Zu viel Gehalt bekommen - Moral

    • Verum
      Verum
      Black
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 1.309
      Moin, moin!

      Ich habe diesen Monat irrtümlicherweise zu viel Gehalt bekommen - zumindest geh ich davon aus ;)

      Und zwar habe ich in meinem Ausbildungsvertrag eine gestaffelte ansteigende Vergütung festgelegt bekommen, die mit jedem Lehrjahr um 50€ ansteigt. Bin jedoch erst ein halbes Jahr dabei und habe irrtümlicherweise jetzt schon die Staffel für das 2. Lehrjahr bekommen.

      Da ich nicht an Geld Not leide und das eh nur Peanuts sind, habe ich es halt direkt meinen GF´s mitgeteilt.
      Nun zum lustigen/strangen Teil der Geschichte:
      Der GF wirkte sowas von erstaunt, dass ich das mitgeteilt habe und die anderen Azubi´s hätten anscheinend nie und nimmer das ganze gemeldet.

      Was hättet Ihr getan? Gibts nicht eh irgendein Teil im Arbeitsrecht, dass so ein Verhalten sogar als Kündigungsgrund dienen kann?

      Bin etwas schockiert von dem Moralischen Verhalten, dass für das Gros wohl normal zu sein scheint Oo
  • 51 Antworten
    • pokerfreak18
      pokerfreak18
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 6.028
      Hätte es genauso gemacht. Guter Eindruck und so.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Original von pokerfreak18
      Hätte es genauso gemacht. Guter Eindruck und so.
      #
    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      Hätte ich auch so gemacht, da es wohl ziemlich unangenehm werden würde wenn man nach nem jahr drauf angesprochen wird warum man nichts gesagt hat, mal davon abgesehen, dass das handeln moralisch richtig ist.
    • Chrissi4beat
      Chrissi4beat
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2010 Beiträge: 399
      Naja was die Moral angeht Pustekuchen!
      Aber wenn die Buchhaltung net total schlampig ist kommt sowas sowieso raus, von daher ist darauf hinzuweisen definitiv die bessere Variante.
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Original von Tijfg
      Hätte ich auch so gemacht, da es wohl ziemlich unangenehm werden würde wenn man nach nem jahr drauf angesprochen wird warum man nichts gesagt hat, mal davon abgesehen, dass das handeln moralisch richtig ist.
      #

      Wäre es mein Laden und der würde gut genug laufen, würde ich Dir den Fuffi für das halbe Jahr einfach weiter zahlen für Deine Ehrlichkeit.
    • Verum
      Verum
      Black
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 1.309
      Ok ;) Von wegen die Poker-Community hätte keine Moral!
    • Araklion
      Araklion
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 4.605
      Original von Tijfg
      Hätte ich auch so gemacht, da es wohl ziemlich unangenehm werden würde wenn man nach nem jahr drauf angesprochen wird warum man nichts gesagt hat, mal davon abgesehen, dass das handeln moralisch richtig ist.
      Jenes. Selbst wenn man es moralisch nicht für nötig hält es zu melden wären 300 Euro doch niemals die Angst wert, dass es auffliegt.

      Außerdem bin ich paranoid und würde insta annehmen, dass es ne Trap des schlitzohrigen GFs ist.
    • Hugh57
      Hugh57
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2005 Beiträge: 10.620
      Original von Verum
      Ok ;) Von wegen die Poker-Community hätte keine Moral!
      Lohnt halt nicht. macht nur einen schlechten Eindruck und es wird sowieso rauskommen. Dann wird man es dir halt vom nächsten Gehalt abziehen. Von daher auf die 50 Euro scheissen und gut darstehen.
    • ubetterfold
      ubetterfold
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2010 Beiträge: 2.059
      naja eigentlich isees schon besser das geld zurückzuzahlen.
      allerdings denke ich nicht das das ein kündigungsgrund sein kann...du kannst es ja auch einfach nicht gemerkt haben..mir wäre das garnicht aufgefallen wenn ich jetzt n paar mark mehr aufm konto hjätte.
      trotzdem feiner zug
    • Verum
      Verum
      Black
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 1.309
      Unsere Buchhaltung ist ein externer Dienstleister. Und zu diesem gibt es wenig Kontakt. Daher hätte ich auch keine Panik es einfach nicht gesagt zu haben.


      Dennoch war es wie gesagt für mich einfach selbstverständlich. Auch wenn die 50€ für die Firma nen Witz sind, aber es stand mir halt einfach nicht zu.

      Die Ansicht liegt wahrscheinlich auch in der Natur von uns. Die wenigsten hier dürften chronische, pleite-Azubi´s sein :P
    • rhanarion
      rhanarion
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2011 Beiträge: 901
      Hast dich halt für 6 * 50€ = 300€ für eine Übernahme und je nach Gehalt damit deutlich höheren Gewinn entschieden. Ist rein monetär schon massiv +EV, ganz vom moralisch korrekten Handeln abgesehen.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Hatte mal versehentlich das doppelte Gehalt (bzw. zwei mal Gehalt) überwiesen bekommen, habs auch ehrlicherweise gemeldet und nachgefragt, GF meinte, dass ich es so oder so zurücküberweisen müsse.
    • kaisler911
      kaisler911
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 2.080
      Hat der GF den noch was gesagt, wie weiter verfahren wird?

      Würd mich ja interessieren, ob du nun das Geld wieder abdrücken musstest oder ob er es dir "überlassen" hat-
    • fakmaster
      fakmaster
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 2.660
      eröffne es mal im bbv, dann bekommst andere kommentare :D
    • fleake
      fleake
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 2.054
      vllt. gab es gehaltserhöhung? es gibt betriebe die zum ende oktober die gehälter jährlich erhöhen...
    • hmp
      hmp
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 694
      Du hast deinen Girlfriends die Sache erzählt?
    • cekrse
      cekrse
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2010 Beiträge: 169
      und wenn es 5000€ mehr wären?
      (ja ich weiß, ein Vielfaches vom Gehalt wäre wohl extrem, aber mal rein hypothetisch!)

      5000€ mehr im Monat?

      Wer hätte sich nicht informiert, inwieweit/ob der GF das zurückverlangen kann?
      Oder darüber nachgedacht inwieweit 5000€ den GF schaden...
    • Chrissi4beat
      Chrissi4beat
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2010 Beiträge: 399
      Ach mit der Moral ist das immer so ne Sache. Ich bin eigendlich ein sehr moralischer Mensch, auch wenn mir das in meinem Leben noch keine nennenswerte Vorteile, sondern eher Nachteile gebracht hat ausser einem reinen Gewissen.
      Aber in Sachen Finanzen, wenn es bsp ein Arschloch von chef ist ist mir das au Latte. Freunde, Bekannte Verwandte oder Mitarbeiter mit denen man gut auskommt sind da ein ganz anderes Thema.
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Original von Verum
      Moin, moin!

      Ich habe diesen Monat irrtümlicherweise zu viel Gehalt bekommen - zumindest geh ich davon aus ;)

      Und zwar habe ich in meinem Ausbildungsvertrag eine gestaffelte ansteigende Vergütung festgelegt bekommen, die mit jedem Lehrjahr um 50€ ansteigt. Bin jedoch erst ein halbes Jahr dabei und habe irrtümlicherweise jetzt schon die Staffel für das 2. Lehrjahr bekommen.

      Da ich nicht an Geld Not leide und das eh nur Peanuts sind, habe ich es halt direkt meinen GF´s mitgeteilt.
      Nun zum lustigen/strangen Teil der Geschichte:
      Der GF wirkte sowas von erstaunt, dass ich das mitgeteilt habe und die anderen Azubi´s hätten anscheinend nie und nimmer das ganze gemeldet.

      Was hättet Ihr getan? Gibts nicht eh irgendein Teil im Arbeitsrecht, dass so ein Verhalten sogar als Kündigungsgrund dienen kann?

      Bin etwas schockiert von dem Moralischen Verhalten, dass für das Gros wohl normal zu sein scheint Oo
      Machst du zufälliger Weise ne 2,5 Jährige Ausbildung?

      Dann isses durchaus üblich, das man nach nem halben Jahr einen Sprung ins 2. Ausbildungsjahr macht. =) (das erste geht dann nur 0,5 Jahre...)

      Ansonsten hätte ich wahrscheinlich auch meinem Chef was gesagt. Sind ja nur 50 € und früher oder später kommts eh raus. Hatte ne ähnliche Situation dieses Jahr mit meinen Urlaubstagen. Da hatte sich die Sekretärin verrechnet und ich hatte auf einmal 5 zu viel auf dem Konto. Naja habs dann aufgeklärt..