Ab wann 'schlägt' man ein Limit

    • Verbalance
      Verbalance
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2011 Beiträge: 349
      Servus,

      ich hab öfter gelesen dass Leute von sich behaupten ein Limit zu "schlagen" und dann aufs nächst höhere aufsteigen. Kann man da grob einen bb/100-Wert angeben ab dem man aufsteigen sollte ?
      Ich weiss dass man ab 25x BI vom BRM her theoretisch aufsteigen kann würde mich aber lieber nach Erfolgen orientieren.
      Ich hab z.B. auf NL 25 mit 13000 Händen 8,5 bb/100
      Zu kleine Samplesize ? Grob aussagekräftig ?

      MfG
      Verbal
  • 52 Antworten
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Hallo Verbalance,

      bei genau diesem Thema scheiden sich die Geister und es werden wahrscheinlich viele verschiedene Interpretationen von "Limit schlagen" kommen, aber eins ist schonmal klar: ne Samplesize von 13k Händen ist so gut wie gar nichts. Die 8,5 bb/100 sind super, aber auf Dauer nicht haltbar. Viele werfen immer die Zahl 500k in den Raum bevor sie von einer aussagekräftigen SS reden und so daneben liegen sie mMn damit auch nicht ;)
    • pappenheimer
      pappenheimer
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 16.788
      guck bei 2 millionen händs noch mal.
      lol 13k
    • Xendor1
      Xendor1
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 962
      Stimme dem zu. 13k hat in Bezug auf winrate praktisch keinen Aussagewert. Ich hab mir darüber auch schon des Öfteren Gedanken gemacht und würde als ausreichende Samplesize mit unbestreitbarer Aussagekraft auch in etwa 500k Hände annehmen. Die Varianz spielt über eine enorm große Handanzahl noch eine wesentliche Rolle. Ab einer halben Million gespielter Hände sollte die Winrate aber einen unbestechlichen Wert liefern.
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Das kommt immer auch drauf an wieviel Tische man spielt. Wer 2BB/100 erspielt, aber 24tabeld, bekommt von mir mehr Credits, als jemand der 1 Tisch spielt und da aber "nur" 12BB/100 schafft.
    • Mubll
      Mubll
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 130
      Original von Wiseguy01
      Das kommt immer auch drauf an wieviel Tische man spielt. Wer 2BB/100 erspielt, aber 24tabeld, bekommt von mir mehr Credits, als jemand der 1 Tisch spielt und da aber "nur" 12BB/100 schafft.
      Was für eine falsche Aussage. Handanzahl ist das einzige die das Beeinflusst. Und die winrate beeinflusst die Auswirklung der Swings
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Xendor1
      Ab einer halben Million gespielter Hände sollte die Winrate aber einen unbestechlichen Wert liefern.
      ~ 0,7 ptBB/100 bzw. 1,4 bb/100 Standardabweichung (zumindest laut PT2 damals bei mir, NL100 SH TAG-Style)


      13k Hände ist absolut nix, die spielt man einmal mit 10 ptBB/100 das nächste Mal ist man paar Stacks im Minus über die 13k Hände.
      Standardabweichung dürfte bei über 4 ptBB/100 (8 bb/100) liegen (natürlich abhängig vom Spielstil und ob's SH oder FR ist)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Mubll
      Original von Wiseguy01
      Das kommt immer auch drauf an wieviel Tische man spielt. Wer 2BB/100 erspielt, aber 24tabeld, bekommt von mir mehr Credits, als jemand der 1 Tisch spielt und da aber "nur" 12BB/100 schafft.
      Was für eine falsche Aussage. Handanzahl ist das einzige die das Beeinflusst. Und die winrate beeinflusst die Auswirklung der Swings
      Ich glaube, du hast seine Aussage etwas falsch aufgefasst.

      Wiseguy meinte einfach nur, dass es als 24tabler deutlich härter ist, eine gute Winrate zusammenzubekommen, weil man im Gegensatz zum 1tabler kaum Zeit zum Reagieren/Überlegen hat und weitaus schlechter oder gar nicht Reads sammeln kann, den Gameflow nicht beachten kann, auch schlechte Tische spielt usw.

      Was aber klar ist, dass 12 BB/100 auf 100k Hände recht klar auf einen Winning Player schließen lassen, während 2 BB/100 auf die selbe Samplesize genausogut von einem BE- oder Losingplayer, der gerade gut gerunnt ist sein könnte.
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Original von Mubll
      Original von Wiseguy01
      Das kommt immer auch drauf an wieviel Tische man spielt. Wer 2BB/100 erspielt, aber 24tabeld, bekommt von mir mehr Credits, als jemand der 1 Tisch spielt und da aber "nur" 12BB/100 schafft.
      Was für eine falsche Aussage. Handanzahl ist das einzige die das Beeinflusst. Und die winrate beeinflusst die Auswirklung der Swings

      Das ist keine falsche Aussage, sondern eher eine ergänzende. Ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen. Grundsätzlich schlägt man ein Limit immer dann, wenn man mit positiver Gewinnrate eine Handanzahl von 100000 Händen aufgebaut hat. Die Sache mit der Handanzahl habe ich gar nicht bestritten.

      Beim Poker geht es darum die Gewinnrate pro Stunde zu maximieren, dabei sollte natürlich die BB/100 im positiven Bereich sein, denn sonst würde es keinen Sinn machen mehr Tische zu spielen, da einen das Spiel überfordert. Die Swings sind ein Teil des Spiels, wenn man höhere Swings hat, muss man ein konservativeres BRM betreiben.
    • Verbalance
      Verbalance
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2011 Beiträge: 349
      Ok danke schonmal für die Infos :)
      Ich spiele meistens 9-14 Tables gleichzeitig, schaffe aber meistens nur ca 1000 Hände am Abend.

      Beim Poker geht es darum die Gewinnrate pro Stunde zu maximieren

      Was wäre denn dann ein guter $/h -Wert ?
      Meiner ist 11,09$/h in diesem Monat
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Das ist nicht schlecht für erste. Musst schauen ob dus longterm schlagen kannst. Wenn du schaffst bist du ein sehr sehr guter Spieler.
    • CrissCross13
      CrissCross13
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2010 Beiträge: 834
      Um es sicher zu sagen brauchst du schon ne riesige Samplesize.

      Es reicht aber aus das ganze subjektiv nach Gefühl einzuschätzen. Einen guten Downswing solltest du trotzdem einmal im Leben gehabt haben für so eine Aussage ;)
    • Xendor1
      Xendor1
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 962
      Original von Wiseguy01
      Das kommt immer auch drauf an wieviel Tische man spielt. Wer 2BB/100 erspielt, aber 24tabeld, bekommt von mir mehr Credits, als jemand der 1 Tisch spielt und da aber "nur" 12BB/100 schafft.
      Jemand, der langfristig 12BB/100 erreicht, - egal ob an einem Tisch oder beim multitabling - wäre für mich ein Pokergott. Denn ich halte das für unmöglich. Ich glaube nicht, dass irgend jemand auf lange Sicht mehr als 3 bis max 4BB/100 schaffen kann.
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Bei welcher Handanzahl wärst du überzeugt das es geht?
    • lausbua
      lausbua
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2009 Beiträge: 5.032
      Original von Xendor1
      Jemand, der langfristig 12BB/100 erreicht, - egal ob an einem Tisch oder beim multitabling - wäre für mich ein Pokergott. Denn ich halte das für unmöglich. Ich glaube nicht, dass irgend jemand auf lange Sicht mehr als 3 bis max 4BB/100 schaffen kann.
      :facepalm:
    • Xendor1
      Xendor1
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 962
      Original von lausbua:facepalm:
      Könntest du einen vollständigen, deutschen Satz formulieren, anstatt mit Emoticons zu arbeiten, damit ich deine Reaktion auf meinen Kommentar verstehen kann? Falls du sagen willst, dass eine langfristige winrate (500k+ Hände) von 12BB/100 möglich ist, zeig mir eine entsprechende Kurve.
    • lausbua
      lausbua
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2009 Beiträge: 5.032
      Original von Xendor1
      Original von lausbua:facepalm:
      Könntest du einen vollständigen, deutschen Satz formulieren, anstatt mit Emoticons zu arbeiten, damit ich deine Reaktion auf meinen Kommentar verstehen kann? Falls du sagen willst, dass eine langfristige winrate (500k+ Hände) von 12BB/100 möglich ist, zeig mir eine entsprechende Kurve.
      Wenn du dich schon derartig beschränkst wirst du wohl auch nie ne höhere WR als 12bb (oder reden wir von ptbb) erreichen.

      Das ständige Argument mit "komm schon zeigs mir, komm zeig mir einen Graphen oder ich glaub nichts" is doch total affig. Warum sollte jemand der NL25, NL50, NL100 mit 12bb oder mehr schlägt das Limit länger als 30k - 50k Hände spielen. Seit ich pokere hab ich auf keinem Limit mehr als 50-100k Hands gespielt.

      Gibt genug Leute die keinen Bock auf den ständigen Schwanzvergleich haben und aus diesem Grund keine Graphen posten.

      und nein ich werde keine graphen posten und mein Post bezieht sich nicht auf mich.
    • TempoKamille
      TempoKamille
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 4.980
      .
    • Xendor1
      Xendor1
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 962
      Es geht doch nicht um Schwanzvergleich. Ich kann es nur nicht leiden, wenn Leute Schwachsinn reden.
    • lausbua
      lausbua
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2009 Beiträge: 5.032
      Original von Xendor1
      Es geht doch nicht um Schwanzvergleich. Ich kann es nur nicht leiden, wenn Leute Schwachsinn reden.
      und du besitzt also die große Weißheit es als Schwachsinn zu titulieren wenn Leute mit over 12bb Winrate rumlaufen?

      Kann ja sein, dass ich mich täusche aber du hast dich 2011 angemeldet und spielst NL4...?