warum ist der rake so hoch?!

    • galthran56
      galthran56
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2011 Beiträge: 66
      haeh sag mir doch mal jemand warum auf jeder pokerseite so 5% rake normal ist ... ich weiß nicht aber wenn ich mir anschau das blizzard server schaltet für z.b. starcraft (dafür zahlt man einmal 50 euro) und damit dicken gewinn macht ... dann kann ich mir einfach nicht vorstellen das die server so unglaublich teuer sind ... zumal poker ja sogut wie kein traffic zieht

      gut jetzt kommen noch andere kosten dazu support usw. gut die software einmalig und dann updates usw. aber ich kann mir halt beim besten willen net vorstellen, dass das alles mehr als 1% rake kostet ... jetzt kommt noch rakeback usw. dazu aber ich denk das ne pokerseite auch mit 2% rake noch profitabel sein könnte

      nun nach den gesetzen der marktwitschaft müssten also die preise soweit fallen weil es ein harter konkurenzkampf ist ... jetzt kann man natürlich sagen das auch die marke (pokerstars z.b.) die aktuelle spielerzahl und soweiter zählt ... aber mal ehrlich wenn es ne seriöse seite mit 2% rake gebe würden wohl viele leute wechseln --> traffic würde steigen

      also sagt mir doch mal bitte was ich überseh??
  • 84 Antworten
    • jgee91
      jgee91
      Gold
      Dabei seit: 06.11.2010 Beiträge: 2.233
      das der mensch gierig ist übersiehst du
    • Wirsiing
      Wirsiing
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2010 Beiträge: 3.478
      Das es keine seriöse Seite mit 2% Rake gibt...
    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.860
      1 bis 2% gehen ja wieder an den Spieler in Form von RB zurück. Nichts desto trotz sind dann die effektiv gezahlten 3-4% Rake immer noch exorbitant hoch.
    • Bendiger
      Bendiger
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2009 Beiträge: 1.737
      Pokeranbieter sind keine Wohltätigkeitsvereine und denen geht deine Winrate auch am Arsch vorbei, hauptsache es gibt genug Traffic. Finde aber obv. 5% Rake trotz RB immer noch absoluten Wucher.
    • BudSpencer8
      BudSpencer8
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2008 Beiträge: 7.516
      Original von galthran56
      haeh sag mir doch mal jemand warum auf jeder pokerseite so 5% rake normal ist ... ich weiß nicht aber wenn ich mir anschau das blizzard server schaltet für z.b. starcraft (dafür zahlt man einmal 50 euro) und damit dicken gewinn macht ... dann kann ich mir einfach nicht vorstellen das die server so unglaublich teuer sind ... zumal poker ja sogut wie kein traffic zieht

      gut jetzt kommen noch andere kosten dazu support usw. gut die software einmalig und dann updates usw. aber ich kann mir halt beim besten willen net vorstellen, dass das alles mehr als 1% rake kostet ... jetzt kommt noch rakeback usw. dazu aber ich denk das ne pokerseite auch mit 2% rake noch profitabel sein könnte

      nun nach den gesetzen der marktwitschaft müssten also die preise soweit fallen weil es ein harter konkurenzkampf ist ... jetzt kann man natürlich sagen das auch die marke (pokerstars z.b.) die aktuelle spielerzahl und soweiter zählt ... aber mal ehrlich wenn es ne seriöse seite mit 2% rake gebe würden wohl viele leute wechseln --> traffic würde steigen

      also sagt mir doch mal bitte was ich überseh??
      Jepp genau denselben Gedankengang hatte ich auch schon. Konkurrenz -> Preiskampf-> Preise irgendwo knapp über den realen Kosten.

      Dem ist im Onlinepoker definitiv überhaupt nicht so!

      Ich vermute der Grund ist in der Halblegalität zu finden, eventuell werden so Kartellabsprachen wahrscheinlicher.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Sie können es machen, weil die Leute bereit sind so viel dafür bezahlen...

      Win2day (österr. Pokerseite) nimmt meines Wissens (hab aber schon lange nicht mehr dort gespielt) lediglich 2,5 % Rake, was sich zumindest auf den Micro-/Lowstakes recht stark auswirkt.

      Auf den Midstakes+ ist dann weniger der prozentuelle Rake, sondern der Rakecap entscheidend.
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Man nimmt was man bekommt. Wieviel Konkurrenz es gibt ist erstmal egal solange die Spieler bereit sind den Rake zu bezahlen, wird er auch genommen.
    • BudSpencer8
      BudSpencer8
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2008 Beiträge: 7.516
      Original von jgee91
      das der mensch gierig ist übersiehst du
      Das ist kein Argument. Schließlich würde das ja auch auf die Kunden gelten und diese Pokern folglich immer dort wo es am günstigsten ist.
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 7.986
      Von den 5% landet aber nicht mehr viel bei Pokerraum.
      Wenn es auf IPoker 55-60% RB-Faltdeals gibt und der Vermittler auch noch vielleicht 5% abzwackt, landen vielleicht 40% des Rakes bei Raum, was Deine 2% sind.
    • poker4me
      poker4me
      Black
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 3.005
      angebot und nachfrage im entfernten sinne, heißt solang genug leute bereit sind soviel rake zu zahlen gibts auch kein grund, für die anbieter ,diesen zu senken.
    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      irgendwie schon x mal ausdiskutiert worden

      -marketing/werbung ( fische braucht das meer )
      -rakeback(deals, promotions, besondere bonusangebote wie facebook100 auf party z.b., rakeraces etc )
      -support
      -software
      -server
      -stabile, ausreichende verbindung

      z.b. apple zockt die leute um ein vielfaches mehr ab imo.
    • Duo41
      Duo41
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2010 Beiträge: 2.863
      z.b. apple zockt die leute um ein vielfaches mehr ab imo.


      Erklär mir das mal bitte genauer...

      Du tust so, als würden sich die Eigentümer von Pokerstars und co. nicht die Taschen vollstecken, was diese aber in Wirklichkeit tun.
    • Bartmannn
      Bartmannn
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2005 Beiträge: 2.305
      Was ich auch net verstehe, ist warum gerade so viele "kleine" Seiten so hohen Rake haben.
      Was geht bei denen vor sich? Denken die sich: "Oh schau mal, so viel nimmt der Marktführer PokerStars, also nehmen wir doch glatt einmal mehr Rake als die..." Muss sich ja lohnen...

      Sowas brauch ich so wenig wie nen Telefonanbieter, der teurer ist als die Telekom.
      Aber im Poker-Geschäft scheints so zu funktionieren!
    • BudSpencer8
      BudSpencer8
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2008 Beiträge: 7.516
      Original von dontstealmyb
      irgendwie schon x mal ausdiskutiert worden

      -marketing/werbung ( fische braucht das meer )
      -rakeback(deals, promotions, besondere bonusangebote wie facebook100 auf party z.b., rakeraces etc )
      -support
      -software
      -server
      -stabile, ausreichende verbindung

      e: somit wird die gewinnspanne definitiv nicht einmal halb so hoch sein, wie sie es z.b. bei apple ist.
      Die Kosten dürften sich in einem sehr überschaubaren Rahmen bewegen.

      Ein "normales" Unternehmen wie zB Daimler oder von mir aus auch Apple hat immense Personal- und Materialkosten. Alleine die Kosten für Forschung und Entwicklung. (Ein hoher Anteil der Beschäftigten hat in diesen Bereichen einen akademischen Abschluss.)

      Dazu die Fertigung, die Wartung der Anlagen etc etc

      Ein reines Internetunternehmen hat nunmal nnur einen Bruchteil der Aufwendungen. Die Software ist, wenn sie mal steht, ebenfalls nicht sehr Kostenaufwendig. Man vergleiche mal gewöhnliche Grafikprogrammer oder Simulatoren, da sieht die Welt schon anders aus.

      Und spätestens seit FTP sollte auch klar sein das da ein paar Jungs durch eine popelige Pokersoftware Milliarden (!) verdienen. Wenn mich nicht alles täuscht wurde im Zuge des FTP-Skandals ja auch Einnahmen genannt und diese Gewinne stießen in Bereiche vor in welchen normaler Weise nur wenige Unternehmen gelangen.

      Das stinkt definitiv!

      Ein Grund könnte auch die Fischmentalität sein: "Was machen denn die paar Prozent schon aus?"
    • ChristianF1988
      ChristianF1988
      Global
      Dabei seit: 02.03.2008 Beiträge: 2.771
      naja auf kleinen niveaus 1-5$ sind immens mehr % als 5...krasser beschiss
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 7.986
      Wie gesagt.
      Rakeaufteilung:

      60-65% gehen an den Affi oder RB (was effektiv dasselbe ist)
      Bisschen Personal und Technik

      Dann kommt das Marketing, was wohl den größten Teil ausmacht. Bei FTP war es die unglaubliche Summe von 400Mio$, weit mehr als die Anteilseigner verdient haben.


      Man muss sich mal nur bei Stars das komlette Proteam anschauen. Turnierbuyins im Jahr+"Gehalt". Dann noch so Sachen wie BigGame/German Highroller. Kostet ohne Ende.
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Dem Fisch ist es auch vollkomen egal, wie hoch der Rake ist. Der weiss meist nicht mal, was das ist.

      Der Reg sucht sich entweder einen Affiliate, der ihm ein hohes RB zahlt, oder ist mit der Plattform, was Software, Technik, Sicherheit, Fischigkeit, usw. angeht so rundum zufrieden, daß er gerne bereit ist eine höhere "Miete" abzudrücken, oder hat halt keine andere Wahl, weil er hohe Limits spielt, wo der Traffic so gering ist, daß er gezwungen ist bei möglichst vielen Anbietern angemeldet zu sein.

      Und der Fischreg schaut halt in die Röhre, weil es dem Pokeranbieter egal ist was er denkt, da er auf NL10 halt nicht genug Rake generiert.

      Das ist zwar sehr kurzfristig gedacht und Pokerstrategy versucht da ja auch gegenzuwirken, aber so denken Unternehmen halt meist.

      Immer wieder zu diesem Thema zu empfehlen:

      Poker-Ecology - Eine Einführung
    • blubifu
      blubifu
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2008 Beiträge: 7.481
      Original von limpinbarney
      Wie gesagt.
      Rakeaufteilung:

      60-65% gehen an den Affi oder RB (was effektiv dasselbe ist)
      Bisschen Personal und Technik

      Dann kommt das Marketing, was wohl den größten Teil ausmacht. Bei FTP war es die unglaubliche Summe von 400Mio$, weit mehr als die Anteilseigner verdient haben.


      Man muss sich mal nur bei Stars das komlette Proteam anschauen. Turnierbuyins im Jahr+"Gehalt". Dann noch so Sachen wie BigGame/German Highroller. Kostet ohne Ende.
      jo das ist alles so teuer, da kann rake kaum entgegenwirken, wundert mich dass stars nicht miese macht.
    • DasGebuesch
      DasGebuesch
      Platin
      Dabei seit: 16.12.2010 Beiträge: 2.113
      Rake auf den Micros ist abartig hoch. Schwer Land zu sehen als Einsteiger. Ich sag nur Ipoker. Wenn du dann noch über PS.de getracked bist ist der RB ein Witz.