Stats auf NL25-BSS

    • Franky4Fingers
      Franky4Fingers
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2006 Beiträge: 203
      Hi Leute,

      kann mal einer was zu meinen Stats sagen. Gibts dazu nen Artikel, ich hab keine Ahnung was bei SH so gute Stats sind. Ich spiel BSS

      Ich geb immer zwei Werte, die ersten sind meine komplette Hände auf NL25 und die 2ten sind seit den letzten 3 Tagen. Da hab ich versucht etwas mehr Gehrinschmalz in mein Game zu stecken. War bisher auch von Erfolg gekrönt. Aber dei Smaplesize ist natürlich viel zu gering. Und soviel hat sich auch nicht verändert.

      Hands: 43732/3972
      VPIP: 18/19
      PFR: 15/16
      3bet: 7/8
      4bet: 8/15
      Squeeze: 7/9
      AF: 3.8/4.4
      AF-Flop: 4.3/4.0
      AF-Turn: 2.6/3.0
      AF-River: 1.3/1.3
      cbet-Flop: 76/75
      cbet-Turn: 53/52
      foldSb-to Steal:83/80
      foldBBtoSteal:82/82
      oRLatePos: 31/33
      WTS: 25.9/24.7
      W$wsF: 44.3/46.4

      Was mir schon mal auffällt.
      -Preflop sollte ich wohl etwas looser werden, wobei das gap zwischen vpip und raise wohl ok ist.
      -Mein AF ist wohl etwas hoch oder?
      -Flop etwas weniger cbetten.
      - BB öfter verteidgen

      Gibts noch Werte die Interessant wären und fehlen?
  • 3 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      WICHTIG: Statistiken und Graphen Sammelthread Edit:5.12.2009 Eingangpost lesen vor dem Stats posten

      Ansonsten schau dir mal das Nadine mit TwiceT Video an (ist irgendwann vor 3 oder 4 Tagen released worden) - ich vermute das viele deiner Probleme dort wieder zu finden sind.
    • Franky4Fingers
      Franky4Fingers
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2006 Beiträge: 203
      Vielen Dank, für den Link. Das war sehr interessant.

      Jetzt mal ne Frage? Wie kommst du denn darauf, anhand meiner Stats, dass ich die gleichen Problem habe wie in dem Vid. Das hab ich schon gesehen.

      Das Video fand ich super interessant und ich hab auch daraus gelernt, dass ich ihn Position oft zu tight bin. Aber ansonsten, war ja eins der Hauptprobleme von Nadine, meiner Meinung nach, dass sie zu sehr auf Autopilot spielt. Also sich keine Gedanken macht, warum sie jetzt bettet/folded oder raised. Ich geb mir da schon Mühe und spiel dewegen nicht mehr wie 4 Tische. Und ich spiel auch nicht ganz so tight.

      Deswegen wärs ganz interessant, wie du zu der Annahme kommst. Wenn ich meine Stats mit den Ranges in dem Link vergleich, lieg ich ja noch in den Toleranzen. Auch wennn das natürlich nicht die ganze Wahrheit ist. Aber irgendwas muss dir ja an meinen Stats aufgefallen sein.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das ist ein miteinander verhaktes Problem:

      Sobald du über Spots nachdenkst und dir viele Gedanken machst, wirst du automatisch auf passiven Limits looser und aggressiver, denn dadurch exploitest du automatisch die weaken Regulars UND spielst gleichzeitig mit vielen Fischen.

      Die meisten Spieler sind so tight, weil sie sich an irgendwelchen "Systemen" orientieren und nicht weil es der sinnvollste Spielstil ist. Ich denke du wirst im Laufe der Videoreihe auch erkennen (ich hab bisher auch erst einen Teil gesehen), dass Nadine deutlich looser wird und viel mehr marginale Postflopspots spielen muss (und genau diese werden profitabel, wenn man darüber intensiv nachdenkt, weil die meisten Gegner nicht drüber nachdenken, sondern den Autopilot runterspielen).