Vertrauensvolle Seiten Nur PP und PS

    • thiko
      thiko
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2011 Beiträge: 60
      Da ich gerne etwas Bonushuring betreiben möchte frage ich mich, welche Seiten vertrauenswürdig sind. Darunter verstehe ich:

      1. Eine Auszahlung erfolgt binnen 1-3Tage ohne Verzögerungstaktik.
      2. Ich werde nicht vom Support angerufen.
      3. Das Guthaben wird nicht ohne Grund einfach gesperrt.
      4. Die Seite ist nicht Botverseucht.

      Die einzigen Seiten die mir dabei einfallen sind:

      Pokerstars und Partypoker.

      Bei den ipoker Skins wird man oft angerufen und der cashout dauert mal gut 2 Wochen.

      Bitte keine Antworten wie: "Alle Partner von Pokerstrategy sind vertrauenswürdig."

      Dazu dag ich nur, Fulltilt... !
  • 26 Antworten
    • Nuevo9
      Nuevo9
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2009 Beiträge: 1.227
      auch party und stars sind voll von bots ;)
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      ich glaub von party wurde ich auch mal angerufen, des ist aber schon 4Jahre her. keine Ahnung wie es heute ist. Bots gibts auch auf Party musst mal in den threads dort suchen, welche Limits betroffen sind.
      Ansonsten wenn du nur Bonushuren willst, geb ich dir mal den Tip, dass Partypoker nen Netzwerk ist und Keine alleinige Plattform. du könntest also einen Bonus nach dem anderen abstauben und immer den gleichen Playerpool spielen.
      Die Bonis auf den anderen Seiten vom Partynetzwerk lohnen sich aber nur als lowlimit grinder, da diese relativ klein sind (ca. 150$).
    • Ohjay
      Ohjay
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 5.797
      Die traurige Wahrheit (aus meiner Sicht) ist, dass es neben Stars und (mit deutlichen Abstrichen) Party keinen vertrauenswürdigen Anbieter in der Pokerszene gibt. Du brauchst nur einmal durch die Unterforen der einzelnen Räume hier stöbern und wenn du dann siehst, was es da permanent und systematisch für Unregelmäßigkeiten mit den Cashouts gibt, wird dir schlecht.
    • testgfd
      testgfd
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2008 Beiträge: 2.019
      ich spiele seit einiger zeit auf 24hpoker, scheint mir ganz seriös zu sein...
      die auszahlung klappt, soweit ich das beurteilen kann keine/wenig bots eher mehr fische ^^
      beachten sollte man das mehrer auszahlungen im monat kostenpflichtig sind.
      und die software is gewöhnungsbedürftig :)
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Party hat im Gegensatz zu Stars halt den Vorteil einer imo noch etwas höheren Geldsicherheit durch die Börsennotation von bwin.party.

      Ich persönlich werfe mal noch Everest in den Raum. Von denen wurd ich noch nie angerufen, meine Adresse wurde wies aussieht nicht verkauft/weitergegeben (einmal in anderthalb Jahren hab ich von denen ein Bonusangebot per Brief bekommen, denke aber wenn man dazu sagt das man das nicht möchte gehts auch klar).

      Klar, Traffic ist nicht bombig, RB mit Bonus gut, ohne eher mau, Software mögen auch viele nicht gibt imo aber schlimmere. Dafür gibts halt Dealt Rake, das mögen ja viele und findet man kaum noch.

      Auscashprobleme kann ich nicht viel zu sagen, zumindest ist das Unterforum nicht voll davon, das ist ja immer ein gutes Zeichen.

      Bots naja, Bots wirds wohl da auch n paar geben aber nicht so schlimm wie bei IPoker denke ich.

      Für nen kleinen Anbieter (die ja leider oft nicht durch Kompetenz glänzen) ist Everest imo echt ok.

      Gruß
      Krupsinator
    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Token ist mit das wichtigste. Und das nach 2 Jahren oder so, in denen Stars das vorgemacht nur FTP und PP nachziehen konnten ist arm
    • laqoo
      laqoo
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 24
      ich bin bei PKR,PS,BET365,TITANPOKER..

      und finde die super.. Auszahlung auf Bankkonto maximal 3 tage, Auszahlung auf Moneybookers teilweise unter 24 Stunden, und man wird auch nicht Angerufen solange man es nicht möchte!
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      also ich finde bwin und betfair deutlich vertrauenswürdiger als stars

      beide haben ihren hauptmarkt in sportwetten und haben poker nur nebenbei
      daher ist man da besser abgesichert

      wenn pokern krachen geht, warum auch immer ... dann ist stars halt tot
      und ob die das spielergeld besser verwalten als ftp, wird man erst dann wissen, wenn es zu spät ist ;)
    • aaaRt
      aaaRt
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 17.605
      irgendwie gibts keine alternative zu stars. wobei stars leider rigged ist.
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      Original von larseda
      wenn pokern krachen geht, warum auch immer ... dann ist stars halt tot
      und ob die das spielergeld besser verwalten als ftp, wird man erst dann wissen, wenn es zu spät ist ;)
      hast aber schon mitgekriegt, dass stars:
      - auch vom bf betroffen war
      - per lizenz gezwungen is, die spielergelder seperat auf treuhandkonten zu lagern
      - das auch tut
      - deshalb ohne größere probleme die freigabe der spielergelder erwirken konnte
      ?

      in den 4 jahren, in denen ich online poker, sind mir inzwischen doch so einige räume untergekommen und stars ist der einzige, dem ich ohne einschränkungen seriosität attestieren würde.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Krupsinator
      Party hat im Gegensatz zu Stars halt den Vorteil einer imo noch etwas höheren Geldsicherheit durch die Börsennotation von bwin.party.
      naja wenn die pleite gehen dann guckt der spieler in die röhre

      stars ist das einzige was sicher ist, wegen der spielerkontenabtrennung
    • nareion
      nareion
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2009 Beiträge: 575
      Ich seh's so, dass bei den Pokeranbietern die eigentlich historisch gesehen Buchmacher sind (z.B. PaddyPowerPoker), zumindest immer genug Geld haben um ihre Spieler auszuzahlen. Deshalb habe ich bei genau solchen Seiten die Boni abgegrast. Ich habe meine Bankroll immer noch über 5 Seiten verteilt, einfach damit wenn einer mal doch pleite gehen soll, es nicht meine gesamte Bankroll erwischt. Außerdem lasse ich immer nur max. 20 Buy-Ins pro Seite und der Rest wird immer abgebucht auf (Neteller, Moneybookers, usw.). Auch bei den Bezahlsystemen verwende ich verschiedene Anbieter, um einen Totalverlust zu vermeiden.
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      Original von rootsanarchy
      Original von larseda
      wenn pokern krachen geht, warum auch immer ... dann ist stars halt tot
      und ob die das spielergeld besser verwalten als ftp, wird man erst dann wissen, wenn es zu spät ist ;)
      hast aber schon mitgekriegt, dass stars:
      - auch vom bf betroffen war
      - per lizenz gezwungen is, die spielergelder seperat auf treuhandkonten zu lagern
      - das auch tut
      - deshalb ohne größere probleme die freigabe der spielergelder erwirken konnte
      ?

      in den 4 jahren, in denen ich online poker, sind mir inzwischen doch so einige räume untergekommen und stars ist der einzige, dem ich ohne einschränkungen seriosität attestieren würde.
      das hätten vor 1 Jahr auch 90% bei FTP getan
      der grosse vorteil von stars bei BF war doch, dass viel mehr kunden in europa hatten
      damit sind bei ihnen deutlich weniger einnahmen weggebrochen als bei FTP oder Abs

      wie gesagt .. für mich sind bwin und betfair klar vor Stars
      weil sie breiter aufgestellt sind und ihren sitz in london bzw wien haben ... und nicht auf ner insel ;)

      und 100% sicher ist nicht ... das war 3 jahren ne grosse ami bank plötzlich nicht mehr zahlen konnte ... hätte man auch nicht erwartet
    • StephanS
      StephanS
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 3.122
      Original von aaaRt
      irgendwie gibts keine alternative zu stars. wobei stars leider rigged ist.

      :D :D :D
    • arstra
      arstra
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2010 Beiträge: 173
      Original von thiko
      Da ich gerne etwas Bonushuring betreiben möchte frage ich mich, welche Seiten vertrauenswürdig sind. Darunter verstehe ich:

      1. Eine Auszahlung erfolgt binnen 1-3Tage ohne Verzögerungstaktik.
      2. Ich werde nicht vom Support angerufen.
      3. Das Guthaben wird nicht ohne Grund einfach gesperrt.
      4. Die Seite ist nicht Botverseucht.

      Die einzigen Seiten die mir dabei einfallen sind:

      Pokerstars und Partypoker.

      Bei den ipoker Skins wird man oft angerufen und der cashout dauert mal gut 2 Wochen.

      Bitte keine Antworten wie: "Alle Partner von Pokerstrategy sind vertrauenswürdig."

      Dazu dag ich nur, Fulltilt... !
      ich schreib mal PKR. Erfüllt alle 4 Punkte. Klar: Traffic ist nicht berauschend, aber eben auch keine Bots. Auszahlungen klappen immer recht schnell (1x 3 Tage, ansonsten immer 24 Stunden)

      Schwachpunkt: Support hat mich jetzt quasi kontaktiert...die haben mir eine Flasche Champagner zum Geburtstag geschickt. :)
    • wimmi10
      wimmi10
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 1.541
      Original von arstra
      Original von thiko
      Da ich gerne etwas Bonushuring betreiben möchte frage ich mich, welche Seiten vertrauenswürdig sind. Darunter verstehe ich:

      1. Eine Auszahlung erfolgt binnen 1-3Tage ohne Verzögerungstaktik.
      2. Ich werde nicht vom Support angerufen.
      3. Das Guthaben wird nicht ohne Grund einfach gesperrt.
      4. Die Seite ist nicht Botverseucht.

      Die einzigen Seiten die mir dabei einfallen sind:

      Pokerstars und Partypoker.

      Bei den ipoker Skins wird man oft angerufen und der cashout dauert mal gut 2 Wochen.

      Bitte keine Antworten wie: "Alle Partner von Pokerstrategy sind vertrauenswürdig."

      Dazu dag ich nur, Fulltilt... !
      ich schreib mal PKR. Erfüllt alle 4 Punkte. Klar: Traffic ist nicht berauschend, aber eben auch keine Bots. Auszahlungen klappen immer recht schnell (1x 3 Tage, ansonsten immer 24 Stunden)

      Schwachpunkt: Support hat mich jetzt quasi kontaktiert...die haben mir eine Flasche Champagner zum Geburtstag geschickt. :)
      Nur leider muss man da den gesamten Bonus abspielen, damit er freigegeben wird. D.h. wenn du viel einzahlst, wirst du noch bestraft, weil du den gesamten Betrag abspielen musst, bevor du $ siehst.
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Original von brontonase
      Original von Krupsinator
      Party hat im Gegensatz zu Stars halt den Vorteil einer imo noch etwas höheren Geldsicherheit durch die Börsennotation von bwin.party.
      naja wenn die pleite gehen dann guckt der spieler in die röhre

      stars ist das einzige was sicher ist, wegen der spielerkontenabtrennung
      Soweit ich das mal gelesen hab muss bwin.party ebenfalls immer genug Geld halten um theoretisch alle Spieler auszahlen zu können und darf sich nicht einfach aus den Spielergeldern bedienen wenn das Unternehmen mal Geld braucht. Für die ist es halt sogar festgeschrieben, was es für Stars nicht ist, Stars machts freiwillig, daher hab ich geschrieben "etwas" höher, weil imo Zwang > Freiwilligkeit (in dem Fall ;) )
    • vvolf69
      vvolf69
      Global
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 1.064
      Original von Krupsinator
      Original von brontonase
      Original von Krupsinator
      Party hat im Gegensatz zu Stars halt den Vorteil einer imo noch etwas höheren Geldsicherheit durch die Börsennotation von bwin.party.
      naja wenn die pleite gehen dann guckt der spieler in die röhre

      stars ist das einzige was sicher ist, wegen der spielerkontenabtrennung
      Soweit ich das mal gelesen hab muss bwin.party ebenfalls immer genug Geld halten um theoretisch alle Spieler auszahlen zu können und darf sich nicht einfach aus den Spielergeldern bedienen wenn das Unternehmen mal Geld braucht. Für die ist es halt sogar festgeschrieben, was es für Stars nicht ist, Stars machts freiwillig, daher hab ich geschrieben "etwas" höher, weil imo Zwang > Freiwilligkeit (in dem Fall ;) )
      wo wart ihr beiden seit april diesen jahres?

      pokerstars hat die us-spieler nach black-friday ausgezahlt weil sie vom DoJ das geld dafür zurück bekamen. aus eigener tasche hat stars die spieler nicht bezahlt. wenn das geld der spieler beschlagnahmt wird was ist dann? stars ist noch auf genug illegalen märkten unterwegs, genau wie die meisten anderen auch. was macht ihr wenn der bundesminister der finanzen in der nächsten woche beschließt den in deutschland bestehenden schwarzen markt auszutrocknen, weil es ihm stinkt das der deutsche pokermarkt der größte illegale glücksspielmarkt der welt ist?

      die aufsichtsbehörde, auch bekannt als Isle of Man Gambling Supervision Commission ist genauso unseriös wie die von alderney.

      ich zähle einfach mal ein paar punkte aus deren regularien auf...

      Die Glücksspielindustrie soll vor illegalen Aktivitäten geschützt werden.
      Junge und schutzbedürftige Menschen sollen geschützt werden.
      Die von den Lizenzbesitzern betriebenen Einrichtungen müssen fair sein und Spieler müssen ihre rechtmäßigen Gewinne erhalten.
      allein hiernach dürfte stars nie eine lizenz erhalten. stars hat in der vergangenheit illegales glücksspiel angeboten und tut das heute noch. eine wirksame kontrolle des alters VOR teilnahme am spielbetrieb findet nicht statt. auf grund der illegalen aktivitäten können jederzeit gelder beschlagnahmt werden und somit verhindern das rechtmäßige gewinne ausgezahlt werden.

      besonders lustig finde ich diese punkte hier...


      (a) dass das Unternehmen von einer oder mehreren unbescholtenen Personen geführt wird;

      (b) wem das Nießbrauchsrecht am Geschäftskapital des Unternehmens zusteht;

      (c) dass die Geschäfte des Unternehmen von einer oder mehreren unbescholtenen und fachkundigen Personen geführt werden;

      (d) dass das Unternehmen über ausreichende finanzielle Mittel verfügt, um Internet-Glücksspiel im von ihm angebotenen Rahmen zu betreiben.
      das sind unabdingbare anforderungen die ein lizenznehmer auf der isle of man eigentlich erfüllen muß.

      mehrere personen der geschäftsführung von stars werden in den usa per haftbefehlt gesucht, sind dort angeklagt wegen geldwäsche und scheckbetrug. das betrifft unter anderem auch den bosse persönlich.

      stars legt seine bilanzen nicht offen.

      stars ist illegal in großen märkten aktiv. allein die märkte russland und deutschland stellen ein viertel des traffics von stars dar. auch wenn einige wohl glauben das deutschland nicht spielergelder beschlagnahmen würde, was defakto in der vergangenheit bereits geschehen ist, seit ihr euch bei den russen genauso sicher?

      auch sehr lustig...


      Online Gambling Guidance Notes for the Prevention of Money Laundering and Countering Terrorism Financing - September 2011

      The Gambling Supervision Commission (GSC) has recently made amendments to its guidance notes for the prevention of money laundering and countering of terrorist financing.

      These amendments have been made as a result of the coming into force of the Prevention of Terrorist Financing (Online Gambling) Code on September 2011.

      These amendments include the addition of a copy of the Prevention of Terrorist Financing (Online Gambling) Code 2011 as a new Appendix B. Other amendments have been made throughout the guidance to take account of this new piece of legislation.

      The GSC does not anticipate that these amendments and the new Prevention of Terrorist Financing (Online Gambling) Code 2011 should require licence holders to make substantial changes to their procedures.
      bis september diesen jahres gab es keine regulierungsvorschriften an die stars sich halten mußte hinsichtlich geldwäsche. direkt nachdem die vorschriften nun erlassen wurden, stellt die kommission bei der verlautbarung fest, dass sie nicht erwarten, dass es überhaupt jemand betrifft.

      nur für den fall das es keiner wußte, die bundesrepublik deutschland hat mindestens so strenge geldwäschegesetze wie die amis und an black friday wurden auch konten in deutschland eingefroren.

      es gibt in deutschland kein sicheres online poker solange es keine regulierung, lizensierung und kontrolle gibt.

      die vorgänge bei full tilt sind skandalös gewesen, jedoch muß man mal klarstellen das bei den anderen rooms die welt kaum anders aussieht.

      die einzigen ausnahmen stellen im übrigen bwin/party und 888 dar, weil sie eben börsennotiert sind. somit sind diese zumindest berichtspflichtig, der vorstand ist weiterreichend haftbar und außerdem gibt es ein kontrollgremium der aktionäre. das bietet zumindest einen gewissen schutz gegen grobe unternehmerische fehleinschätzungen wie es sie bei ftp gab.

      ps: die trennung der spielergelder von den unternehmensgelder ist bei stars nicht freiwillig, sondern eine lizenzauflage. ein sicherheitsplus ist das aber nicht wie immer behauptet wird.
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Danke vvolf für den Post.

      Ich bin schon immer n bisschen der Meinung gewesen, dass Stars überbewertet wird (in vielen Bereichen). Trotz allem bleibe ich dabei, dass Stars was Geldsicherheit angeht nach bwin.party (und vielleicht noch 888, die haben ja andere Schwächen das weißt du ja selbst ;) ) die sicherste Seite ist. Das heißt nicht, dass es nicht theoretisch jederzeit zum "großen Knall" kommen kann. Unwahrscheinlich aber möglich.

      Zudem gebe ich ganz offen zu, dass ich über die genauen Geschehenisse am Black Friday und danach nur oberflächlich informiert bin. Hatte damals kein Geld auf betroffenen Pokerseiten und war hier in der Community nicht aktiv. Auf FullTilt hatte ich erst danach wieder Geld und das war vorm endgültigen Shutdown dann auch wieder weg :f_frown:

      Gruß
      Krupsinator
    • 1
    • 2