Too little money![Update]

    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.819
      Update HIER


      Moin Pokerschtrategy,

      ich wurde wiedermal auserwählt nen kostenloses startkapital zu bekommen und zwar auf betfair. (dafür bin ich übrigens dankbar!)
      In der E-mail heißt es:
      Die ersten $30 bekommst du dabei als sofortigen Bonus ohne Zusatzbedingungen – du musst kein eigenes Geld einzahlen oder ein weiteres Pokerquiz bestehen, wie es noch für dein erstes kostenloses Startkapital notwendig war.

      Die restlichen $20 werden deinem Konto gutgeschrieben, sobald du eine Einzahlung von $10/€15/£10 getätigt hast.



      heute guck ich dann auf die kasse und sehe 50,02$ in der Kasse ohne eine Hand gespielt oder eingezahlt zu haben. Im Kontoauszug steht, dass mir 37€ von
      996-XON002-Sign Up Bonus-Poker Strategy Free Bankroll Campaign-ADJ52


      37€ überwiesen wurden.

      Ich meine mich freut, dass ihr mir zu viel überwiesen habt, aber ich wollt trotzdem bescheid geben und nachfragen ob das alles rechtens ist. nicht, dass ich morgen broke bin und 20$ schulden hab :coolface:

      wobei mir das startkapital grade momentan ne super chance bietet dort strategy points zu sammeln, wo die hauptbankroll ja wieder auf stars(ungetrackt) is.


      Ja ich bin wohl blöd euch sowas zu erzählen :f_ugly: :facepalm:
  • 28 Antworten
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Wenn Tobias jetzt 10 Minuten in dem Thread verbringt ist das bei seiner hourly garantiert -$EV für PST :D
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Moin Kraese,

      spontan kann ich nicht beantworten, wie genau hier die Situation sein sollte.
      Bis morgen haben wir da ein paar Infos zu.
      Und bis dahin natürlich viel Spass an den Tischen;)

      Viele Grüße
      Tobias
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.819
      wie sie es mir echt abgezogen haben! ;(
    • xEr
      xEr
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 2.327
      Hahaha Wahrheit zahlt sich halt nicht immer aus. :D
    • kuehnor
      kuehnor
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2009 Beiträge: 258
      als ob jetzt nochmal irgendjemand was meldet...ehrlichkeit 'bestrafen' wtf...
    • baum0r
      baum0r
      Global
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 1.364
      Original von Kraese
      wie sie es mir echt abgezogen haben! ;(
      was ist das denn für ein armutszeugnis??
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Hi Leute,

      um eine Sache klarzustellen:

      Betfair hat hier einen Fehler gemacht und sie haben den Fehler von sich aus gefixt, auch ohne unser Zutun.

      das finde ich nun auch völlig legitim, dass auch Fehler zu Gunsten des Spielers korrigiert werden können.

      Daher: Kraese hat in diesem Fall NICHT durch unserem "Blame" Geld abgezogen bekommen, aber ich möchte auch klarstellen: Selbst wenn, dann wäre das keinesfalls ein Armutszeugnis. Lasst uns annehmen, es wären 10.000 zu viel gewesen. Was wäre sonst die Erwartungshaltung, wenn er es melden würde? Melden = Anspruch auf behalten? :-)

      Natürlich kann man bei kleinen Beträgen sagen, so what, achten wir in Zukunft besser drauf, aber wie gesagt, hier hat Betfair den Fehler bereits selber gefunden und entsprechend gehandelt.

      Grüße
      Tobias
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Hättest mal vergambeln sollen :coolface:
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von phil1312
      Hättest mal vergambeln sollen :coolface:
      Naja, wenn du 10.000 € auf deinem Bankkkonto findest, die nicht von dir sind, musst du das Geld auch zurückgeben und solltest es nicht abheben und auf Rot setzen ;)

      ich will damit sagen: Man muss die Chance geben, Fehler zu korrigieren, in beide Richtungen. So lange für den Kunden kein essentieller Nachteil entsteht zu dem, was ihm versprochen wurde, halte ich das für völlig legitim.

      Das geht halt in die Richtung "Zu viel Wechselgeld bekommen", da scheiden sich ja vielleicht schon die Geister, aber imo müsste man das moralisch proaktiv sagen und zurückgeben^^
    • MrNice123456
      MrNice123456
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 274
      find ich trotzdem net leiwand obs von betfair oder ps abgezogen wird.
      aber da sieht man wieder mal wie sie den einzelnen cents nachrennen.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Nein, ich sehe das wirklich anders.

      Warum sollte man Fehler nicht korrigieren können/dürfen?

      Moralisch gesehen hat der Kunde doch nun genau das bekommen, was ihm versprochen wurde und hat keinen Nachteil im Vergleich zum Fall, wenn er es direkt so bekommen hätte. Ich finde das wirklich vertretbar, dass man den Fehler stets so korrigiert, dass der Kunde das bekommt, was ihm initial versprochen wurde.
      Das bedeutet, dass im Fall, wenn zu wenig bezahlt wurde, natürlich aufgestockt wird und wenn zuviel gezahlt wurde, abgezogen wird.
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Original von MrNice123456
      find ich trotzdem net leiwand obs von betfair oder ps abgezogen wird.
      aber da sieht man wieder mal wie sie den einzelnen cents nachrennen.
      Wie jedes andere Unternehmen auch, oh Wunder.

      Ich finds persönlich auch absolut legitim, nachvollziehbar und richtig wie hier gehandelt wurde.
    • schoe01
      schoe01
      Gold
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 734
      bast scho, do wird doch koana um de 20$ weinen, oda ?
    • cAmPiZZ0R
      cAmPiZZ0R
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 914
      betfair hat einen fehler gemacht wenn das geld von

      996-XON002-Sign Up Bonus-Poker Strategy Free Bankroll Campaign-ADJ52

      kam? srs?

      also der azubi bei euch hat 30$ versendet und es kamen wegen einem buchungsfehler bei betfair 50$ ? :rolleyes:
    • dschlegel
      dschlegel
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2011 Beiträge: 1.218
      Ps.de hat hier korrekt gehandelt. Ich arbeite bei einem Mobilfunkunternehmen im Kundenservice.

      Stellen wir uns mal vor ich erteile dir 20,- EUR Gutschrift, und bestätige dir das schriftlich. Durch ein Versehen werden jetzt aber 200,- EUR ausgezahlt.

      Wenn wir dir jetzt die 180,- EUR auf der nächsten Rechnung belasten, ist das völlig legitim.

      wir sollten OP für seine Ehrlichkeit zum MdM wählen :) löblich :s_thumbsup:
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von OnkelHotte
      Original von phil1312
      Hättest mal vergambeln sollen :coolface:
      Naja, wenn du 10.000 € auf deinem Bankkkonto findest, die nicht von dir sind, musst du das Geld auch zurückgeben und solltest es nicht abheben und auf Rot setzen ;)

      ich will damit sagen: Man muss die Chance geben, Fehler zu korrigieren, in beide Richtungen. So lange für den Kunden kein essentieller Nachteil entsteht zu dem, was ihm versprochen wurde, halte ich das für völlig legitim.

      Das geht halt in die Richtung "Zu viel Wechselgeld bekommen", da scheiden sich ja vielleicht schon die Geister, aber imo müsste man das moralisch proaktiv sagen und zurückgeben^^
      Ja is, klar, ich bin da auf jeden Fall deiner/eurer Meinung, aber mal Frage, was wäre, wenn er das Geld nun wirklich vergambelt hätte? Rechnung? Minus auf dem Account? Finds ziemlich interessant :D
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.819
      Naja, wenn du 10.000 € auf deinem Bankkkonto findest, die nicht von dir sind, musst du das Geld auch zurückgeben und solltest es nicht abheben und auf Rot setzen


      genauso ist es. PS hätte so Anspruch auf Herausgabe gemäß § 812 I BGB. (jaja will hier mal mit meinem studium prollen! :f_biggrin: )
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      edit.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von Kraese
      Naja, wenn du 10.000 € auf deinem Bankkkonto findest, die nicht von dir sind, musst du das Geld auch zurückgeben und solltest es nicht abheben und auf Rot setzen


      genauso ist es. PS hätte so Anspruch auf Herausgabe gemäß § 812 I BGB. (jaja will hier mal mit meinem studium prollen! :f_biggrin: )
      Falls mir uns mal irgendwo treffen geb ich dir nen Drink aus :) (oder 5)
    • 1
    • 2