vierti

    • vierti
      vierti
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2011 Beiträge: 5
      Hallo,

      mein Name ist Torsten, bin 35 Jahre alt und spiele seit ein paar Monaten NL2.
      Ich habe mich bisher mehr mit den Coachingvideos beschäftigt und möchte nun mal am Anfängerkurs teilnehmen^^

      Zu den Hausaufgaben von Lektion 1:

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Ich spiele aus verschiedenen Gründen Poker...

      1. Weil es mir viel Spaß macht.
      Ich spiele nicht nur Online Poker. Ich habe auch eine kleine Pokerrunde (ca. 10 Leute), mit der ich mich einmal im Monat treffe und LivePoker spiele.

      2. Ich liebe den Nervenkitzel, der entsteht, wenn man ein richtig gutes Blatt hat und um einen großen Pot spielt

      3. Um zu lernen. Ich versuche immer aus den Händen, die ich so richtig vergeigt habe zu lernen. Ich schaue mir die Hände danach noch mal im Reviewer an um zu schauen, was ich hätte besser machen können.
      Das Handbewertungsforum habe ich dazu leider noch nicht zu rate gezogen, werde ich aber ab jetzt ändern :P

      4. Der letzte Grund ist um ein wenig neben bei zu verdienen. Ich stelle mir vor, dass ich mir nach Abschluss des Kurses ein anständige Bankroll zusammen spielen kann :D


      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Meine schlimmste Schwäche ist, dass ich sehr leicht tilte.
      Ich habe es leider schon oft erlebt, dass ich meinen Gegnern, aus welchen Gründen auch immer, nicht zutraue, dass sie ein besseres Blatt haben können, wenn ich KK oder AA halte... Habe deswegen schon den einen oder anderen Stack eingebüßt. Ab dann ist es für mich auch nicht mehr möglich gut zu spielen. Ich höre dann für den Tag auf und spiele am nächsten Tag weiter.

      Auch bin ich ziemlich unsicher was das Postflopspiel angeht. Hier hoffe ich, dass ich im Kurs und in den Coachings einiges an Erfahrung sammeln kann.


      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      tight-aggressiv heißt, dass ich nur ausgewählte Hände spiele. Diese dann aber aggressiv.
      Ich bin also nicht derjenige, der Einsätze von den Gegnern callt, sondern lieber der, der selbst bettet oder raised um die Gegner unter Druck zu setzen.
  • 1 Antwort
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi Thorsten, willkommen in unserem NL Einsteiger Kurs.

      [Quote]
      3. Um zu lernen. Ich versuche immer aus den Händen, die ich so richtig vergeigt habe zu lernen. Ich schaue mir die Hände danach noch mal im Reviewer an um zu schauen, was ich hätte besser machen können.
      Das Handbewertungsforum habe ich dazu leider noch nicht zu rate gezogen, werde ich aber ab jetzt ändern[/quote][Quote]
      Auch bin ich ziemlich unsicher was das Postflopspiel angeht. Hier hoffe ich, dass ich im Kurs und in den Coachings einiges an Erfahrung sammeln kann.[/quote]Na, dann können wir diese Schwäche ja bald streichen, denn gerade in dem Punkt gibt es eigentlich nichts besseres als über Hände zu sprechen, und diese Möglichkeit bietet das HB Forum ja.

      Ansonsten finde ich es gut, dass du nach Bad Beat auch von den Tischen aufstehst, denn auf Tilt wird man nie sein A-Game spielen, was im zweifen teuer wird.

      So, dann können wir Lektion auch gleich abhaken, du kannst dann gern weiter zur Lektion 2 weitergehen, da geht es dann auch konkreter um das Pokerspiel ;) .