SuperBluffing

    • DonStarfox
      DonStarfox
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2011 Beiträge: 152
      Sagtmal ist das eine wirkliche Art profitabel zu spielen oder wie kommt das?

      Habe das ganze WE bei Everest NL2 und NL 5 gespielt undm ir ist das 7 oder acht mal untergekommen, dass jemand wirklich immer sehr Intensiv gespielt hat und mich ein paar mal auch zum folden gebracht hat weil mir die Odds für nen Call oder Raise nicht gepasst haben.

      Irgendwann wie es im Video heißt kommen dann die guten Karten und das habe ich auch getan und er hatte nur Crap als Broadwaykarte + X. Also bei mir hieß es auch 2 - 3 mal half Potsize Conti-Bet All-In gesetzt und mit 2 Überpaaren Ass hoch gewonnen.

      Ob das jedesmal so war ist ja nun die Frage die im Raum stehen bleiben wird.

      Aber wenn das soviele betreiben, ist das nen neuer Stil gegen TAGs oder habe ich einfach nur nen großen Schwung Maniacs gefunden?
  • 4 Antworten
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von DonStarfox
      Sagtmal ist das eine wirkliche Art profitabel zu spielen oder wie kommt das?

      Habe das ganze WE bei Everest NL2 und NL 5 gespielt undm ir ist das 7 oder acht mal untergekommen, dass jemand wirklich immer sehr Intensiv gespielt hat und mich ein paar mal auch zum folden gebracht hat weil mir die Odds für nen Call oder Raise nicht gepasst haben.

      Was hast denn gefoldet?

      Irgendwann wie es im Video heißt kommen dann die guten Karten und das habe ich auch getan und er hatte nur Crap als Broadwaykarte + X. Also bei mir hieß es auch 2 - 3 mal half Potsize Conti-Bet All-In gesetzt und mit 2 Überpaaren Ass hoch gewonnen.

      WTF? und welches Video?

      Ob das jedesmal so war ist ja nun die Frage die im Raum stehen bleiben wird.

      ?(

      Aber wenn das soviele betreiben, ist das nen neuer Stil gegen TAGs oder habe ich einfach nur nen großen Schwung Maniacs gefunden?

      Ein guter TAG passt sich an ;)

      Wie kann man Sonntags mittags voll sein? Ich verstehe den ganzen Zusammenhang nicht, von dem was du da schreibst.

      Beschreib doch mal den Stil der Gegner genauer^^
    • DonStarfox
      DonStarfox
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2011 Beiträge: 152
      Entweder Restalkohol oder Frühshoppen. Ists aber beides nicht.

      Was ich gefoldet habe war keine Ahnung mehr, weil es in diversen Situationen war. Aber grundsetzlich etwas, was man nach ner Potsizebet nicht nach Odds weiter spielt. Draws low Pairs und son Gemüse.

      Son Artikelvideo gesprochen von Barlow also doch etwas teifer im Strategie-Bereich. Ging auch nur um Mit guten Karten voll durchfeuern.

      Ja das ist mir klar, dass man sich anpasst, aber das ist ja nunmal schwierig wenn du die Bluffs erst siehst wenn du bis zum Showdown mitgehst. Gute Bluffer zeigen dir nicht die Karten wenn du foldest.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Das klingt schon viel besser, sollte auch keine offense sein, aber lies dir deinen Eingangspost mal genauer durch :D

      Ich denke du beschreibst dort einfach Maniacs.

      Da hab ich zwei Tipps:

      1. Den Tisch quitten, wenn du noch nicht bereit bist gegen diese zu spielen. Aber das ist eher -EV, weil diese Gegner halt +EV sind

      2. Spiele gegen diese Typen erstmal tight, Pockets auf Setvalue und Broadwayhände (JT-AK), versuche deinen Stack mit AJ+ in die Mitte zu bekommen oder coldcalle und lass ihn einfach betten, wenn du hittest. Wichtig sind Reads: blufft der Gegner lieber, oder overplayed er (also schwache Madehands durchbetten).

      Der Value liegt bei Maniacs eher im callen, als im selbst betten. Man muss auch bereit sein, mit second Pair und gutem Kicker durchzucallen. Top Pair ist Pflicht gegen die.

      Bei Draws kommt es darauf an. Wenn du einen starken Draw gegen einen Bluffer hast, dann hast du genügend Foldequity und kannst ihn raisen, bei einem Overplayer solltest du wenigstens einen guten Combodraw halten (Flushdraw+Straightdraw/overcards) und diesen reinbringen, weil diese Gegner sich auch ungern von ihren mittleren bzw. schwachen Madehands trennen.

      Es gibt imo auch einen Artikel zum Spiel gegen Maniacs, musst mal schauen.

      Edit, man kann es auch nicht immer pauschalisieren, es gibt auch Maniacs, die bluffen und overplayen, oftmal spielen sie auch slow, wenn sie eine wirklich starke Hand haben, ist halt Readabhängig, das gute ist aber, dass sie so viele Hände spielen, dass man schnell reads sammeln kann.

      Wenn du nicht weißst, wie du die Reads anwenden sollst, dann hast ja nun einen Thread, in dem dir geholfen wird :)
    • DonStarfox
      DonStarfox
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2011 Beiträge: 152
      Naja frei nach David Slansky wäre 1. noch was für mich weil die nicht gemachten Verluste ein Gewinn sind :D

      Danke für den Tipp