Geduld? Hab ich, aber nicht gegen Vollfische...

    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      So, nachdem ich mal wieder fleissig mein Spiel der letzten Wochen analysiert habe, brauche ich mal ein paar Leute die mich wachrütteln.

      Folgendes Problem: Ich neige in letzter Zeit immer häufiger dazu selber zum Fisch zu mutieren wenn ich mit vielen von denen am Tisch sitze. Sprich: es fehlt mir einfach die Geduld auf den richtigen Moment zu warten - was mich natürlich Unmengen von Geld kostet, da die Flossenviecher ja keinen fold button haben, sondern zumeist nur call, minraise oder push kennen.

      In der Theorie kann ich mir das noch so oft vornehmen... Aber wenn ich eine Stunde am Tisch sitze und zusehen muss wie das Geld der Fische an andere TAGs wandert, die noch nichtmal Position auf die Fische haben krieg ich irgendwie ständig Blackouts.

      Aces und Kings folden auf draw heavy borad? Never...
      TPTK am Flop? Geilo! TEH NUTZ!!!!
      Fish overbettet Flop, ich hab nen Gutshot? Scheiß auf odds, easy call...
      T6s oop? Fisch raised? Könnte ja einen Flush treffen, schau ich mir an...
      Axs - 3-bet, ist doch klar... Was soll der Fisch denn haben?

      Ich hab ja bisher immer behauptet ich wär weitestgehend Tilt-resistent. Aber ich glaub mir wären wenige kurze und dafür heftige Tilts lieber als dieser subtile Dauertilt... Kann ja auch nicht die Dauerlösung sein mich nur mit Tags an die Tische zu setzen. Auch wenn ich vermutlich an Tischen mit VP$IP mit ca. 20 die beste Winrate habe.


      So Männers,
      tretet mir mal kräftig in den Arsch und sagt mir wie ihr solche oder ähnliche Leaks gestopft habt.
  • 13 Antworten
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      das problem hab ich auch, folgendes solltest du dir selbst sagen.
      "es sind keine fische und ihre reraises nehme ich ernst! Reraises werden respektiert!".

      Wenn du ganz ehrlich mit dir bist (das bin ich z.b. ab und zu mit mir und meinen bad session analysen), verlierst du nicht das geld, weil deine Asse preflop all in nicht gehalten haben, sondern weil du flossenfiechermoves gemacht hast, nicht besser als die maniacs. (so in der art, blindsteal mit Q7s, reraise, ach der hat nix, rein mit den chips). Die Asse die nicht gehalten haben, dienen nur der ausrede.

      Also nochmal drauf besinnen, wozu ein conti bet ist und warum wir den gesetzt haben statt direkt vollgas zu geben. Raises und Reraises ernst nehmen und nicht tilten!
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      Original von Radioghost
      So, nachdem ich mal wieder fleissig mein Spiel der letzten Wochen analysiert habe, brauche ich mal ein paar Leute die mich wachrütteln.

      Folgendes Problem: Ich neige in letzter Zeit immer häufiger dazu selber zum Fisch zu mutieren wenn ich mit vielen von denen am Tisch sitze. Sprich: es fehlt mir einfach die Geduld auf den richtigen Moment zu warten - was mich natürlich Unmengen von Geld kostet, da die Flossenviecher ja keinen fold button haben, sondern zumeist nur call, minraise oder push kennen.

      In der Theorie kann ich mir das noch so oft vornehmen... Aber wenn ich eine Stunde am Tisch sitze und zusehen muss wie das Geld der Fische an andere TAGs wandert, die noch nichtmal Position auf die Fische haben krieg ich irgendwie ständig Blackouts.

      Aces und Kings folden auf draw heavy borad? Never...
      TPTK am Flop? Geilo! TEH NUTZ!!!!
      Fish overbettet Flop, ich hab nen Gutshot? Scheiß auf odds, easy call...
      T6s oop? Fisch raised? Könnte ja einen Flush treffen, schau ich mir an...
      Axs - 3-bet, ist doch klar... Was soll der Fisch denn haben?

      Ich hab ja bisher immer behauptet ich wär weitestgehend Tilt-resistent. Aber ich glaub mir wären wenige kurze und dafür heftige Tilts lieber als dieser subtile Dauertilt... Kann ja auch nicht die Dauerlösung sein mich nur mit Tags an die Tische zu setzen. Auch wenn ich vermutlich an Tischen mit VP$IP mit ca. 20 die beste Winrate habe.


      So Männers,
      tretet mir mal kräftig in den Arsch und sagt mir wie ihr solche oder ähnliche Leaks gestopft habt.
      wechsel auf NL 100 und sag mir deinen screenname
    • Andi197612
      Andi197612
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 357
      versuch mal 9 oder 12-tabling dann hast gar keine zeit über irgendwelche tilts nachzudenken
      ist im übrigen erst gemeint
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      du ratest aber nicht im ernst einen NL 25 SH neuling zu 12 tablen


      mein freund spiele nicht mehr als 4 tische und wenn du dir halbwegs sicher bist geh vll. mal auf 6

      auf party poker 12 tabling SH ist unmöglich + A- :) game!!!!
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Original von Andi197612
      versuch mal 9 oder 12-tabling dann hast gar keine zeit über irgendwelche tilts nachzudenken
      ist im übrigen erst gemeint
      #2
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Ich glaube nicht, dass dir hier jemand damit helfen kann. Entweder du hast die mentale Stärke dich selber unter Kontrolle zu haben oder du hast sie nicht und bist damit selber ein Fisch. Musik aus, Fernseher aus, nicht nebenbei surfen, maximal(!) 4 Tische und volle Konzentration, wenn das dann nicht mit der Zeit deutlich besser wird weißt du bescheid ...
    • Trashtalker1
      Trashtalker1
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 854



      Nen Gutshot nach ner Overbet zu callen is kein Tilt! Man muss ihn für 200BB pushen damit es Tilt ist :D
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von cYde
      Ich glaube nicht, dass dir hier jemand damit helfen kann. Entweder du hast die mentale Stärke dich selber unter Kontrolle zu haben oder du hast sie nicht und bist damit selber ein Fisch.
      Da ist viel wahres dran!

      Original von cYde
      Musik aus, Fernseher aus, nicht nebenbei surfen, maximal(!) 4 Tische
      Standard momentan

      Original von cYde
      und volle Konzentration
      Ein weiteres Leak. Da ich beruflich schon ca. 8-10 Std. jeden Tag konzentriert vor dem Rechner hänge ist das ab und zu ein großes Problem. Ich hab dann halt bock zu spielen, auch wenn ich eigentlich die Finger davon lassen sollte weil ich zu müde bin.

      @multitabling: FR habe ich NL10 und NL25 9 Tische gespielt und über ca 40K Hände ca. 5-6PTBB erzielt. Klar k(l)eine Samplesize, aber tendenziell zu erkennen dass ich da mit Fischen keine Probleme hatte.

      Allerdings habe ich auf Roboterpoker momentan keinen Bock mehr, auch wenn es zurzeit finanziell nicht so steil aufwärts geht - 2.2 PTBB auf die letzten ~15K Hände, davor zählt nicht wg. Umstieg auf SH... ;) . Mir kommt es aber jetzt noch nicht so auf die Kohle an, sondern ich will mein Spiel verbessern.

      Aber immerhin habe ich selber bemerkt dass da was nicht stimmt. Ich bin stolz auf mich. :D
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      spiel nur noch 2 tische und denk vor jeder entscheidung nach, was du da tust und warum. keine instacalls oder folds. keine schnellen raises. alles anschauen, nachdenken, entscheiden, handeln. das ist zwar langweilig, aber verbessert das eigene spiel und verhindert emotionsgesteuertes spiel.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Ich hab' auch mal die harte Lektion lernen muessen dass es verdammt viel Arbeit ist das Ergebnis von einer halben Stunde besoffen Poker spielen wieder auszugleichen.

      Wenn man muede oder besoffen ist bringt's einfach nix zu spielen - spiel lieber kuerzere Sessions an vielen Tischen wenn du 100% fix bist als oft unkonzentriert an wenigen Tischen.

      Seit ich mich strikt daran halte immer nur 500 Haende (ca. 1,5-2 Stunden an 6 Tischen bei Titan) zu spielen und dann 'ne Pause einzulegen laeuft's bei mir wesentlich besser. Auch am Wochenende, wenn ich Zeit habe um 1500 Haende am Tag zu spielen verteile ich die auf 3 Sessions mit jeweils langen Pausen dazwischen.

      Auf Party spiel' ich neuerdings sogar 8-tabling - aber laenger als 'ne halbe Stunde kann ich mich dabei nicht konzentrieren - ist fuer mich also optimal waehrend dem Fruehstueck vor der Arbeit.

      Nach meinem letzten grossen Down hab' ich sehr gruendlich meine Sessions analysiert und festgestellt, dass ich in Sessions wo ich unkonzentriert oder abgelenkt war (z.B. abends nach einem super-stressigen 12-Stunden Arbeitstag) fast immer im Minus war.

      Manchmal hab' ich sogar versucht Haende im Forum zu posten, dann auf die Vorschau geklickt und mir gedacht Mein Gott, wie konnte ich da nur so schlecht spielen !

      Wenn ich manchmal einfach mal nur so zum Spass Poker spielen will wenn ich besoffen bin, spiele ich auf UltimateBet (da hab' ich nur "Kleingeld" auf'm Account) die $11-er SnG's und setzt mir 5 Stueck als Limit - dann hab' ich einen garantierten maximalen Verlust von $55 und das ist mir 'ne Stunde Spass halt wert.

      Gruss,
      Jack
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      Original von jackoneill
      Ich hab' auch mal die harte Lektion lernen muessen dass es verdammt viel Arbeit ist das Ergebnis von einer halben Stunde besoffen Poker spielen wieder auszugleichen.

      #2

      @jack,
      würde mich mal interssieren wie du die 6 tische anordnest. Auf Titan komm ich mit höchstens 4 zurecht. oder hast du 2 TFT's?
    • hempels
      hempels
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 278
      bei party kann man die doch einfach tilen. auf 1600x1200 kriegt man sogar 9 tische ganz gut hin. Besser ist natürlich wenn man sich nen 2. tft holt und 4 tische pro monitor anzeigen lässt, dann is das nich so anstrengend für die augen. Bei Titan klappt das mit dem minimode auch aber da find ichs anstrengender mit vielen tischen, weil die software nich so toll is.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      @Disco:
      Ich benutzte nur die grossen Tische (aber kein Fullscreen), d.h. es ist immer nur ein Tisch zu sehen.

      Solange man nicht selbst staendig mit Alt-Tab die Tische wechselt funktioniert das eigentlich recht reibungslos - es kommt immer der Tisch in den Vordergrund wo man gerade dran ist und ein grosser Vorteil der grossen Tische ist dass man das PO-Overlay gut erkennen kann, ich lasse mir da mittlerweile recht viele Stats anzeigen.

      Ich hab' mir ausserdem angewoehnt mir bei wichtigen Haenden immer den Tischnamen zu merken, so dass ich notfalls auch von Hand dahin zurueckschalten kann.

      Gruss,
      Jack