preems Hausaufgaben Lektion 4:

    • preem84
      preem84
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.316
      Lektion 1:

      Alle Artikel mehrmals gelesen und die Vids geschaut!
      Und Mittwoch beim Livecoaching dabei gewesen!

      Hausaufgaben:

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Gute Frage...
      Ich probiere gerne neue Sachen aus und bin halt vor ein paar Wochen auf Poker gestoßen.
      Eigentlich bin ich mehr an Sport und Playstation interessiert und auch meistens Sport und Fun Games.
      Bisher habe ich mich noch nie mit Strategiespielen beschäfftig (Schach, Wow, usw.) aber Poker macht mir bis jetzt sehr viel Spaß und ich hätte nicht gedacht das Poker so umfangreich ist.
      Spiele also aus Spaß und Interesse!

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Das Problem was ich habe ist mich von Händen trennen zu können, das ist aber in den letzten Tagen schon besser geworden und ich hoffe mal das schnell in den Griff zu bekommen.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Auf die Position bezogen gute, ausgewählte Hände spielen, diese aber aggressiv, also bet oder raise. Jedoch bei zu starken Gegenwehr auch folden können.
      Würd ich jetzt mal so kurz zusammenfassen.
  • 9 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, ersteinmal willkommen in unserem NL Einsteiger Kurs.

      Also einen :facepalm: fängst du dir gleich im ersten Post schonmal ein. WoW als Strategiespiel zu bezeichnen, so gehts ja nicht.

      WoW ist ein "Massively Multiplayer Online Role-Playing Game - kurz: MMORPG" Sagt Wikipedia. Ich nehme mal an du meinst Warcraft 3 (WC3) :D

      Weiterhin bekommst auch du an dieser Stelle ersteinmal den "Standardtip", der gerade bei den Punkten, die du als Schwäche aufzählst sehr viel weiterhelfen sollte:
      Hände im Handbewertungsforum posten und mit anderen Pokerstrategen über diese, oder auch Hände von anderen diskutieren. Meiner Meinung nach ist das einer der effektivsten Wege sein Spiel zu verbessern. Da man über die Probleme in den Hände direkt nachdenken und sie selbst lösen muss. Was doch ein deutlicher Unterschied zu dem anderen Content wie Videos und Artikel ist und somit eine super Ergänzung ist.

      Also, bis auf den WoW-Fail bin ich ganz zufrieden mit deinen Aufgaben =) und du kannst dann gern mit der nächsten Lektion weiter machen.
    • preem84
      preem84
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.316
      lol
      Wie gesagt davon habe ich keine Ahnung ;)

      Lektion 2:

      Alle Artikel mehrmals gelesen und die Vids geschaut!
      Und letzte Woche Mittwoch beim Livecoaching dabei gewesen!

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      MP: Da ich ja schon T9s-54s calle wenn vor mir gelimpt wurde, würde ich hier auch KQs-JTs und AJs-ATs callen.

      UTG: Spiele ich eigentlich alle kleinen Paare c/c20 Regel.
      Und auch AJs-ATs calle ich nach einem Limper.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      T9s Call nach Raise

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      UTG 46.32% 37.92% 8.41% AdKh
      UTG+1 53.68% 45.27% 8.41% 88+, AJs+, KQs, AKo

      Also: 46,32%
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      OK, dann machen irs mal kurz, die Maßregel hast du ja schon von Speedy erhalten :)

      Die Equity sieht gut aus, Handbewertung von Frage 2 gibts von den HBs.

      Die Abweichungen sehen schon mal brauchbar aus. Du musst hier aber verdammt aufpassen, weil du aus den frühen Positionen relativ schnell in sehr unangenehme Postflop-Situationen kommen kannst. Ein kleines Paar lässt sich einfach OOP nicht so toll spielen.
      Versuche vielleicht, dich erst mal von den späten Positionen aus ranzutasten. Da fällt zumindest der Positionsnachteil meistens weg.

      Freigabe für Lektion 3 erteilt.
    • preem84
      preem84
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.316
      Lektion 3:

      Alle Artikel mehrmals gelesen und die Vids geschaut!
      Und letzte Woche Mittwoch beim Livecoaching dabei gewesen!

      Hausaufgaben:

      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53?

      Preflop sind es: 50,78%
      Flop: 26,46%

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?

      Knapper Call.

      Preflop OpenRaise ich im Co mit AJs und der Bu callt mich.
      Wenn wir davon ausgehen das er ein eher Gradliniger TAG ist macht er das mit allen Paaren und Starken AX Karten. AA KK würde ich ausschließen weil er damit gegraist hätte, mit QQ-TT und AK warscheinlich auch aber vielleicht hat er damit IP auch nur gecallt.
      Nachdem auf dem Flop BB und ich als Agressor nur checken und er auch nur behind checkt schließe ich alle OverPairs QQ-77 aus, damit hätte er erhöht.
      Genauso 66,33,22 mit dem er ein Set hätte und wohl vor Value und Protection gesetzt hätte.
      Bleibt noch AX und 55,44.
      Am Turn kommt die 5c womit wir den Nutflushdraw haben und semibluffen.
      Der BU macht jetzt ein MinRaise womit ich ihm dann auf ein Set 555 oder Straight 2-6 setze.
      Somit haben wir jetzt für einen Call 0,91:0,22 oder 4,1:1
      Outs auf den Flush wären 9 wobei wenn er das Set hat wir die 6c und 3c abziehen müssten.
      Also 7 Sichere Outs und 9 wackelige, nehmen wir die Mitte und nehmen 8 Outs.
      PotOdds 4,1:1
      GewinnOdds 5:1
      Was nicht reicht aber um das auszugleichen brauch der BU von uns nur noch eine Sehr kleine Bet auf dem River callen damit wir genug Implied Odds kriegen.
      Wenn ich mich nicht verrechnet habe muss er noch mind. 0,19c callen damit wir +-0 sind. Und das wierd er wohl mit dem Set und besonders mit der Straight machen.

      Also ein sehr knapper Call!

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.

      NL 2 AK im Headsup
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Sieht gut aus, alles korrekt. Weiter zu Lektion 4.
    • preem84
      preem84
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.316
      Habe noch mal ne Frage zu Lektion 2.

      Habe meine SHC Anpassungen alle wieder herausgenommen weil damit wimmelte es bei mir Preflop nur so von calls und meistens musste ich dann eh folden weil nach mir geraised wurde.

      Was ich jetzt gern in MP ändern würde ist:

      99 und 88 zu OpenRaisen und bei Limpern selber nur callen.
      Bei 88 würde ich aber schon genauer darauf achten wer noch nach mir sitzt und das meistens auch nur aus MP2/3 machen.

      KQ Als erster auch Rasien bei Limper/Rasiser folden.

      AQ Als erster Rasien wie im SHC aber bei Limper diese attackieren und bei Raises vor mir folden.

      Das alles um meine Calls zu mimimieren und meine Rasies zu erhöhen.

      Macht das so alles Sinn?
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Also, limpern musst du defintiv nicht so viel Credit geben. Meist sind Limps nur so mittelstarke Hände, gegen die du mit KQ zu Beispiel meist vorn bist.

      Aber Prinzipiell ist es gut, wenn du Preflop nicht so viel callst, sondern eher versuchst zu raisen.
    • preem84
      preem84
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.316
      Lektion 4:

      Alle Artikel mehrmals gelesen und die Vids geschaut!
      Und beim Livecoaching dabei gewesen!

      Hausaufgaben:

      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast.

      88 Set und Gegner Raised

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      NL2 - A7o

      Frage 3: Du stehst am Flop mit KQ. Auf dem Board liegt J, 9, 8 und dein Gegner hält 77. Welche Equity besitzt du in diesem Spot?


      Board: 8:heart: J:spade: 9:club:
             Equity     Win     Tie
      UTG    41.41%  41.41%   0.00% { KsQd }
      UTG+1  58.59%  58.59%   0.00% { 7h7c }


      :f_biggrin:
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Na dann, guten Rutsch und leg im neuen Jahr gleich los mit Lektion 5!