[SNG] Position, Push or Fold & HU

    • seewii
      seewii
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.999
      Nach dem ich die ersten Schritte des SnG Lernpfad's durch habe, stellen sich mir noch folgende Fragen:

      1) Mit meinen 200$ spiele ich gemäß BRM die 3.50$ SnGs auf Stars.
      Jetzt gibt es Standard, Turbo und sogar Hyper. Ich habe bisher erstmal die Turbos gespielt, da ich die Level und die Zeit für ein SnG angenehm finde.
      Sind Strategie bzw. SHC's nur auf die Standards ausgerichtet?

      2) Bisher habe ich nur STT's (Singe Table Tournament, oder?) gespielt.
      Kann man hier auch zu den MTT's (Multi Table Tournaments) wechseln, oder sollte ich mich hierzu lieber vorerst weiter in den Strategie Sektionen durcharbeiten?

      3) Mir ist noch nicht ganz klar, wie ich die Positionen im weiteren Spiel bewerten muss. Angenommen es sind nur noch 5 Spieler am Tisch. Wie zähle ich jetzt die Positionen? Von hinten = BU, CO, MP, BB und SB???

      4) Halte ich mich im HU grundlegend auch erstmal an die Push or Fold Strategie wenn ich <14BB habe?

      Danke!
  • 4 Antworten
    • PHPNick
      PHPNick
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2011 Beiträge: 536
      1) Du musst die SHC bei Hyper-Turbos auf jeden Fall ein bisschen aufloosen, da du eben viel schneller shortstacked wirst und die Early Phase des Turniers nicht wirklich existiert. Bei Turbos finde ichs in STTs nicht soo krass, bin da auf den Micros mit dem tightem Spiel was die SHC vorgibt immer gut gefahren. Kann man aber sicher auch etwas aufloosen wenn man will.

      2) Um MTT-Content wirst du nicht rumkommen, wobei viele Sachen analog zum STT sind. Was du gelernt hast dazu wird in MTTs jedenfalls nicht wirklich falsch.

      3) Du streichst die Positionen immer von vorne. Bei 5 Spielern also wie du geschrieben hast:
      BU, CO, MP, BB, SB
      Kannst auch BU, CO, UTG, BB, SB schreiben, wobei der UTG, dann ganz klar aber keine frühe Postion ist sondern MP und heißt einfach nur so weil er eben first to act ist.

      4) Ja, aber auch wenn der Gegner < 14BB hat! Finde zumindest auf den Micros fancyplay mit Minraises bei < 14BB nicht wirklich angebracht.

      Ciao,
      Niklas
    • seewii
      seewii
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.999
      Original von PHPNick
      3) Du streichst die Positionen immer von vorne. Bei 5 Spielern also wie du geschrieben hast:
      BU, CO, MP, BB, SB
      Kannst auch BU, CO, UTG, BB, SB schreiben, wobei der UTG, dann ganz klar aber keine frühe Postion ist sondern MP und heißt einfach nur so weil er eben first to act ist.
      Niklas
      Anderes Beispiel: 7 Spieler left, heisst BU, CO, MP3, MP2, MP1, BB, SB ... richtig?
      Nehmen wir jetzt an der erste Spieler (hier also MP1) raist mit 9BB left All-In und ich bin am BU mit 99. Dann 'darf' ich gemäß Rebound Tabelle hier callen, da er min 99BB oder weniger last haben darf. Wäre er allerdings UTG bzw. Early Position, 'darf' ich nur fallen, wenn er 8BB oder weniger pusht.

      Original von PHPNick
      4) Ja, aber auch wenn der Gegner < 14BB hat! Finde zumindest auf den Micros fancyplay mit Minraises bei < 14BB nicht wirklich angebracht.
      Niklas
      Wieso? Wenn ich <14BB habe und pushe ist es doch egal, ob der Gegner diese auch hat? Wir spielen in diesem Fall doch ohnehin nur um meine restlichen <14BB.
    • dak113
      dak113
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2009 Beiträge: 4.723
      Original von seewii
      Nach dem ich die ersten Schritte des SnG Lernpfad's durch habe, stellen sich mir noch folgende Fragen:

      1) Mit meinen 200$ spiele ich gemäß BRM die 3.50$ SnGs auf Stars.
      Jetzt gibt es Standard, Turbo und sogar Hyper. Ich habe bisher erstmal die Turbos gespielt, da ich die Level und die Zeit für ein SnG angenehm finde.
      Sind Strategie bzw. SHC's nur auf die Standards ausgerichtet?

      Gibt eine Spezifikationen je Spielart, merkst aber beim spielen.
      Das wichtigste ist, dass dein BRM umso tighter gewählt werden muss, je schneller die Blinds steigen. Du hast bei den Hypers wesentlich stärkere Swings als bei Standards, für gewöhnlich hast du auch auf den Normalen den höchsten ROI.

      2) Bisher habe ich nur STT's (Singe Table Tournament, oder?) gespielt.
      Kann man hier auch zu den MTT's (Multi Table Tournaments) wechseln, oder sollte ich mich hierzu lieber vorerst weiter in den Strategie Sektionen durcharbeiten?

      Gibt hier auch den Bereich MTTs, die Unterschiede hängen immer vom Format ab aber grundsätzlich spielst du mehr auf Sieg. Die Basics wie ICM etc. sind die selben.

      3) Mir ist noch nicht ganz klar, wie ich die Positionen im weiteren Spiel bewerten muss. Angenommen es sind nur noch 5 Spieler am Tisch. Wie zähle ich jetzt die Positionen? Von hinten = BU, CO, MP, BB und SB???

      Immer die letzte Position wird gestrichen, bis im HU nur noch SB und BB übrig bleiben.

      4) Halte ich mich im HU grundlegend auch erstmal an die Push or Fold Strategie wenn ich <14BB habe?

      Es ist nicht unbedingt falsch aber sicher nicht optimal.
      Wenn du dich deinem Gegner stark unterlegen fühlst und ihr sehr short seid, gibts das Sage-System (irgendwo hier in der Strategiesektion afaik zu finden).
      Ansonsten ist immer am besten du findest Leaks beim Gegner (zu viel folden auf minbets bzw. zu starkes commiten sind die häufigsten auf den low buy-ins)
      Danke!
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von seewii
      Original von PHPNick
      3) Du streichst die Positionen immer von vorne. Bei 5 Spielern also wie du geschrieben hast:
      BU, CO, MP, BB, SB
      Kannst auch BU, CO, UTG, BB, SB schreiben, wobei der UTG, dann ganz klar aber keine frühe Postion ist sondern MP und heißt einfach nur so weil er eben first to act ist.
      Niklas
      Anderes Beispiel: 7 Spieler left, heisst BU, CO, MP3, MP2, MP1, BB, SB ... richtig?
      Nehmen wir jetzt an der erste Spieler (hier also MP1) raist mit 9BB left All-In und ich bin am BU mit 99. Dann 'darf' ich gemäß Rebound Tabelle hier callen, da er min 99BB oder weniger last haben darf. Wäre er allerdings UTG bzw. Early Position, 'darf' ich nur fallen, wenn er 8BB oder weniger pusht.

      Original von PHPNick
      4) Ja, aber auch wenn der Gegner < 14BB hat! Finde zumindest auf den Micros fancyplay mit Minraises bei < 14BB nicht wirklich angebracht.
      Niklas
      Wieso? Wenn ich <14BB habe und pushe ist es doch egal, ob der Gegner diese auch hat? Wir spielen in diesem Fall doch ohnehin nur um meine restlichen <14BB.
      Was er meint ist, dass du auf die effektiven Stakesizes achten sollst. Wenn du im BTN bist und 53 BB hast, während der SB 7 und der BB 12 BB haben, dann ist die effektive Stake size 12 BB (maximum was du verlieren kannst in der Hand) und du musst für 12 BB pushen.
      Wärst du SB, wäre die effektive Stake size 7BB