Kontaktlinsen für Weite, automatisch nichts mehr auf die Nähe zu sehen?

    • Esel1987
      Esel1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.690
      Hallo,

      ich habe Kontaktlinsen, weil ich auf die Weite nicht besonders viel sehen kann. Mir will jemand erzählen, dass ich dann automatisch auf die Nähe nichts sehen könnte, weil die Kontaktlinsen wie ein Fernglas wirken. Komischerweise seh ich aber auf die Nähe alles unproblematisch. Er hat gemeint, als er Kontaktlinsen für die Ferne drin hatte, konnte er auf die Nähe überhaupt nichts mehr sehen, also z. B. lesen. Jetzt will er mir erzählen, dass ich deswegen komisch bin. Bin ich das wirklich?
  • 22 Antworten
    • Onken
      Onken
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 3.535
      Habe selber -1,5 Dioptrin was jetzt nicht so viel ist, aber trage an der Uni und so eine Brille. Habe aber auch Kontaktlinsen für Situationen in denen in sehen muss und eine Brille stört.
      Es dauert etwas länger Dinge zu fokusieren mit Kontaktlinsen gegenüber einer Brille. Kannst aber genau so gut nah und fern gucken, das Umschalten dauert nur einen Tick länger.
    • Esel1987
      Esel1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.690
      Original von Onken
      Habe selber -1,5 Dioptrin was jetzt nicht so viel ist, aber trage an der Uni und so eine Brille. Habe aber auch Kontaktlinsen für Situationen in denen in sehen muss und eine Brille stört.
      Es dauert etwas länger Dinge zu fokusieren mit Kontaktlinsen gegenüber einer Brille. Kannst aber genau so gut nah und fern gucken, das Umschalten dauert nur einen Tick länger.
      Das hab ich eben auch gesagt. Dann ist er selber wohl komisch. Wieso funktioniert das bei ihm nicht?
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von Esel1987
      Original von Onken
      Habe selber -1,5 Dioptrin was jetzt nicht so viel ist, aber trage an der Uni und so eine Brille. Habe aber auch Kontaktlinsen für Situationen in denen in sehen muss und eine Brille stört.
      Es dauert etwas länger Dinge zu fokusieren mit Kontaktlinsen gegenüber einer Brille. Kannst aber genau so gut nah und fern gucken, das Umschalten dauert nur einen Tick länger.
      Das hab ich eben auch gesagt. Dann ist er selber wohl komisch. Wieso funktioniert das bei ihm nicht?
      Schlechter Optiker/Augenarzt?

      Hab -3,x Dioptrin plus Hornhautverkrümmung und es ist überhaupt kein Problem mit den Linsen. Allerdings verschiebt sich minimal das Entfernungsgefühl(ich nenns mal so)...also du hast n anderen Schärfegrad(ähnlich wie wenn man die Auflösung am Rechner ändert, nur nicht so extrem)
    • ktec
      ktec
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.781
      klappt bei mir ohne probleme
    • McWonder
      McWonder
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2007 Beiträge: 161
      hab -7 Dioptrin und ich sehe ohne (leichte) Lesebrille nix nah - lesen oder PC geht ohne zusätzliche Lesebrille nicht..
    • PokerAss0815
      PokerAss0815
      Silber
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 2.075
      hab etwa +5 dioptrin, also probleme die nähe zu sehen...
      dürfte also mit kontaktlinsen probleme bekommen die ferne zu sehen?!
      riesen schwachsinn

      hab von der theorie deines bekannten noch nichts gehört. denke der will dich einfach verarschen oder is dum... oder hat linsen mit falscher dioptrinzahl drin... dann dürfte er aber auch auf die weite nichts sehn...

      die linse bewirkt ja einfach, dass der brennpunkt, der ja nicht mehr auf der netzhaut liegt, wieder genau dort hin kommt. warum soll dann plötzlich das scharfsehen für nähe oder ferne nicht mehr funtionieren?...

      wenn dem so wäre, wärn kontaktlinsen totaler unsinn, da du ja dann zum scharfsehn doch wieder ne brille bräuchtest :rolleyes:
    • luvmeluvme
      luvmeluvme
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 2.997
      hab auch schon seit mind 5 jahren kontaktlinsen bin auch kurzsichtig und ist überhaupt kein problem.

      du siehst ganz normal, als wären deine augen perfekt. habe auch keine probleme das man von nah auf fern oder andersrum langsamer "scharfstellt". ist alles wie bei nem gesunden augen.

      und die linsen wirken überhaupt nicht wie ein fernglas lol :D
    • Esel1987
      Esel1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.690
      War heute btw. beim Optiker und wurde direkt um -1,5 runtergestuft auf -3,0. Vielleicht hätte man das schon früher mal anpassen müssen. Jedenfalls hab ich jetzt wieder voll den Durchblick. Hab mich erst voll gewundert, wie komisch meine Mutter auf einmal aussieht. Aber alle anderen meinten, es wär normal.
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      lol wie ein Fernglas.
      Das Auge/die Pupille ist ne Linse, bei der gemeinen Sehschwäche bündelts das Licht nicht auf die Netzhaut sondern davor/danach -> man sieht nah oder fern nicht gut. Ne zusätzliche Linse gleicht das aus. Ob die jetzt 5cm vorm Auge (->Brille) oder direkt aufm Auge liegt ist doch latte.
      Hab ~-1 und kann sowohl mit brille als auch mit kontaktlinsen als auch ohne alles problemlos auf nah sehen.

      Wenn man in der Brille Gleitsicht braucht (also ohne Brille sowohl auf Nah wie Fern ne Schwäche hat) ist das was anderes, da brauchts dann auch spezielle contacts.
    • CasperGER
      CasperGER
      Black
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.580
      Original von luvmeluvme
      hab auch schon seit mind 5 jahren kontaktlinsen bin auch kurzsichtig und ist überhaupt kein problem.

      du siehst ganz normal, als wären deine augen perfekt. habe auch keine probleme das man von nah auf fern oder andersrum langsamer "scharfstellt". ist alles wie bei nem gesunden augen.

      und die linsen wirken überhaupt nicht wie ein fernglas lol :D
      ich sehe mit linsen (2,5er) schlechter als ohne, merke ich sehr gut wenn ich mal nen buch lesen möchte. die augen brauchen etwas um sich dran zu gewöhnen, dann geht es zwar, ich nehme sie allerdings lieber dabei raus.
      .
    • skysurfer555
      skysurfer555
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2007 Beiträge: 495
      das stimmt alles hier nicht so ganz. letztendlich muss dein auge für nahsicht mit kontaktlinsen mehr akkomodieren als ohne. das kriegst du in jungen jahren auch noch ganz gut hin (dieses "länger einstellen", was hier beschrieben wird, ist halt dieses mehr akkomodieren). bei älteren leuten wird die augenlinse einfach weniger elastisch, wodurch dann also quasi eher die altersweitsichtigkeit eintritt. auch immer sehr schön zu sehen, wenn brillenträger mit kurzsichtigkeit ihre brille abnehmen um etwas zu lesen.

      letztendlich ist das auge vereinfacht ne sammellinse. bei kurzsichtigkeit entsteht das bild vor der netzhaut (zB durch zu langen augenbulbus). kontaktlinsen und brille wirken wie zerstreuungslinsen, die das bild halt richtig auf die netzhaut bringen. bei nahakkomodation muss das auge dann aktiv die brechkraft steigern, was eben mit einer zerstreuungslinse vorgeschaltet viel schlechter geht.
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      es gibt auch möglichkeiten die altersweitsichtigkeit mit hilfe von kontaktlinsen zu korrigieren
    • 28111981
      28111981
      Global
      Dabei seit: 17.11.2008 Beiträge: 3.311
      @op.. quatsch mit soße.. da wollte dir jemanden nen braten in die röhre schieben...

      ich konnte mit kontaktlinsen nah wie fern gut sehen..
    • CasperGER
      CasperGER
      Black
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.580
      Original von 28111981
      @op.. quatsch mit soße.. da wollte dir jemanden nen braten in die röhre schieben...

      ich konnte mit kontaktlinsen nah wie fern gut sehen..
      ich behaupte das genaue gegenteil, stellt sich die frage wer von uns beiden lügt?
    • CURVASUDMILANO
      CURVASUDMILANO
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2010 Beiträge: 747
      Geht mir genauso... sehe in die Nähe nicht mehr annährend so gut wie wenn ich die Kontaktlinsen rausnehme. Das meiste ist kein Problem zu lesen oder zu erkennen, aber ich bin immer wieder überrascht wie detailliert ich sehe ohne Kontaktlinsen.

      Ob das so sein soll kA :D
    • SkeSh
      SkeSh
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2009 Beiträge: 2.475
      dann habt ihr irgendwelche falsche linsen oder sonstwas... ich habe -3 dioptrin, trage seit ca 5 jahre kontaktlinsen und ich kann nah und fern gut sehen, ohne kontaktlinsen kann ich nur dinge gut erkennen die weniger als 1 meter entfernt sind. ich kann aber nicht ohne kontaktlinsen beispielsweise ein buch besser lesen als mit. vom optiker wurd ich auch noch nie gefragt "siehst du alles was nah ist?"
    • CasperGER
      CasperGER
      Black
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.580
      ne ist klar, jetzt stimmt mit "uns" natürlich etwas nicht... mein augenarzt behauptet was anderes, meint das wäre ganz normal. du hast zwar 5 jahre erfahrung im sehen mit kontaktlinsen, meinem augenarzt/optiker spreche ich trotzdem mehr sachverstand zu...
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von CasperGER
      Original von 28111981
      @op.. quatsch mit soße.. da wollte dir jemanden nen braten in die röhre schieben...

      ich konnte mit kontaktlinsen nah wie fern gut sehen..
      ich behaupte das genaue gegenteil, stellt sich die frage wer von uns beiden lügt?
      auf jeden Fall ist das mit dem Fernglas Unsinn, dafür bräuchtest du mindestens 2 Linsen hintereinander.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Original von CasperGER
      ne ist klar, jetzt stimmt mit "uns" natürlich etwas nicht... mein augenarzt behauptet was anderes, meint das wäre ganz normal. du hast zwar 5 jahre erfahrung im sehen mit kontaktlinsen, meinem augenarzt/optiker spreche ich trotzdem mehr sachverstand zu...
      Sehe das ähnlich, natürlich spreche ich einem Augenarzt/Optiker mehr Sachverstand zu, aber bei mir ist es eigentlich recht ähnlich. Ich trage nun seit über 5 Jahren Kontaktlinsen und habe mittlerweile -3,0 Dioptrien. Ohne Kontaktlinsen kann ich den Videotext im TV nicht lesen, ein Buch was ich vor mir habe jedoch ohne Probleme. Mit Kontaktlinsen habe ich bei dem Buch aber ebenfalls keine Probleme und auch keine merklichen Änderungen was das "Scharfstellen" oder so was angeht. Kann jetzt natürlich sein, dass es bei mir so schnell geht, dass ich es einfach nicht merke, oder aber könnte es mMn vielleicht was mit der Qualität der Kontaktlinsen zu tun haben, was jetzt jedoch nur eine Vermutung ist.
    • 1
    • 2