Poker als Beruf - Der Selbstversuch nach Dusty Schmidt

    • BIhben
      BIhben
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 609
      Moin zusammen!

      viele von Euch kennen sicherlich das Buch von Dusty "Leatherass" Schmidt, wo er veranschaulich seine Lebensgeschichte übers Pokern erzählt und das Pokerspielen als eine Art Unternehmensführung ansieht.

      Er nennt in diesem Buch (Poker)Strategien, die vergleichbar sind, wie normale Geschäftskonzepte in einem typischen wirtschaftlichem Unternehmen. Sein Leitsatz: "Wie man sein Hobby in ein Unternehmen verwandelt.", klingt nicht nur Interessant, sondern es erscheint sogar möglich. Ich finde nicht nur das Buch - sondern auch den Ansatz den Dusty Schmidt damit verfolgt sehr spannend.

      Ich werde den Selbstversuch wagen, diese Buch - in Verbindung mit einer normalen Businessplanung zu nutzen um Herauszufinden, ob "Poker als Beruf" unter der Betrachtung wirtschaftlicher Geschäftskonzepte möglich ist. Dabei werde ich mich z. B. auch an einem "klassischen" Businessplan orientieren.

      Businessplan "professioneller Pokerspieler"

      I. Auf einen Blick ( :club: = UPDATE 03.01.2012)

      1. Gründungsvorhaben:
      :diamond: Professioneller Pokerspieler
      2. Start:
      :diamond: 01.11.2011
      :club: 01.01.2012 - 29.02.2012 Gemstone Promo
      3. Gesamtkapitalbedarf:
      :diamond: $ 400,00 im 1. Step / bei Bedarf (Broke) $ 1.000,00 im Background
      :club: $ 500,00 im 2. Step für die Gemstone VIP Promo / insg. $ 500,00 im Background
      4. Investitionssumme:
      :diamond: NL 10 BSS / Ersatzweise SnG $ 3.50 / MTT´s nicht ausgeschlossen
      :club: DON´s und SnG $ 11 / MTT low Stakes ab $ 5 - $ 15
      5. Betriebsmittel:
      :diamond: PC, HM vorhanden :-)
      :diamond: starting Hands charts http://resources.pokerstrategy.com/Education/articles/pdf/ps_nl_bss_silver_fullring_orc_de.pdf =)
      6. Finanzierung:
      :diamond: siehe unter Pkt. 3
      7. Zukunftsplanung:
      :diamond: Aufstieg auf NL 25 bei 1k Bankroll
      :diamond: anschl. mindestens 50 Buy-In´s
      8. To do Liste:
      :diamond: Posting Anzahl Hände / Sessions ggfls. SnG´s
      :diamond: Bankroll (Win/Lost)
      :diamond: Grafikpost 1x pro Woche
      :diamond: Handposting

      Wie gehts jetzt los?

      Dusty Schmidt hat früher in Teilzeit für seine Eltern gearbeitet und ca. 400 Std. im Monat gepokert. Ich werde erstmal in Teilzeit das "professionelle" Pokern beginnen. :-) Und das Buch sowie den normalen Businessplan als Leitfaden für mein Unternehmen zu nutzen.

      Des Weiteren werde ich auch hier immer wieder Bestandteile "meines Businessplans" hier posten. Begonnen habe ich mit der allg. Übersicht
      I. Auf einen Blick.

      vorläufige Zeitplanung als Mini-Jobber :D

      Mo. - Fr. 1 Std. 4 Tableling NL 10 anschl. ca. 15 - 30 Min. Sessionanalyse.
      1 - 2 x pro Woche News posten und (Poker)Strategien erarbeiten.

      Sa. - So. FREI (Mehrarbeit erwünscht ;) )

      Start 1. Session heute ab 19.00 h.

      UPDATE 14.11.2011
      Geschäftsberichte:
      I. 1. Geschäftsbericht Nov. 2011


      Betriebswirtschaftlich betrachtet hat mein Unternehmen einen Zuwachs von 31,85 % erreicht.

      Meine Bankroll ist jetzt $527,42, bei 3.021 gespielten Händen. Das bedeutet, dass ich bis jetzt einen durchschnittlichen Stundenlohn von ca. $7,53 habe. Ich hab somit auch mehr gepokert als geplant war - durchschnittlich 1,5 Std. pro Arbeitstag.

      Zusammenfassung Zwischenstand:
      :diamond: Session Insg.: 10
      :diamond: Hands played: 3021
      :diamond: Bankroll: $ 527,42 (+$127,42)


      UPDATE 03.01.2012
      Geschäftsberichte:
      I. 2. Geschäftsbericht Dez. 2011

      Zusammenfassung Zwischenstand:
      :diamond: Session Insg.: 11
      :diamond: Hands played: 6793
      :diamond: Bankroll: $ 550,90 (+$ 150,90)


      Bis März 2012 erstmal DON´s und SnG´s zur BR-Bulding grinden und an der Gemstone VIP Promo teilnehmen.
  • 37 Antworten
    • Nestorkicker
      Nestorkicker
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 307
      good luck !!!

      wenn du dich nach 3 Wochen immer noch an deinen Zeitplan und die Vorgabekriterien hältst geb ich dem ganzen eine Chance.
    • cordoba78
      cordoba78
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.157
      viel Glück!
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      ...400h im Monat gepokert, d.h. jeden Tag im Schnitt ~13h... WTF?!
    • ViennaFish72
      ViennaFish72
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2011 Beiträge: 501
      viel glueck bei deinem vorhaben! klingt interessant. bookmarked :)
    • Shqual
      Shqual
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2010 Beiträge: 486
      Sieht sehr vielversprechend aus :)

      Viel Erfolg, werd sicher immer wieder reinschauen.

      Auf welchem Raum fängst du an ?
    • Safin88
      Safin88
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 3.475
      hochgestecktes ziel, aber n versuch isses wert. wichtig ist, dass dein einziger fokus am anfang ist, dein spiel so stark wie nur möglich zu verbessern und nicht geld zu gewinnen.
      mach dir so viel gedanken wie möglcih zu jeder hand, gehe "was wäre wenn" szenarien durch und schaue, dass du pro spielzeit ne feste zeit in theorie investierst. das verhindert, dass dein spielniveau stagniert, wenn du mal gut runnst
    • BIhben
      BIhben
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 609
      Original von Nestorkicker
      good luck !!!

      wenn du dich nach 3 Wochen immer noch an deinen Zeitplan und die Vorgabekriterien hältst geb ich dem ganzen eine Chance.
      Original von cordoba78
      viel Glück!
      Original von ViennaFish72
      viel glueck bei deinem vorhaben! klingt interessant. bookmarked :)
      @ ALL: vielen Dank für die Unterstützung! :f_biggrin: =)


      Original von Safin88
      hochgestecktes ziel, aber n versuch isses wert. wichtig ist, dass dein einziger fokus am anfang ist, dein spiel so stark wie nur möglich zu verbessern und nicht geld zu gewinnen.
      mach dir so viel gedanken wie möglcih zu jeder hand, gehe "was wäre wenn" szenarien durch und schaue, dass du pro spielzeit ne feste zeit in theorie investierst. das verhindert, dass dein spielniveau stagniert, wenn du mal gut runnst
      @ Safin88: Danke für den Tipp - ich werde das bestimmt im Hinterkopf behalten. :P
    • Gemeddy
      Gemeddy
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2008 Beiträge: 788
      viel Erfolg - da wird einiges auf dich zukommen :)
    • SchonneD
      SchonneD
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2010 Beiträge: 373
      Poker als Beruf in einem post mit dem SHC
      ich mein ich möchte normalerweise nicht demotivieren, aber in diesem fall sollte dir jemand sagen, dass dein vorhaben dumm ist. Und ich gebe dem ganzen nicht mehr als eine woche :f_rolleyes:
      fang an poker zu verstehen und keine Businesspläne zu erstellen.
    • RaucheCh1987
      RaucheCh1987
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2010 Beiträge: 784
      Ich drücke dir dennoch die Daumen finde den Ansatz sehr gut. SHC hin oder her wenn du dir wirklich die Zeit für Theorie nimmst kann das ganze schon klappen...
    • jigger1977
      jigger1977
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.471
      Original von SchonneD
      fang an poker zu verstehen und keine Businesspläne zu erstellen.
      This!

      Und außerdem hat Dusty auch über einen Theorie/Praxismix gschrieben, welchen du in deinem Businessplan gar nicht erwähnt hast. Naja, kommen ja noch ein paar Kapitel, vielleicht hast du es da ohnehin eingebaut.

      Und wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du mit 5 Std. reiner Spielzeit/Woche und einem zusätzlichem Zeitaufwand von 25-50% Analyse der Sessions Pokerpro werden. Ein Realitätssinn wäre wichtig! Glaubst du tatsächlich, dass es mit einem derart kleinem Aufwand erreichbar ist, ein derart großes Ziel zu erreichen?

      Versteh das nicht als Flame, ich wünsche dir alles gute und sehe meinen Post eigentlich nur als bookmark (in Erwartung des Contents, der da durch dich kommen sollte). Aber vielleicht konnte ich dir auch den Fehler im Programm aufzeigen. Erfolg erfordert commitement, und auch das hat Dusty geschrieben. 5 Std. nebenbei sind kein commitement - zumindest nicht in meinen Augen.
    • Fexos
      Fexos
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2009 Beiträge: 134
      Ich erstelle gerade für ein EU-Projekt einen Businessplan. Der hat etwa 30 Seiten... :heart:
    • BIhben
      BIhben
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 609
      da bin ich wieder .... =)

      In der 1. Session gab/gibt es nicht viel zu analysieren. 2 x gut gehittet und eine anständige Auszahlung erhalten. In den Blinds habe ich bei 92 Händen -$2,47 Verlust gemacht. Hände zum Def. gab es da leider nicht. Meine 3-bet versuche wurde oft mit 4-bet bzw. mit All-in beantwortet :(

      :diamond: Session No: 1
      :diamond: Hands played: 357
      :diamond: Bankroll: $ 415,20 (+$15,20)
      :diamond: Suckout Counter: 0/0

      Soooo .... morgen und Sonntag werde ich (glaube ich) nichts machen. Mo. + Di. werde ich mich mal mit den Pokerseiten beschäftigen, wo es (noch) rentabel ist zu spielen und wo der Traffic ausreichend ist.

      Zusammenfassen werde ich das im Businessplan unter "Markteinschätzung" und "Wettbewerbssituation".
    • HansaImperator
      HansaImperator
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2009 Beiträge: 1.917
      Viel Erfolg!


      Fexos

      Ich erstelle gerade für ein EU-Projekt einen Businessplan. Der hat etwa 30 Seiten... Heart


      Ich habe Dir eine Anfrage gestellt. Ich würde Dich gern was fragen.
    • RaucheCh1987
      RaucheCh1987
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2010 Beiträge: 784
      Original von BIhben

      Soooo .... morgen und Sonntag werde ich (glaube ich) nichts machen.
      Fail...

      also vorab muss ich sagen das ich glaube einige haben dich falsch verstanden, ich seh das so das du einfach dein Spiel wie ein Unternehmen führen willst um so halt schneller besser zu werden und longterm mehr zu gewinnen in dem du eben gezielt an Schwächen arbeitest.
      Das geht mit 5 Stunden die Woche ebenso wie mit 50... Unterschied ist halt eben ob man davon lebt oder eben (noch) nicht... und natürlich wenn du dich täglich nur eine Stunde damit beschäftigst brauchst halt länger um gewisse Dinge wirklich umzusetzen.

      Zu dem Fail -> wenn es dir ernst damit ist und du wirklich erfolgreich werden willst sollte es deine Priorität #1 sein...
    • boulderdani
      boulderdani
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2010 Beiträge: 779
      Bin mal gespannt wie es weitergeht, werde hier öfter mal reinschauen und verfolgen wie es läuft.
      Wünsch dir viel Glück und Erfolg bei deinem Vorhaben.

      Gruß
    • jigger1977
      jigger1977
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.471
      Original von RaucheCh1987
      und natürlich wenn du dich täglich nur eine Stunde damit beschäftigst brauchst halt länger um gewisse Dinge wirklich umzusetzen.

      Zu dem Fail -> wenn es dir ernst damit ist und du wirklich erfolgreich werden willst sollte es deine Priorität #1 sein...
      Naja, irgendwie widersprichst du dir da selbst. Einerseits dauerts halt länger, und dann sagst du, es sollte Priorität Nr. 1 sein.

      Macht ja nichts, jeder kann, darf und soll seine Meinung haben.

      Aber wenn man sich erfolgreiche Menschen ansieht (und Dusty spricht im Buch halt von Tiger Woods als Beispiel), dann stellt man fest, dass sie länger, härter und ausdauender gearbeitet haben, als die anderen. Es gibt im Pokern viele Spieler, die mehr als 1 Std. täglich in ihr spiel investieren. Ergo wird es schwer, genau diese zu schlagen. Warum sollte Hero besser sein als andere, welche eben diese zusätzliche Zeit investieren? Und um Poker zu schlagen, musst du besser werden als deine Mitspieler.

      Mit einer Std. dauerts wahrscheinlich länger, und ich glaube, es wird zu lange dauern, um das Projekt Pokerpro in Angriff zu nehmen.

      Just my 2 cents...
    • BIhben
      BIhben
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 609
      Original von jigger1977
      Original von SchonneD
      fang an poker zu verstehen und keine Businesspläne zu erstellen.
      This!

      Und außerdem hat Dusty auch über einen Theorie/Praxismix gschrieben, welchen du in deinem Businessplan gar nicht erwähnt hast. Naja, kommen ja noch ein paar Kapitel, vielleicht hast du es da ohnehin eingebaut.

      Und wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du mit 5 Std. reiner Spielzeit/Woche und einem zusätzlichem Zeitaufwand von 25-50% Analyse der Sessions Pokerpro werden. Ein Realitätssinn wäre wichtig! Glaubst du tatsächlich, dass es mit einem derart kleinem Aufwand erreichbar ist, ein derart großes Ziel zu erreichen?

      Versteh das nicht als Flame, ich wünsche dir alles gute und sehe meinen Post eigentlich nur als bookmark (in Erwartung des Contents, der da durch dich kommen sollte). Aber vielleicht konnte ich dir auch den Fehler im Programm aufzeigen. Erfolg erfordert commitement, und auch das hat Dusty geschrieben. 5 Std. nebenbei sind kein commitement - zumindest nicht in meinen Augen.
      Hallo jigger1977,

      alles gut - ich versteht Deinen Post nicht als Flame ;) sondern sehe ihn durchaus konstruktiv. :f_thumbsup:

      Wir sind uns sicherlich beide einig, dass ich das Ziel nicht innerhalb von 3 Monaten erreichen werden. Ich sehe das wesentlich langfristiger - mindestens 1 bis 2 Jahre.

      Es geht mir in diesem Projekt darum, einen anderen "professionelleren" Blickwinkel auf das Pokern zu bekommen. Ich möchte die ganze Sache wirklich als Business verstehen. Ein call auf tilt wäre hiermit gleichzusetzen, wie eine Maschine zu kaufen, wo ich bereits vorher weiß, dass sie defekt ist. Das würde niemand im Business machen. Im Pokern kommt das sehr oft vor.

      Wenn sich jemand nebenberuflich mit einer Sache selbständig macht, fängt man i. d. R. klein an und plant das Vorhaben erst sehr gründlich. Bevor man seinen sicheren Job kündigt und sich in die Selbständigkeit begibt.

      Natürlich ist mir klar, dass ich mit 5 Std. Spielzeit und durchschnittlich 350 Hände pro Session nicht viel reißen kann. Dieses Zeitpensum wird auch nicht immer so bleiben. Ich muss den Zeitaufwand mit meiner Spielstärke und meinem derzeiten Privatleben erst in Einklang bringen. Das geht nicht von heute auf morgen.

      Manche Sachen brauchen einfach mehr Zeit um sich zu entwickeln. Es wäre unrealistisch so ein Projekt zu starten und dann zu sagen, ab heute spiele ich als Vollzeitangestellter mindestens 5 Std. pro Tag. Das ist von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

      Es geht in den ersten Steps gar nicht darum sofort Geld zu gewinnen. Sondern um meine Spielstärke zu verbessern und die Rahmenbedingungen zu schaffen, um später mit Pokern Geld zu verdienen.
    • BIhben
      BIhben
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 609
      Heute zum Frühstück doch noch ein paar Hände gespielt ...

      :diamond: Session No: 2
      :diamond: Hands played: 213
      :diamond: Bankroll: $ 423,02 (+$7,82)
      :diamond: Suckout Counter: 0/0

      Ich musste sogar 2 (weake ?) folds mit overpairs hinlegen ... :D nach dem Motto: "bist Du Dir nicht sicher, folde einfach." :( Aber ich sah mich hier wirklich nicht vorne ?(

      Hand 1)
      http://de.pokerstrategy.com/poker-hand-converter/790512

      Hand 2)
      http://de.pokerstrategy.com/poker-hand-converter/790513

      Hab die Hände auch im HB-Forum gepostet, mal schauen was die Profis dazu sagen. =)

      Schönen Sonntag noch ... und bis Montag :f_biggrin:
    • 1
    • 2