Villains Fold2 3bet(call/shove) Verhalten vs. unsere 3bet

    • Mtoy
      Mtoy
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2007 Beiträge: 1.242
      Beispiel: Wir sehen das Villain am BU 30% openraise und 50% auf 3bet foldet.
      Die Range die er weiter spielt verteilt sich wie folgt, call 30% 4bet 20%.

      Wenn ich mir nun ausrechnen möchte, mit welcher Range ich 3bet/broke spielen kann,
      dann benötige ich eine möglichst genau Abschätzung seines 4bet Wertes. In diesen
      beispiel wäre es 20% von 30% OR-Range.

      Wie verändert sich aber nun sein Call-/Shove Verhalten gegen MSSler? Was für
      Erfahrungen habt ihr in diesen Situtationen gemacht?

      Es wird wohl offensichtlch weniger gecallt gegen uns wie gegen einen 100bb Stack.
      Was passiert aber mit der calling range? Bestehst sie dann fast immer aus guten
      Broadways/Traps? Welcher Teil der calling range verschiebt sich in die Shoverange?

      Mich würde vorallen das Spiel mit 40 oder mehr BBs interesieren. Es geht mir natürlich
      vorallem um die Regs. Jeder Jeck ist anders, ganz klar. Jedoch bin ich für Informationen
      jeder Art dankbar. ;)
  • 4 Antworten
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Eine sehr gute Frage :)

      Mir kommt es so vor als würde sich bei den meisten Gegnern die Callingrange verkleinern und die Broke Range sich um den fehlenden Teil der Callingrange vergrößern.

      Ich bin mir in der Sache aber auch noch unsicher.


      Gegen einen MSSler sagen wir mal so:


      30 % OR
      50%Ft3bet
      20% call
      30% 4bet

      hm dann brauchen wir bei 3bb/7,5bb 3bets nur noch 39,88% Eq.
      Also kann man hier mit 77+ AQo+ broke gehen.

      So ist zumindest mein Gedankengang^^ Verbessert mich ;)
    • Mtoy
      Mtoy
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2007 Beiträge: 1.242
      39,88% passt, je nachdem ob/wie viel wir OOP mehr 3betten verschieb sich
      der Wert halt ein wenig.

      In deinem Beispiel, könntest du gegen die reine 4bet Range von 9% folgendes
      "Profitabel" 3bet/call spielen: 33+, ATs+, KQs, AJo+, wobei du dann kein wirklichen
      Gewinn machen würdest. Mit 77+, AQo+ hättest du 55,3% gegen seine 4 Bet range.

      Jedoch hat Villain meist noch eine calling Range, die sich wohl bei vielen
      Regs nach unserer Stacksize orientiert.


      Wenn wir in den "3-Betting for value" Chart schauen, z.B. auf 15% -> TT+, AK.
      Dann wurde wohl angenommen, dass Villain bei 15% or ca. 26% seiner Range auf
      unsere 3bet Alin bringt. Oder wurde hier eine andere Range angenommen und dafür
      eine Calling Range (wie auch immer ^^) mit einbezogen?

      Wie reagiert Ihr in solchen Situtaionen, wenn ihr durch eine aussagekräftige SS
      brauchbare Werte vorliegen habt?

      Zieht ihr dann nur sein 4bet Wert vs 3Bets zu rate? Oder gebt ihr einen gewissen Teil
      der Calling Range hinzu? Wenn ja wieviel % seiner Calling Range würdet ihr im Schnitt
      hinzufügen? 25%, 35%, ...?
    • shawnyboi
      shawnyboi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 719
      wie kommt ihr auf 39? ich komm auf 37,5 abzgl rake.

      edit: bzw ich versteh den wert aber wie kommt ihr auf 3/7,5 bb? irgendwie versteh ich gerade nicht was gerechnet wird. wo investieren wir 3bb um 7,5 zu gewinnen?
    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213
      3/7,5 soll bedeuten 3bb openraise und 7,5bb 3Bet