Ich höre auf mit Pokern

    • berlinran
      berlinran
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2010 Beiträge: 2.086
      So, wahrscheinlich gibt es einen anderen Bereich, wo ich das posten könnte, aber egal.
      Ich habe die Schnauze voll.

      Nein, ich schiebe die Schuld nicht auf andere.
      Ich bin "schuld". Ich pack's einfach nicht.

      Ich höre auf mit Pokern.
      (Vielleicht zum Spass weiter, Freerolls, ok, wenn es nix kostet. Nix mehr Cashgame, kein MTT für Geld usw.)

      Ich habe vor über einem Jahr begonnen, mich mit Poker auseinanderzusetzen.

      Habe mich bei PS angemeldet und kurz darauf bei einem Freeroll mitgemacht.
      Und.... dabei 750 Dollar gewonnen...
      Ja, wirklich, kein Quatsch.

      Kurz darauf bei einem MTT mehr als 100 Dollar.
      Etliche DONs und ein paar Dollars bei MTTs.

      Nebenbei habe ich Bücher gebüffelt (die ich mir von den Gewinnen gekauft hatte).

      ABER - irgendwie haben mich die Bücher "versaut" (auch die Beiträge und Videos auf PS). - Denn: Je mehr ich über die Theorie wusste, um so defensiver und "bedachter" habe ich gespielt...

      Heute habe ich gerade einem Freund erklärt, weshalb ich aufhören will.
      (Der kann es nicht verstehen, weil ihn der erste "grosse Gewinn" beeindruckt hat.)
      Ich hab gesagt: "Ich hab die Eier nicht."

      Und das ist irgendwie auch ganz richtig.

      Keine Ahnung, aber theoretisches Wissen allein reicht eben nicht,
      Ich werde mit AJs von einem A6o preflop rausgeblufft usw.
      (Das ist nur ein Beispiel, aber so läuft es.)

      Also: ich habe immer auf den Micros gespielt.
      Aber da scheint all mein "Pokerwissen" für die Tonne zu sein.

      Ich habe mein "Spielgeld" bei Pokerstars fast voll verzockt.
      Bei Bwin spiele ich mit meinem Restgeld.
      Ein paar andere Anbieter sind auch nur auf "Spielgeld", weil ja die Auszahlungsgrenzen ein Mindestlimit haben.

      GOTTSEIDANK gehe ich wegen der frühen Turniergewinne mit einem dicken Plus aus der Sache raus. - Aber ich mache seit Monaten kein Plus mehr.
      Und das, je mehr Bücher und Artikel ich gelesen habe...

      Ich werde die Bücher demnächst bei Booklooker anbieten....

      Irgendwann hatte ich die Idee, mit Poker Geld zu verdienen.
      Aber ich glaube nun, dass das Quatsch ist.
      Denn man müsste ja an einem 9er Tisch einer der besten zwei oder drei sein. (Und selbst dann ist das keine Garantie.)
      Und leider bin ich einer von denen, die eine Stunde lang top funktionieren und dann einen entscheidenden Fehler machen...

      Dieses ganze Rumgemurkel geht mir auf den Sack.
      Ich habe wahrscheinlich mehr mit 78s oder TQs gewonnen als mit AK oder AA...

      Es tut mir leid für die, die mein Geld jetzt nicht mehr bekommen werden.
      Aber ich quit poker. Ende Gelände.

      Ich verballer meine letzten Euro und Dollar und dann Finito.

      Und irgendwie fühle ich mich echt befreit bei dem Gedanken.

      Wahrscheinlich muss man sowas wie ein Poker-Gen haben oder so.
      Und wenn man das nicht hat, dann ist man immer der Zahler, also der Donk...

      Also:
      vielen Dank an die Macher von PS!
      (auch wenn es nicht unbedingt geholfen hat)
      und danke an die User von PS: ich habe echt viele tolle Stories hier gelesen, danke für die Blogs usw...

      Ich verdonke nun meine Restguthaben und dann nur noch Freerolls, wenn überhaupt.
      Wahrscheinlich werde ich eher spazierengehen, Bücher lesen oder Enten füttern...

      CU! & Thank you!
  • 31 Antworten
    • 1
    • 2