Bavarian Texas Holdem schlagbar?

    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.971
      War heute im Casino und da keine Pokerpartie zustande gekommen ist hab ich ein bisschen bei Bavarian Texas Holdem zugeschaut. Es funktioniert so:
      -Der Spieler spielt gegen die Bank und muss für jedes Spiel ein Ante bezahlen
      - Nach den Holecards kann man folden oder noch einen Einsatz (immer in Höhe des Ante) bezahlen
      - Am Flop bezahlt man wieder nen Einsatz für den Turn oder man checkt, das selbe am Turn
      - Am River folgt keine Setzrunde mehr es kommt sofort der Showdown
      Die Bank spielt any two und hat keine Möglichkeit ins Spiel einzugreifen.
      Wenn der Spieler gewinnt darf er den Ante behalten und die gesetzten Beträge werden 1:1 ausbezahlt. Außerdem darf er das Ante behalten wenn er mind. ne Straight hat, wenn ich das richtig verstanden habe.
      Ist es möglich das zu exploiten? Wie kann man das ausrechnen?
  • 51 Antworten
    • Happa2
      Happa2
      Silber
      Dabei seit: 14.08.2010 Beiträge: 3.633
      generell gilt dass du die bank nicht schlagen kannst. keine chance.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.971
      Jo, hab ich mir auch gedacht. Aber wenn das der Dealer gar nix machen kann und einfach any two spielen muss hat mich doch zweifeln lassen.
      Es können auch mehrere Spieler spielen, als evtl. könnte man zusammenspielen wenn das irgendwie was bringen würde.
    • webcodecs
      webcodecs
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2008 Beiträge: 1.350
      Das zeigt doch einfach nur dass esein gefestigtes mathematisches Konzept danhinter gibt dass ich auf jeden Fall verlieren läßt. Kann mir nicht vorstellen dass ein Casino ein Spiel anbietet was exploitet werden kann.
    • 314Pi
      314Pi
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2010 Beiträge: 477
      Original von Happa2
      generell gilt dass du die bank nicht schlagen kannst. keine chance.
      Generell ja. Die Bank will ja Plus machen. Aber BlackJack (war) auch schlagbar (Beat the Dealer oder Film 21)

      Ich kann den Flop und Turn checken oder betten? Also wenn ich ne schlechte Hand hab chekch ich bis zum Showdown und ansonsten bette ich?

      Also wenn ich (Ante=1) und ich bette Flop und Turn hab ich 3 Antes gesetz ungewinne dann 5 oder also reingewinn von 2(Preflop Ante wird ja nicht verdoppelt)

      Kommt mir ziemlich schlecht vor für die Bank. Du musstes eben immer schaun was du für eine Equity im Moment gegen Random Cards hast und bei mehr als 50% betten. Die Bank ist ja sozusagen die totale Callingstation. Kommt mir irgendwie zu leicht exploitabel vor.
    • blonytair
      blonytair
      Global
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 1.451
      Original von Happa2
      generell sind SpielerVs.Casino-Spiele mathematisch so strukturiert dass du die bank nicht schlagen kannst. unter der annahme, dass das casino das richtig durchkalkuliert hat => keine chance.
      FYP

      @josch: pre-Ante + Post-Flop-Ante + Flop-Ante + Turn-Ante = 4Ante maximal - wenn ich nun das maximum setze und im showdown gewinne, wieviel bekomme ich dann genau zurück? 5 (1bank+4eigene), 7 (3bank+4eigene) oder 8(4bank+4eigene) mal Ante ?
      wird für mich nicht 100% klar aus deinen erklärungen... bei 5 könnte das dünn werden, bei 7 oder 8 müsste es beatable sein.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.971
      Jep, preflop bet oder fold, am flop und turn check oder bet. Dazu das Ante um überhaupt Karten gedealt zu bekommen.
      Wenn du gewinnst und alle Streets gebettet hast, hast du 4 Stücke investiert und bekommst incl. eigenen Einsatz 7 Stücke.

      Hier die Regeln: Klick

      Zur Casinospiele sind nicht schlagbar Theorie: Ich hab da zugeguckt und die Spieler waren halt echt saumies. Im Endeffekt würde es ja für das Casono auch noch +EV sein solange einfach genug Fische da sind. Dann juckt ja die Anwesenheit von Regs ja evtl. gar nicht. Obwohls natürlich schon irgendwie dumm wäre es nicht gleich unbeatable zu machen.
    • blonytair
      blonytair
      Global
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 1.451
      offizielle spielregeln

      Jo, dort grad auch gelesen. 1,2,3,4 bets => 1,3,5,7 bei win zurück

      Wenn es unbeatable ist, dann ist es wie jedes andere game ja nur sehr knapp nicht schlagbar. Roulette hat man ja z.b. immer -1/37 an ev-verlust.

      Sollte dieses Game auch nicht schlagbar sein, dann muss es obv am pre-ante liegen welcher dir nicht ausbezahlt wird.

      Postflop hat man ja obv ne edge. Klingt in meinen Augen prinzipiell mal sehr nachrechenwürdig, ob das wirklich unbeatable ist. Würde mich aber sehr wundern, wenn die Bayern da tatsächlich was anbieten, was schlagbar wäre. Denen muss ja klar sein, dass es in dem Fall bei der Menge an guten Pokerspielern heutzutuge ihr Ruin wäre.
    • deepspace
      deepspace
      Silber
      Dabei seit: 12.09.2008 Beiträge: 250
      gibt ja einige threads. bei uns in AT heisst das easy holem. soweit ich weis ganz knapp nicht schlagbar wegen dem ante welches man für die holecards zahlen muss aber bei gewinn nicht verdoppelt wird.
      Easy hold'em strategy?
      "Easy Holdem"
    • Binda
      Binda
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 2.205
      is unbeatable, selbst mit zusammenarbeiten am tisch.
    • kayindergrube
      kayindergrube
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 42
      Infos zum Hausvorteil bestimmter Casinospiele bei wizardofodds.com
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.971
      Jo, scheint wirklich nicht schlagbar zu sein. Rein vom Gefühl her wundert mich das jetzt schon. Zumindest bei perfektem Spiel hätte ich da evtl. nen Nachteil bei der Bank vermutet.
    • Cobe1983
      Cobe1983
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 281
      auf jeden Fall hat sich da einer ein ziemlich schlaues Spiel ausgedacht, wenn mehrere Spieler bei pokerstrategy auf den ersten blick denken es ist schlagbar!
      Dann wird es dem unerfahrenen Spieler erst recht so gehen. Der Vorteil der Bank ist echt mal richtig gut versteckt...
    • epicRR
      epicRR
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2009 Beiträge: 913
      Original von Cobe1983
      auf jeden Fall hat sich da einer ein ziemlich schlaues Spiel ausgedacht, wenn mehrere Spieler bei pokerstrategy auf den ersten blick denken es ist schlagbar!
      Dann wird es dem unerfahrenen Spieler erst recht so gehen. Der Vorteil der Bank ist echt mal richtig gut versteckt...
      #2
    • germandog
      germandog
      Global
      Dabei seit: 25.09.2011 Beiträge: 86
      Original von josch2001
      War heute im Casino und da keine Pokerpartie zustande gekommen ist hab ich ein bisschen bei Bavarian Texas Holdem zugeschaut. Es funktioniert so:
      -Der Spieler spielt gegen die Bank und muss für jedes Spiel ein Ante bezahlen
      - Nach den Holecards kann man folden oder noch einen Einsatz (immer in Höhe des Ante) bezahlen
      - Am Flop bezahlt man wieder nen Einsatz für den Turn oder man checkt, das selbe am Turn
      - Am River folgt keine Setzrunde mehr es kommt sofort der Showdown
      Die Bank spielt any two und hat keine Möglichkeit ins Spiel einzugreifen.
      Wenn der Spieler gewinnt darf er den Ante behalten und die gesetzten Beträge werden 1:1 ausbezahlt. Außerdem darf er das Ante behalten wenn er mind. ne Straight hat, wenn ich das richtig verstanden habe.
      Ist es möglich das zu exploiten? Wie kann man das ausrechnen?

      edit by Krupsinator
      Kein Spam bitte
    • durrian
      durrian
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2009 Beiträge: 915
      Diese Spiel ist zu schlagen,allerding ist das nicht ganz einfach.
      Vorraussetzungen:
      -Alle Spieler am Tisch wissen über Ihre Karten Bescheid.
      -Der Dealer ist nicht allzu erfahren
      -Es gibt keine Kameraüberwachung
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.971
      Original von germandog
      Original von josch2001
      War heute im Casino und da keine Pokerpartie zustande gekommen ist hab ich ein bisschen bei Bavarian Texas Holdem zugeschaut. Es funktioniert so:
      -Der Spieler spielt gegen die Bank und muss für jedes Spiel ein Ante bezahlen
      - Nach den Holecards kann man folden oder noch einen Einsatz (immer in Höhe des Ante) bezahlen
      - Am Flop bezahlt man wieder nen Einsatz für den Turn oder man checkt, das selbe am Turn
      - Am River folgt keine Setzrunde mehr es kommt sofort der Showdown
      Die Bank spielt any two und hat keine Möglichkeit ins Spiel einzugreifen.
      Wenn der Spieler gewinnt darf er den Ante behalten und die gesetzten Beträge werden 1:1 ausbezahlt. Außerdem darf er das Ante behalten wenn er mind. ne Straight hat, wenn ich das richtig verstanden habe.
      Ist es möglich das zu exploiten? Wie kann man das ausrechnen?


      edit by Krupsinator
      Bist ja ein ganz ein schlauer
    • maaR
      maaR
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 2.645
      Original von durrian
      Diese Spiel ist zu schlagen,allerding ist das nicht ganz einfach.
      Vorraussetzungen:
      -Alle Spieler am Tisch wissen über Ihre Karten Bescheid.
      -Der Dealer ist nicht allzu erfahren
      -Es gibt keine Kameraüberwachung
      (x) in before EQ analyser aufm handy :facepalm:
    • Binda
      Binda
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 2.205
      Original von Cobe1983
      auf jeden Fall hat sich da einer ein ziemlich schlaues Spiel ausgedacht, wenn mehrere Spieler bei pokerstrategy auf den ersten blick denken es ist schlagbar!
      Dann wird es dem unerfahrenen Spieler erst recht so gehen. Der Vorteil der Bank ist echt mal richtig gut versteckt...
      hab ich mir auch gedacht zuerst, aber erstaunlicherweise is das spiel in meinem stammcasino gar nicht so beliebt, und die "casino regulars" warnen sogar immer davor, weil man da am meisten verliert, man sollte laut ihnen lieber stud poker oder sowas spielen^^
    • MArcelloMM
      MArcelloMM
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 145
      Das Spiel ist definitiv schlagbar, wenn mann alle Holecards der Spieler kennt (Das ist aber jedenfalls in den mir bekannten Casinos untersagt und die Dealer achten sehr darauf, ob man sich daran hält.)

      Man muss dann, wenn man die Hole Cards kennt, aber plötzlich schon preflop ganz andere Entscheidungen treffen, da sich quasi jedes Mal das Starting Hands Chart ändert, weil man ja schon weiß, welche Karten die Bank definitv nicht halten kann.

      Die mir bekannten Casino Regs dieses Spiel nicht, weil:

      1) sehr, sehr viele marginale Spots spielen gespielt werden müssen, die Sie nicht ganz perfekt beherrschen.
      Selbst mit perfektem Push or Fold am Flop, ist das Ganze definitiv wegen dem Ante immer noch - EV. Und auf den hinteren Straßen wird das Spiel nicht sehr viel einfacher und muss immer noch sehr viele sehr knappe Entscheidungen treffen.

      2) Man braucht eine viel größere Roll, als die meisten Spieler annehmen.

      3) Der Dealer spielt nicht mehr als 20 - 40 Hände in der Stunde. Selbst wenn das Spiel knapp schlagbar wäre, ist es definitv besser die random Fische an den Cashtischen zu spielen.