[SNG] SNGs überhaupt profitabel spielbar?

    • onyx
      onyx
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 9
      Nach einer längeren Pause habe ich wieder Lust auf Pokern und mit SNGs angefangen.
      Natürlich habe ich die Einsteigersektion durchgearbeitet und versucht, diese praktisch am Tisch umzusetzen.
      Jetzt ist mir dazu aber ein Gedanke gekommen:
      Sind SNGs überhaupt profitabel spielbar?

      Ich möchte dazu erläutern, wie ich auf diese Frage komme.
      Ich habe mir den zweiten Bonus bei Betfair geholt und bin in die SNGs eingestiegen.

      Buy-Ins betragen $1,20.
      Die Preisstruktur sieht folgendermaßen aus:
      1. Platz: $5
      2. Platz: $3
      3. Platz: $2

      Wie häufig müsste man gewinnen, um Break-Even spielen?
      Nimmt man an, man würde immer den ersten Platz erreichen, ergibt sich folgendes:
      Von den $5 sind $1,20 das BI und $3,8 der Gewinn.

      Um also Break-Even zu spielen muss man ein Spiel in 4,17 Spielen gewinnen. Das macht etwa 24% - also fast ein Viertel.

      Da man aber auch "nur" auf den 2. oder 3. Platz kommen kann, werden die Gewinne kleiner und somit der prozentuale Anteil der Spiele, die man erfolgreich absolvieren muss größer.
      Würde man z.B. jedes erfolgreiche Spiel im 2. Platz beenden, müsste man 40% der Spiele gewinnen. Für den 3. Platz wären es sogar 60% - das heißt, mehr als die Hälfte aller Spiele.

      In der Realität werden sich die Plätze, die man erreicht, auf alle drei möglichen Plätze verteilen. Um abzuschätzen, wie sich das auf den Break-Even-Point auswirkt, nehmen wir mal an, dass die Verteilung gleichmäßig ist, also 1/3 der Gewinne entfallen auf den 1. Platz, 1/3 auf den 2. Platz und 1/3 auf den 3. Platz.

      24% + 40% + 60% = 124% / 3 = 41,3%

      Das bedeutet, dass man in dem Fall, wo man etwa genauso häufig den 1. wie den 2. und 3. Platz erreicht, man 41% der Spiele ins Geld kommen muss.

      Wenn man ein guter Spieler ist, schafft man es vielleicht, dass man doppelt so häufig auf den 1. Platz kommt wie auf den 2. Platz und doppelt so häufig auf den 2. Platz wie auf den 3.
      Das bedeutet, für den Fall dass man ins Geld kommt, ist die Verteilung auf die drei Plätze folgendermaßen:

      1. Platz: 57%
      2. Platz: 29%
      3. Platz: 14%

      Für den Gewinn ergibt sich somit: 57% * $3,80 + 29% * $1,80 + 14% * 0,80 = $2,80.
      Und das bedeutet, dass man bei einem von 3,33 Spielen ins Geld kommen muss - also 30%.

      Zusammengefasst heißt das, um profitabel zu spielen muss man mehr als 30% der Spiele ins Geld kommen, wenn man ein guter Spieler.
      Ist man nicht so gut, muss man sogar über 41% der Spiele ins Geld kommen. Das ist etwas weniger als die Hälfte aller Spiele.

      Da stellt sich mir schon die Frage, ob es überhaupt profitabel ist, SNGs zu spielen.
      Gerne wüsste ich auch von erfahreneren Spielern, wie hoch ihre Gewinnrate ist. Also bei wie viel Prozent der Spiele sie ins Geld kommen,
      wie viel Prozent davon den 1., den 2. und den 3. Platz ausmachen.

      Sollte ich gedankliche oder Rechenfehler gemacht haben, wäre ich für Erläuterungen dankbar.
  • 8 Antworten
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Der Rake auf den 1.20ern ist zwar zu schlagen, aber viel zu umständlich...wenn du die Möglichkeit hast für die 3.50er einzucashen, würde ich dir das Nahe legen ;)
    • Zottlchen
      Zottlchen
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2007 Beiträge: 1.059
      erstmal das mit dem rake und zweitens solltest du bedenken, dass in einer optimalen verteilung der plätze nicht 1>2>3 ist, sondern du eher eine 1>3>2 Verteilung finden wirst.
      um jetzt sowas zu gewichten und auszurechnen wieviel % der fälle du ITM kommen musst um profitabel zu spielen brauchst du zuviele Faktoren und Variablen, da du gut und schlecht nicht so einfach qualitativ bewerten kannst. imo ist deine Rechnung ein wenig Milchmädchenhaft.
      und um dir deine Frage zu beantworten: ja, SnG`s sind profitabel spielbar wenn man sich mit der Materie beschäftigt und stetig an seinem Spiel arbeitet
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Nein, die optimale Verteilung ist schon 1 > 2 > 3. Nur weil man, sobald man ITM auf Sieg spielen sollte, bedeutet das nicht, dass man den Suizid-Modus aktivieren muss.
    • Shaner1913
      Shaner1913
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2008 Beiträge: 2.265
      ich hab wegen dem krassen rake einfach ein looses BRM gemacht

      sprich ich bin mit 75$ direkt auf die 3,3$ gegangen, weil 20% rake wirklich hart zu schlagen sind
    • onyx
      onyx
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 9
      Aber die Überlegung an sich war richtig, oder?
      Es ist sehr schwer, profitabel $1,20 SNG zu spielen.
      Mit $60 3,30er zu spielen halte ich schon für arg.
      Auf Betfair gibt es leider keine 2,20er.
      Eincashen wäre schon möglich. Muss da nochmal drüber nachdenken.

      Zottlchen, in wie fern findest du die Rechnung milchmädchenhaft?
      Ich wollte mir einen Überblick verschaffen, wie häufig man ITM kommen muss, um profitabel zu spielen. 30% bis 40% ist schon eine recht große Bandbreite. Aber es geht ja auch nur um eine Abschätzung.
      Aber 40%, also wenig unter der Hälfte, halte ich für nicht machbar. Oder siehst du das anders?
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Was Zottelchen meint, ist, dass es ein weit verbreiteter Standpunkt ist, dass man sobald man ITM ist auf Sieg spielt. Das erhöht natürlich das Risiko eines Busts (3.), doppelt man hingegen auf, erhöht es die Chance auf den Sieg (1.). Deshalb, sollte man im Mittel, am seltensten den 2. Platz belegen.
      Da du nicht weisst, wie oft du 1. 2. und 3. wirst, ist es unmöglich aus dem ITM-Quotienten abzugleichen ob du das Limit schlagen kannst. Wenn du in 25% der ITM kommst, aber in 80% der Fälle den 1. Platz belegst, ist das wertvoller als wenn du in 35% der Fälle ITM kommst aber zu 80% den 3. Platz belegst.

      Schlussendlich kommt es darauf an, wie hoch dein ROI ist und dieser wird natürlich durch den Rake gedrückt, weshalb es empfehlenswert ist, die 1$ SNGs so schnell wie möglich hinter sich zu lassen.
    • onyx
      onyx
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 9
      OK.
      Danke für die Erklärungen :f_thumbsup:
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      deine gedanken sind zwar grundlegend richtig aber die art und weise wie du an die rechnung gehst ist sehr naiv und falsch. es gibt darüber schon viel gutes im netz.