für eure sidekick aktion konntet ihr ja auch machen. wieso macht ihr nicht lieber mal was sinnvolles, als ob hier irgendjemand so geil ist auf 10 strategy points.

      Ne die leute sind scharf darauf dass ihr ihnen helft gegen diese Bots vorzugehen. Und eine zentralisierte Datenbank würde ein wichtiger und guter schritt sein im gemeinsamen kampf gegen die betrüger

      sowie ein news ein strategieartikel oder sonst was wo über die thematik informiert wird und auch neuen spielern die rudimänteren anzeichen eines bots aufgezeigt werden. Damit der diese auch erkennt.

      Ihr sitzt nur passiv rum und trinkt kaffee mit ceos geil toll super what a sidekick!!!!
    • dami
      dami
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 1.563
      Original von Screamingmonkey83
      Ok, eure firmenpolitik kannte ich auch schon vor dem Thread. Was wirklcih neues ist ausser der entschuldigung bei vvolf nicht dabei.

      Wie wäre es wenn ihr mal was TUT!!!

      z.b.

      1.einen Kanal schaffen an den sich user direkt wenden können.
      Hi Screamingmonkey83,

      im iPoker Fall und Thread haben wir alle Fragen der Mitglieder nach dem iPoker statrement an iPoker weitergeleitet und entsprechende Antworten im Thread beantwortet. Gleichzeitig leiten wir alle an uns gemeldeten verdächtigen Accounts direkt an das iPoker Security Department weiter.

      Im Ongame Fall haben wir einen direkten Kontakt zwischen Ongame und der Spielergruppe aufgestellt, damit es einen direkten Austausch von Informationen gibt.