Große Beträge auscashen lassen...

    • cekrse
      cekrse
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2010 Beiträge: 169
      Als ich von der grooooooooßen Sunday Million am 8. Dezemer gelesen habe, stellte sich mir eine Frage:
      Mal angenommen man würde ein solch großes Turnier gewinnen -wovon wir wohl alle Träumen-, wie lässt man sich denn bitte 2 Mio. $ auscashen?
      Zum einen, gibt es doch bestimmt Limits bei den Überweisungen, zum andern Finanzamt, etc.
      Das Problem werden doch bestimmt so manche Pros hier auf PS kennen ;) ,

      cekrse
  • 19 Antworten
    • JustStopMe
      JustStopMe
      Gold
      Dabei seit: 14.10.2010 Beiträge: 8.451
      naja entweder macht man das ganze in vielen "kleinen" beträgen oder man kann sich das ganze eben auch als "einmaligen Glücksspielgewinn" auszahlen lassen ... da kann einem dann auch das Finanzamt nichts ;)


      Dabei gibt es natürlich dann auch noch andere Dinge zu beachten aber deine Frage war ja wie man das macht ...
    • cekrse
      cekrse
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2010 Beiträge: 169
      Die anderen Dinge, die zu beachten sind nehm ich auch gern! ;)
    • 10playmaker10
      10playmaker10
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 2.082
      Original von cekrse

      Das Problem werden doch bestimmt so manche Pros hier auf PS kennen ;) ,

      cekrse


      würdest du wenn du jedes 2 wochende 2 mio bei der sunday 10 mio gewinnst noch in deutschland wohnen?gibt bestimmt bessere möglichkeiten auf der welt als jede 2 woche zu erklären wo die 2 mio herkommen.


      solltest du grade groß gecasht haben kannste dich privat $$$ auch an 10playmaker10 wenden,der kann dir da auch ein paar tipps geben;)
    • alex91sry
      alex91sry
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2010 Beiträge: 595
      Edit by HockeyTobi
      Solche Beiträge tragen weder zum Thema bei noch ist die Wortwahl so, wie von uns gewünscht. Bitte achte in Zukunft darauf.
    • Picasso25
      Picasso25
      Gold
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 5.748
      Original von JustStopMe
      naja entweder macht man das ganze in vielen "kleinen" beträgen oder man kann sich das ganze eben auch als "einmaligen Glücksspielgewinn" auszahlen lassen ... da kann einem dann auch das Finanzamt nichts ;)


      Dabei gibt es natürlich dann auch noch andere Dinge zu beachten aber deine Frage war ja wie man das macht ...
      ist nicht zu empfehlen da dies als smurfing gilt und ein einmaliges auscashen heir die bessere alternative sein sollte.
      Direktüberweisung aufs Konto und vorher der Bank bescheid geben
    • cekrse
      cekrse
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2010 Beiträge: 169
      gibts da keinen Ärger mit dem Finanzamt?!?!?!?!
    • bardy
      bardy
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 1.661
      Original von cekrse
      gibts da keinen Ärger mit dem Finanzamt?!?!?!?!
      bekommste ärger mit dem finanzamt wenn du einmal im lotto 2 mio gewinnst?
    • Todde1972
      Todde1972
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.802
      isle of men ist nicht weit, kannst easy hinfahren und dann läßt dir die kohle paar auf die hand geben.
    • cekrse
      cekrse
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2010 Beiträge: 169
      Lotto is legal. Onlinepoker nicht...
    • LemmiHH
      LemmiHH
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 176
      Original von cekrse
      Lotto is legal. Onlinepoker nicht...
      Genau deswegen ist es für unser liebes Vaterland mit seinen Staatsdienern auch etwas schwierig darauf Steuern zu verlangen, denn damit würde ja Onlinepoker quasi anerkannt werden.

      Allerdings wird die Bank dich höflichst bitten zu erklären wo das Geld herkommt.
    • Chromatic
      Chromatic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 1.266
      Original von Todde1972
      isle of men ist nicht weit, kannst easy hinfahren und dann läßt dir die kohle paar auf die hand geben.
      jop, sollte kein problem sein dem zoll zu erklären warum du 2 mille im koffer hast
    • nekkx1
      nekkx1
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2007 Beiträge: 1.448
      Original von Chromatic
      Original von Todde1972
      isle of men ist nicht weit, kannst easy hinfahren und dann läßt dir die kohle paar auf die hand geben.
      jop, sollte kein problem sein dem zoll zu erklären warum du 2 mille im koffer hast
      Interessiert wohl keinen ob man 2000€ im portmonnaie hat.
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      Original von LemmiHH
      Original von cekrse
      Lotto is legal. Onlinepoker nicht...
      Genau deswegen ist es für unser liebes Vaterland mit seinen Staatsdienern auch etwas schwierig darauf Steuern zu verlangen, denn damit würde ja Onlinepoker quasi anerkannt werden.

      Allerdings wird die Bank dich höflichst bitten zu erklären wo das Geld herkommt.
      bullshit. auch illegales ist steuerpflichtig.
    • Plastichamer
      Plastichamer
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2009 Beiträge: 2.910
      Original von nekkx1
      Original von Chromatic
      Original von Todde1972
      isle of men ist nicht weit, kannst easy hinfahren und dann läßt dir die kohle paar auf die hand geben.
      jop, sollte kein problem sein dem zoll zu erklären warum du 2 mille im koffer hast
      Interessiert wohl keinen ob man 2000€ im portmonnaie hat.
      weil 2000 nun mal noch nicht zollpflichtig sind 2 mio aber schon
    • LemmiHH
      LemmiHH
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 176
      Original von Face12
      Original von LemmiHH
      Original von cekrse
      Lotto is legal. Onlinepoker nicht...
      Genau deswegen ist es für unser liebes Vaterland mit seinen Staatsdienern auch etwas schwierig darauf Steuern zu verlangen, denn damit würde ja Onlinepoker quasi anerkannt werden.

      Allerdings wird die Bank dich höflichst bitten zu erklären wo das Geld herkommt.
      bullshit. auch illegales ist steuerpflichtig.
      Anders ist es allerdings im Internet beim Pokern verdientes Geld, wozu noch kein genaues Recht existiert. Grundsätzlich ist zu sagen, dass solange die jährlichen Gewinne nicht die Bemessungsgrenze von ca. 7500€ übersteigen oder das Pokern nur semiprofessionell ausgeübt wird, die Angabe beim Fiskus vernachlässigt werden kann. Quelle
      Also wer nicht total bekloppt ist, ist halt Pseudo-Student oder geht irgendeinem kleinen Job nach so das es quasi semiprofessionell und somit steuerfrei ist.
      Und um es mal überspitzt zu sagen, ich möchte den Drogendealer sehen der seine Einnahmen versteuert. ;)
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Das ist ja die Sache, dass viele Drogendealer auch einfach nur oder zusätzlich wegen Steuerhinterziehung verklagt werden, denn wie Face12 schon sagt, sind auch illegale Sachen zu besteuern
      Einmalig ein großer Betrag sollte jedenfalls erklärbar sein und nicht das Problem sein, als wenn man jeden Monat 5k auscasht.
      Trotzdem bitte ich euch alle, dass ihr ein wenig auf eure Wortwahl achtet, gibt keinen Grund hier, einen agressiveren Ton reinzubringen.

      Viele Grüße
      Tobi
    • cekrse
      cekrse
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2010 Beiträge: 169
      Original von HockeyTobi
      Das ist ja die Sache, dass viele Drogendealer auch einfach nur oder zusätzlich wegen Steuerhinterziehung verklagt werden, denn wie Face12 schon sagt, sind auch illegale Sachen zu besteuern
      Einmalig ein großer Betrag sollte jedenfalls erklärbar sein und nicht das Problem sein, als wenn man jeden Monat 5k auscasht.
      Trotzdem bitte ich euch alle, dass ihr ein wenig auf eure Wortwahl achtet, gibt keinen Grund hier, einen agressiveren Ton reinzubringen.

      Viele Grüße
      Tobi
      Danke für die Schlichtung ;)

      Verstehe ich das richtig, dass es das Finanzamt/Bank nicht so sehr interessiert wo auf einmal 2mio herkommen, wie monatliche 5k?
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Ich bin kein Finanzexperte, deshalb ohne Gewähr, aber was regelmäßiges sollte suspekter wirken als ein großer Gewinn, den man dann auch easy erklären kann. Vor allem natürlich auch steuerlich.
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      Original von HockeyTobi
      Das ist ja die Sache, dass viele Drogendealer auch einfach nur oder zusätzlich wegen Steuerhinterziehung verklagt werden, denn wie Face12 schon sagt, sind auch illegale Sachen zu besteuern
      Einmalig ein großer Betrag sollte jedenfalls erklärbar sein und nicht das Problem sein, als wenn man jeden Monat 5k auscasht.
      Trotzdem bitte ich euch alle, dass ihr ein wenig auf eure Wortwahl achtet, gibt keinen Grund hier, einen agressiveren Ton reinzubringen.

      Viele Grüße
      Tobi
      mich tiltets immer wenn Leute Sachen behaupten, die in 3 sek mittels google widerlegbar sind. aber stimmt schon, kann man auch anders sagen bzw schreiben, sorry