Hände in % / Prozent ?

  • 25 Antworten
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.084
      Moin EilatOne ,

      Ich weiß ehrlich gesagt nicht so genau was Du möchtest. Das ist im Poker eine übliche Schreibweise, anders hab ich das bisher nicht gesehen.

      Wenn Du Dir die ganzen Karten dazu ansehen willst empfehle ich Dir einen Blick in den Equilab zu werfen, dort kannst Du als ganzes Bild die Range sehen.

      Grüße



      Kick
    • itSmIn3z
      itSmIn3z
      Black
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.524
      Gibt verschiedene Rankings von Händen, von daher ist das nicht einheitlich. Du kannst aber z.B. in das Equilab 25% eingeben und es zeigt dir alle Hände an, die nach dem von Equilab verwendetem Ranking dadrin liegen...
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.084
      Original von itSmIn3z
      Gibt verschiedene Rankings von Händen, von daher ist das nicht einheitlich. Du kannst aber z.B. in das Equilab 25% eingeben und es zeigt dir alle Hände an, die nach dem von Equilab verwendetem Ranking dadrin liegen...
      Hast Du mal Beispiele bitte ??

      Grüße



      Kick
    • EilatOne
      EilatOne
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 4.774
      hab den equilab leider noch nie benutzt, kannst du mir kurz die klicks sagen die ich machen muß um dahin zu kommen wo ich z.b. 25% eingeben kann und worauf ich dann klicken muß damit mir die hände angezeigt werden? danke
    • andy188
      andy188
      Global
      Dabei seit: 13.10.2008 Beiträge: 216
      ISt recht einfach im Equilab.

      Wenn du die Software geöffnet hast, siehst du links neben jeder Position (MP2, MP3, CO, BU etc.) eine Reihe von Karten (bildlich). Klickst du dort auf den Button kannste eine Handrange eintragen, indem du den Regler verschiebst. So ist es möglich diesen Regler (kannst auch bei VPIP eintragen) deine 25% eingibst und die siehst, welche Hände der Equilab zu den 25% zählst.

      So hast du natürlich auch Möglichkeiten die Equity deiner Hand im Gegensatz zu der Range, die du dem Gegner gibst, zu berechnen.

      Hoffe, ich habe es nicht allzu unverstädnlich formuliert.
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Original von EilatOne
      hab den equilab leider noch nie benutzt, kannst du mir kurz die klicks sagen die ich machen muß um dahin zu kommen wo ich z.b. 25% eingeben kann und worauf ich dann klicken muß damit mir die hände angezeigt werden? danke


      -> Enter
    • tippserg
      tippserg
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2010 Beiträge: 125
      Meinst du sowas in der Richtung?

      http://www.pokerhandrange.com/

      Da kann man auch die Gegneranzahl einstellen, da dann teilweise andere Karten mit in der Range sind. Aber das ist auch von Anbieter zu Anbieter etwas unterschiedlich.
    • EilatOne
      EilatOne
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 4.774
      danke an alle

      wenn ich nun 5% eingebe bekomme ich

      88+, AJs+, KQs+, AKo angezeigt
      bzw. ist das ganze dann ja

      88, 99, TT, JJ, QQ, KK, AA
      KQs, AJs, AQs, AKs
      AKo

      d.h. wenn irgendwo von 5% von händen gesprochen wird dann sind das immer genau diese Karten? egal in verbindung mit welcher position?

      wenn ich nun rechts in der Pokerstrategy.com - Fixed Limit -> Open Raising Chart (ORC) -> UTG auswähle dann bekomme ich unten

      5,73% angezeigt: 99+ AJs+ KQs+ AQo+

      warum ist hier 88 nicht mehr dabei obwohl die 5,73% ja größer als 5% sind?

      @ tippserg: ja das meine ich, bzw. auch das im equilab was ja im grunde erstmal dasselbe ist

      aber auch bei dem link von dir verändern sich die 5% der karten z.b. je nach anzahl gegner

      und das verstehe ich im moment nicht so ganz ...

      5% sollten meiner meinung nach ja immer dieselben karten sein ???
    • Snookz
      Snookz
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 1.925
      Original von Kick4Ass
      Original von itSmIn3z
      Gibt verschiedene Rankings von Händen, von daher ist das nicht einheitlich. Du kannst aber z.B. in das Equilab 25% eingeben und es zeigt dir alle Hände an, die nach dem von Equilab verwendetem Ranking dadrin liegen...
      Hast Du mal Beispiele bitte ??

      Grüße



      Kick
      Naja, wenn man jemand 2,5% raised, kann es sein, dass er AA-TT raised, es kann aber auch sein, dass er AA-JJ, AKs raised.
      Vielleicht raised er auch 22-55, was eben auch 2,5% wären.
      Die Range im Equilab ist, meine ich mal gehört zu haben, nach der Perfomance gegen eine random Hand gelistet. Das muss aber für den konkreten Spieler nicht zutreffen, dessen 2,5% Range - aus welchen Gründen auch immer - aus 22-55 besteht.
    • itSmIn3z
      itSmIn3z
      Black
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.524
      Original von Kick4Ass
      Original von itSmIn3z
      Gibt verschiedene Rankings von Händen, von daher ist das nicht einheitlich. Du kannst aber z.B. in das Equilab 25% eingeben und es zeigt dir alle Hände an, die nach dem von Equilab verwendetem Ranking dadrin liegen...
      Hast Du mal Beispiele bitte ??

      Grüße



      Kick
      Für verschiedene Rankings? z.b. Ranking bei Nashranges unterscheiden sich teils deutlich (siehe holdemresources.net)

      Aber auch zwischen den Equilatorprogrammen gibt es marginale Unterschiede. Wenn man bei Propokertools eine Range vs eine Range laufen lässt, kommt ein anderes Ergebnis raus als im Equilab...
    • EilatOne
      EilatOne
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 4.774
      mal ein beispiel: im Sit'n Go Poker von Meidinger/Wildt steht auf Seite 56 3.letzter Absatz folgendes:

      "Achten Sie bitte darauf, dass Sie gegen Spieler mit einem tighten Limp-Spektrum (< 15 Prozent) keine Iso-Raises bringen, da diese in solchen Situationen nicht profitabel sind!

      wenn ich nun im Equilab PFR 0.0 und VPIP 15% eingebe wirft er mir folgendes aus:

      77+, A7s+, K9s+, QTs+, JTs, ATo+, KTo+, QJo (selected range contains 200/1326 hands (15.08%)

      und diese range bzw. dieses spektrum von 15% -> wenn ich davon irgendwo an anderer stelle in einem ganz anderen buch lese sind dann exakt dieselben hände gemeint?
    • itSmIn3z
      itSmIn3z
      Black
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.524
      @Eliat: Statt 88 ist AQo dabei. Die Anzahl der Gegner hat Einfluss auf die Equity einer Hand. Die Begründung dafür wäre also, dass AQ gegen die Ranges deiner Gegner besser ist/spielt als 88 und somit in die Top 5.73% reingenommen wird und 88 rausfliegt.

      @Eliat2: Nein, 15% sagt hier ja nur aus, dass er einen Anteil von 15% seiner Hände limpt... Es steht aber nirgends, dass dies die Top15% sind! Vielleicht raised er ja 77+ und nimmt stattdessen Hände wie 89o in seine Limpingrange...

      Wenn da stehen würde er limpt siene Top15% der Hände hättest du Recht und diese Range ist (mehr oder weniger) immer die gleiche. (gibt wie oben erwähnt kleine Abweichungen)
    • EilatOne
      EilatOne
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 4.774
      hmm ... ich muß zugeben dass mir die ranges meiner gegner erstmal egal sind da ich noch bzw. nach wie vor nicht in der lage bin meine gegner einzuschätzen ... leider

      von daher gehts mir erstmal darum irgendwie in meinen kopf zu bekommen was meine top 5% oder top 10% sind ...

      zum verständnis:

      top 3% wären

      99, TT, JJ, QQ, KK, AA, AKs (lt. Equilab 3% eingetragen)

      3% meiner range könnte aber auch (also ohne top)

      TT, JJ, QQ, KK, AA, AKs, AKo

      sein ... richtig?

      d.h. ich habe hier 99 durch AKo ersetzt

      welche strategieartikel oder themen in büchern (welche) würden mir hier zum besseren verständnis weiterhelfen?
    • hodifiesta
      hodifiesta
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2010 Beiträge: 269
      Original von EilatOne
      [...]

      warum ist hier 88 nicht mehr dabei obwohl die 5,73% ja größer als 5% sind?

      @ tippserg: ja das meine ich, bzw. auch das im equilab was ja im grunde erstmal dasselbe ist

      aber auch bei dem link von dir verändern sich die 5% der karten z.b. je nach anzahl gegner

      und das verstehe ich im moment nicht so ganz ...

      5% sollten meiner meinung nach ja immer dieselben karten sein ???
      zu der ersten frage: es gibt mehr A,Qo kombinationen als 8,8 kombinationen. daher 5,73%>5%
    • yinpin
      yinpin
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2011 Beiträge: 959
      @EilatOne: Ich glaube, auf was du hinaus willst ist eine einheitliche Definition von Top x%. Die wird dir aber keiner geben können, da jeder seine eigene Toprange hat (die sich meist auch noch gelegentlich verschiebt). Außerdem kannst du auch nicht annehmen, dass Jemand nur seine Toprange 3bettet. Vielleicht 3bettet er QQ+ und hin und wieder auch suited Connectors wie 89s, die so vielleicht nicht in den x% Toprange auftauchen.
      Was du daran "verstehen" solltest ist, dass wenn zwei verschiedene Spieler dich 3betten und der eine hat 9% 3bet und der andere 2%, dann ist die Range des Spielers mit den 2% wahrscheinlich deutlich stärker / valuelastiger.
    • openbook
      openbook
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 616
      Also eine einheitliche Definition von "Top x% Haende" ist zumindest einfach*er* als eine Definition von "x% Haende" ;)
      Bei "Top x% Haende" muesste man nur noch die Anzahl der Gegner ergaenzen, um zu einer einheitlichen Definition zu gelangen, i.e. "Top x% Haende gegen n Gegner" waere ueber die equity eindeutig bestimmt. Bei "x% Haende" reicht es ja, random eine hinreichend grosse Teilmenge Starthaende zu selektieren - bei manchen Fischen scheint das auch gar kein so abwegiger Gedanke zu sein (Stichwort Bock-Haende).
    • yinpin
      yinpin
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2011 Beiträge: 959
      Wenn du lediglich die Equity heranziehst, müsstest du aber dann wohl auch 22 > AKs stellen. Allerdings dürfte es deutlich schwerer mit den 22 sein, wenn man seine Equity bis zum Showdown (ohne Set) realisieren möchte.
    • EilatOne
      EilatOne
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 4.774
      mir gehts jetzt dabei erstmal weniger darum was die anderen haben sondern darum was ich selber habe bzw. womit ich selber etwas mache

      dazu reicht mir erstmal auch der hinweis auf den equilator wo ich einfach x% eintragen kann und sehe was für hände das sind ... damit werd ich erstmal rumspielen und mir ansehen was in den verschiedenen positionen dabei rauskommt ...

      ich spiele immer noch nach bauchgefühl :)
    • zergling07
      zergling07
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2010 Beiträge: 3.895
      Original von EilatOne
      mir gehts jetzt dabei erstmal weniger darum was die anderen haben sondern darum was ich selber habe bzw. womit ich selber etwas mache

      dazu reicht mir erstmal auch der hinweis auf den equilator wo ich einfach x% eintragen kann und sehe was für hände das sind ... damit werd ich erstmal rumspielen und mir ansehen was in den verschiedenen positionen dabei rauskommt ...

      ich spiele immer noch nach bauchgefühl :)
      sind die hände die du spielen sollst in verhältnis zur stacksize gesetzt?
      wenn ja, quelle?
    • 1
    • 2