Wann auscashen?

    • Floppy83
      Floppy83
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 1.763
      Hab einen dies bzgl. Thread noch nicht gefunden. Wann plant ihr eigentlich eure Bankroll abzuziehen bzw. auszucashen. Ich weiß es ja auch wie alle nicht so genau, aber am Ende des Jahres könnte es mit dem neuen Gesetz ja relativ schnell gehen und keiner weiß wie es dann aussieht mit der Pokerei.
      Vor allem bei Party könnte es dann durchaus sein, dass man vor geschlossenen Pokeraccounts steht, da Party sich ja vielleicht um eine offizielle Lizenz (nur Sportwetten und kein Glücksspiel) in Deutschland bewirbt.

      Also wann und ob überhaupt wollt ihr euer Geld auscashen oder welche Alternativen strebt ihr an?
  • 8 Antworten
    • gmgPhil
      gmgPhil
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2009 Beiträge: 373
      Original von Floppy83
      Also wann und ob überhaupt wollt ihr euer Geld auscashen oder welche Alternativen strebt ihr an?
      Alternative zum Auscashen...verdaddeln... ?( ?( ?(

      Wann und wie man auszahlt hängt von dem Umständen ab...der Eine braucht dringend Geld, der andere lebt davon und casht darum wöchentlich aus...ein wieder anderer hat eine Anschaffung im Auge...und einige cashen garnicht aus - meist weil sie loosing player sind oder in seltenen Fällen ewig an ihrer Bankroll arbeiten, immer aufsteigen wollen und am Peter-Prinzip scheitern...

      Angst vor ID-Check sollte nicht von Cashout abhalten, gerade weil man bei Party die ID gleich bei Cashout mit hochladen kann...
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Ich hab mittlerweile nur das nötigste am PP-Client, wenn es heftiger down geht cash ich nach.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.760
      Hey Leute,

      ich zitiere hierzu mal Korn:

      Original von Korn
      Hi ihr,

      Deutschland ist der größte Markt von bwin.party - nochmal, die Chance, dass sie was closen ist effektiv gleich 0 - da müsste schon im negativen Sinne ein Wunder geschehen.

      Und falls sie closen, müsste man sicherlich nicht lange auf sein Geld warten.

      Ich sehe hier wirklich kein erhöhtes Risiko.

      Ganz wichtiger Fakt hier ist, dass Poker und Sportwetten laut dem Staatsvertrag ab 2008 bereits "hart" verboten sind und die Länder sowohl gegenüber der EU als auch vor deutschen Gerichten verloren haben. Zudem hat weder BWIN noch Party in 2008 irgendetwas geclosed.


      Disclaimer: Dies ist eine persönliche, unverbindliche Einschätzung, für die wir keinerlei Haftung übernehmen
    • Najs2009
      Najs2009
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2009 Beiträge: 665
      Original von Annuit20
      Ich hab mittlerweile nur das nötigste am PP-Client, wenn es heftiger down geht cash ich nach.
      Das ist glaube ich eh die sinnvollste Variante. Nachcashen geht ja eh innerhalb weniger Minuten. Außerdem ist es meiner Meinung nach sinnvoll das Geld auf mehrere "Optionen" zu verteilen und nicht alles auf einem Neteller oder MB Account zu lagern.
    • Parczensky
      Parczensky
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.760
      Original von Xantos
      Hey Leute,

      ich zitiere hierzu mal Korn:

      Original von Korn
      Hi ihr,

      Deutschland ist der größte Markt von bwin.party - nochmal, die Chance, dass sie was closen ist effektiv gleich 0 - da müsste schon im negativen Sinne ein Wunder geschehen.

      Und falls sie closen, müsste man sicherlich nicht lange auf sein Geld warten.

      Ich sehe hier wirklich kein erhöhtes Risiko.

      Ganz wichtiger Fakt hier ist, dass Poker und Sportwetten laut dem Staatsvertrag ab 2008 bereits "hart" verboten sind und die Länder sowohl gegenüber der EU als auch vor deutschen Gerichten verloren haben. Zudem hat weder BWIN noch Party in 2008 irgendetwas geclosed.


      Disclaimer: Dies ist eine persönliche, unverbindliche Einschätzung, für die wir keinerlei Haftung übernehmen
      jo die FT gelder sind acuh sicher. Sorry aber ich solltet euch da echt einfach zurückhalten. Mal ganz unabhängig davon das ich das prinzipiell genauso sehe, dennoch lasse ich niemals mehr als ich benötige auf den Accounts.
    • schueddel1
      schueddel1
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2010 Beiträge: 3.158
      Original von Parczensky
      Original von Xantos
      Hey Leute,

      ich zitiere hierzu mal Korn:

      Original von Korn
      Hi ihr,

      Deutschland ist der größte Markt von bwin.party - nochmal, die Chance, dass sie was closen ist effektiv gleich 0 - da müsste schon im negativen Sinne ein Wunder geschehen.

      Und falls sie closen, müsste man sicherlich nicht lange auf sein Geld warten.

      Ich sehe hier wirklich kein erhöhtes Risiko.

      Ganz wichtiger Fakt hier ist, dass Poker und Sportwetten laut dem Staatsvertrag ab 2008 bereits "hart" verboten sind und die Länder sowohl gegenüber der EU als auch vor deutschen Gerichten verloren haben. Zudem hat weder BWIN noch Party in 2008 irgendetwas geclosed.


      Disclaimer: Dies ist eine persönliche, unverbindliche Einschätzung, für die wir keinerlei Haftung übernehmen
      jo die FT gelder sind acuh sicher. Sorry aber ich solltet euch da echt einfach zurückhalten. Mal ganz unabhängig davon das ich das prinzipiell genauso sehe, dennoch lasse ich niemals mehr als ich benötige auf den Accounts.
      Najs sagt:
      Das ist glaube ich eh die sinnvollste Variante. Nachcashen geht ja eh innerhalb weniger Minuten. Außerdem ist es meiner Meinung nach sinnvoll das Geld auf mehrere "Optionen" zu verteilen und nicht alles auf einem Neteller oder MB Account zu lagern.


      Wo lager ihr also euer Geld? Sehe nicht viel mehr Möglichkeiten als MB/Neteller oder bei den pokeranbietern. Tipps pls.
    • gmgPhil
      gmgPhil
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2009 Beiträge: 373
      Original von schueddel1
      Original von Parczensky
      Original von Xantos
      Hey Leute,

      ich zitiere hierzu mal Korn:

      Original von Korn
      Hi ihr,

      Deutschland ist der größte Markt von bwin.party - nochmal, die Chance, dass sie was closen ist effektiv gleich 0 - da müsste schon im negativen Sinne ein Wunder geschehen.

      Und falls sie closen, müsste man sicherlich nicht lange auf sein Geld warten.

      Ich sehe hier wirklich kein erhöhtes Risiko.

      Ganz wichtiger Fakt hier ist, dass Poker und Sportwetten laut dem Staatsvertrag ab 2008 bereits "hart" verboten sind und die Länder sowohl gegenüber der EU als auch vor deutschen Gerichten verloren haben. Zudem hat weder BWIN noch Party in 2008 irgendetwas geclosed.


      Disclaimer: Dies ist eine persönliche, unverbindliche Einschätzung, für die wir keinerlei Haftung übernehmen
      jo die FT gelder sind acuh sicher. Sorry aber ich solltet euch da echt einfach zurückhalten. Mal ganz unabhängig davon das ich das prinzipiell genauso sehe, dennoch lasse ich niemals mehr als ich benötige auf den Accounts.
      Najs sagt:
      Das ist glaube ich eh die sinnvollste Variante. Nachcashen geht ja eh innerhalb weniger Minuten. Außerdem ist es meiner Meinung nach sinnvoll das Geld auf mehrere "Optionen" zu verteilen und nicht alles auf einem Neteller oder MB Account zu lagern.


      Wo lager ihr also euer Geld? Sehe nicht viel mehr Möglichkeiten als MB/Neteller oder bei den pokeranbietern. Tipps pls.
      Bankkonto + Visa
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Ich habs auf NT, MBs, Bargeld, Investment über Familie verteilt.