Die Situation nach dem Pech

    • BelArk
      BelArk
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 47
      Hey Leute, mir war spontan mal nach einem positiven Beitrag und bisher hab ich den Eindruck, dass mir hier sowas noch fehlt.

      An einem Tag lief so absolut gar nichts und hab an einem Tisch nen Fisch erwischt, der mich aus ner Bigblind-Position mit 6Ts ins Spiel kommen lies. Am Turn kam der Flush und er überlies mir freudig sein ganzes Geld, während ich parallel am anderen Tisch Asse hielt und zum zweiten Mal gegen KJo verloren hatte damit.
      Ärgerlicher Tag, da alles anfangs immer so gut lief und es am Ende unheimlich bescheiden lief, dass es doch auf ein kleines Minus hinauslief. Freudig für mich war, dass ich scheinbar stabil genug geworden bin, dass ich nicht, wie früher, getiltet bin und aus Frust viel verlor, sondern mir nur 1+1/4Stack am Ende des Tages verloren ging.
      Meiner Meinung nach zwar für das Resultat des Tages ärgerlich, aber kein Grund zur Aufregung.

      Am nächsten Tag nahm ich mir mal kurz, um mir ein Heads-up zu leisten. Nach 3min, so ca. 5 gespielten Händen, spielte ich ne straight gegen 2pairs und bekam das ganze Geld zugeschoben. Die 3min machten den ganzen vorangegangenen mies gelaufenen Tag wieder wett. :D



      Sorry, dass ich mich nicht kurz fassen konnte, aber hiermit ist jeder herzlich eingeladen, einfach mal von seiner Situation vom Regen ins Trockene zu erzählen und denjenigen vielleicht etwas Mut zu machen, bei denen der Tag auch gerade frustend verläuft.
  • 2 Antworten